Yorkshire-Terrier-Charakter

York ist nicht das erste Jahr, das eine führende Position unter den meisten einnimmt beliebte dekorative Rassen, und das aus gutem Grund. Diese Hunde sind kleine Positivisten, liebevoll, verspielt, aktiv und liebevoll. Aber trotz ihrer kompakten Größe, Hunde überhaupt nicht weichling und kann bei bedarf “zähne” zeigen die Situation. Eine Vielzahl von Menschen wählen York als Haustier öfter sind sie Favoriten des fairen Geschlechts. Oh Was zukünftige Besitzer im Voraus wissen sollten und was die Natur ist Yorkshire Terrier?

Inhalt

  • 1. Wenn Sie in die Geschichte schauen –
  • 2. Eigenschaften der Yorkshire Terrier
    • 2.1. Draußen ein Hündchen – drinnen ein Löwe
    • 2.2. Yorkies können ziemlich schüchtern sein
    • 2.3. York ist eine echte List
    • 2.4. York ist ein professioneller Ausreißer
    • 2.5. York ist ein voller Hund
  • 3. York und das Kind
  • 4. York und andere Tiere

Wenn Sie in die Geschichte schauen –

Mag es oder nicht, aber der “Terrier” im Namen der Rasse deutet darauf hin Vertreter gehören zur Klasse der “Jäger”. Lateinisch, terra bedeutet “Land” und Terrier werden Höhlen genannt. Schwer stellen sie sich vor, aber yorkies sind scheinbar sanfte und anmutige kreaturen vor kurzem in der mitte des 19. jahrhunderts handelten sie als arbeitshunde. Dann waren sie Vernichter von Nagetieren, meistens Ratten. Der Charakter des Yorkshire Terrier las den Artikel

Zu dieser Zeit war die Popularität dieser flinken Terrier in Großbritannien trug dazu bei, dass es ein Gesetz gab, Es verbietet gewöhnlichen Menschen, große Hunde zu fangen und Hunde zu jagen. Und Obwohl York viel größer war als moderne Vertreter Rassen, aber sie wurden nicht verboten, und viele Landwirte mit diesem genossen.

Die Heimat dieser Hunde war der nördliche Teil Englands, wo Die Grafschaften Yorkshire und Lancashire befinden sich. Yorkies waren nicht nur Jäger, aber auch Gefährten, die so oft mitgereist sind von ihren Besitzern – zu Land und zu Wasser, wodurch die Rasse schnell verbreitet nicht nur im ganzen Land, sondern im ganzen zur Welt.

Heute nehmen die Besitzer kleine Haustiere auf unterschiedliche Weise mit. Gründe – das Baby nicht alleine zu Hause zu lassen, sich nicht zu langweilen auf der Straße, weil ein luxuriöses Hündchen in Mode ist, etc. Aber wenn er einmal einen Terrier bei sich hatte, war er ein Konsument – Die meisten Menschen konnten nicht regelmäßig Wasser zu sich nehmen Verfahren, und es bestand immer die Gefahr von Blutsaugen Insekten – Flöhe.

Darüber hinaus setzte sich die Kirche für die seltene Wäsche ein, inspirierte die Gläubigen, das Baden ist eine beschämende Tätigkeit. Vor diesem Hintergrund kleine Hündchen Die besondere Rolle des Köders für Parasiten wurde vorbereitet. Denk nicht nach dass nur Frauen Flohhunde brauchten und Männer hatten so ein Bedürfnis.

Übrigens hat sich herausgestellt, dass Yorkies an den Griffen von Menschen sehr lange her sind – immer noch Es ist also nicht verwunderlich, dass Hündchen Nehmen Sie sofort harmonische Posen ein und wissen Sie, wie man darauf sitzt gebeugter Arm des Trägers.

Eigenschaften der Yorkshire Terrier

Um Ihren vierbeinigen Freund besser und korrekt zu verstehen Um sein Verhalten und Handeln zu bewerten, sollte der Besitzer genauer hinschauen Lernen Sie die Hauptcharakterzüge von York kennen.

Draußen ein Hündchen – drinnen ein Löwe

Was kann man von einem minderwertigen Hund erwarten? Katze, aber im Herzen stellt sich ein Minimum von einem Hirten? Yorkie ist hübsch kämpferisch und kann mit einem überlegenen Gegner kämpfen nach Dimensionen. Doggie wird sich, seinen Herrn, seine Nachkommen schützen, Hoheitsgebiet. Kein Wunder, dass es viele Miniaturterrier gibt Verletzungen und sterben sogar in ungleichen Kämpfen.

Um dies zu vermeiden, ist es ratsam, dass der Besitzer ein Haustier zurückzieht wo es keine Wahrscheinlichkeit gibt, einen potentiellen Feind zu treffen (Besitzer von Männern sollten besonders vorsichtig sein). Sollte benutze eine Leine.

Yorkies können ziemlich schüchtern sein

Wenn der Hund ständig getragen oder getragen wird, dauert es lange bleibt alleine im haus, sie spielen ein wenig mit ihm und achten dann Probleme können nicht vermieden werden. Ohne überschüssige Energie während des aktiven heraus zu spritzen Unterhaltung und Spaziergänge, das Haustier beginnt auf jede erdenkliche Weise zu zeigen, dass er ist gelangweilt – das Signal könnte ein abgerissenes Kissen sein Tapete oder nagte Schuhe.

Es ist nutzlos, ein Haustier zu bestrafen, es ist genug, um es zufrieden zu stellen physische Bedürfnisse, und das Problem wird sich von selbst lösen. Am einfachsten Das Problem ist gelöst, wenn York in einem Privathaus mit einem geräumigen, sorgfältig eingezäuntes Hausgebiet. Der Hund wird mit dabei sein das Vergnügen, durch den Garten zu rennen und Energie zu verschwenden, ohne Hilfe von außen. Aber es lohnt sich, darüber nachzudenken, wie man gräbt und davonläuft Für einen Terrier – eine Kleinigkeit – müssen Sie darüber nachdenken, wie Sie ihn vertiefen und stärken können Fundament des Zauns.

York ist eine echte List

Die meisten Zierrassen sind von Natur aus infantil, aber zu Dies gilt nicht für York. Sie sind schlau, gerissen und echt. Strategen brauchen sie die Situation nicht so zu ändern den Meister zu manipulieren. Der Charakter von York

Und was ist das für ein charismatisches Schauspiel Hund! Er ist sehr gekonnt beleidigt, was ihn unglaublich erbärmlich macht blick und beine zittern. Und wenn der Besitzer nicht sofort versteht davon wird der Hund immer wieder universellen Groll simulieren, seine Fähigkeiten als “großer Kombinator” schärfen und abschwingen Pflichten.

York, wie seine größeren Brüder, muss erzogen werden, Sozialisation und Lernen. Wenn der Schüler Befehle ignoriert, dann er muss bestraft werden – nicht physisch, sondern moralisch – ein kalter Ton Stimmen sagen dem Haustier, dass der Besitzer unglücklich ist. Außerdem, Dieses Hündchen braucht die Aufmerksamkeit einer Person, und die Ablehnung davon ist sehr effektive Bestrafung.

Hunde dieser Rasse erinnern sich seit langem an Beleidigungen und fühlen sich wohl Gelegenheiten werden gerächt, also schlagen oder schreien Sie währenddessen nach York Training wird nicht empfohlen.

York ist ein professioneller Ausreißer

Auch dies ist ein ungezogener Hund, dessen Besitzer dies nicht tut achtete gebührend auf die Ausbildung seines vierbeinigen Freundes. Auf keinen Fall darf der Vermieter die Tatsache verpassen, dass das Yorkshire Terrier sind Vertreter von Jagdhunden und Arbeitern Ihre Instinkte sind ziemlich stark.

Das Haustier ist immer bereit, nach einer laufenden Katze, einem laufenden Vogel oder einem Ruck zu wichsen mit der Maus, oft in Schwierigkeiten. Wenn der Hund nicht den vollen Kurs absolviert hat Gehorsam und Verhalten in einer städtischen Umgebung, dann senken Sie es von der Leine in überfüllten Orten ist sehr, sehr gefährlich.

York ist ein voller Hund

Ein kleiner Terrier bleibt immer ein Terrier, kein Spielzeug oder Spaß, aber ein gewöhnlicher Hund, wenn auch ein kleiner. Hund liebt es, in zu sein im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, und er braucht persönlichen Raum. Nicht es lohnt sich, den vierbeinigen kameraden 24 stunden am tag und ständig zu bevormunden bei ihm sein.

Oft leiden Hunde dieser Rasse unter Stress und Neurosen durch die Schuld des Eigentümers, werden sie ängstlich oder übermäßig aggressiv. Dies geschieht, wenn eine Person ständig ein Haustier mit sich führt Gäste kaufen für laute Veranstaltungen ein und hindern ihn so sei in der Stille, entspanne dich.

Darüber hinaus denken viele Eigentümer, der beste Ort zum Verweilen. Haustier – Master – Bett. Aber in der Tat, wie der Rest Hunde, York braucht ein eigenes Solarium, einen Bereich, in dem unbefugtes betreten ist untersagt.

York und Baby

In welcher Beziehung stehen der Yorkshire Terrier und die Kinder? Für Babys ist ein solches Tandem unerwünscht – und doch diese Hündchen brauchen Aufmerksamkeit, und sie werden das jemand nicht mögen bekommt viel mehr. Natürlich repräsentiert der Hund keinen Drohungen, aber er kann sehr stressig sein. Aber wenn eine ähnliche Situation aufgetreten ist, sollten die Besitzer das Aussehen des Babys nicht vergessen vierbeiniger Freund. Spiele und Zuneigung sollten nicht sein regelmäßig. York und das Kind

Aber mit älteren Kindern haben Yorks eine Beziehung Ideal natürlich, wenn ein Kind einen kleinen Freund nicht beleidigt – absichtlich oder versehentlich. York wird und darf nicht vernachlässigt werden zurückschnappen – nicht böswillig, ohne beißen, auch warnend Es besteht Verletzungsgefahr. Wann sind die jüngeren Familienmitglieder? Wissen, wie man mit einem kleinen Hund umgeht, erscheint hier echte, starke Freundschaft.

York und andere Tiere

Alle Hunde sind individuell, aber trotz des Jagdtriebs, kleine Terrier vertragen sich gut mit anderen Haustieren – Hunde, Katzen, Schildkröten usw. Es kann schwierig sein York lebt auf demselben Territorium mit kleinen Nagetieren, diesen Hunden wertet als Beute.

Der Yorkshire Terrier ist laut Statistik die Wahl vieler, und die Rasse verliert seit langem nicht an Popularität. Aber bei weitem nicht immer entwickelt sich die Beziehung zwischen York und dem Eigentümer Idealerweise und in fast allen Konfliktsituationen der Täter bevorzugt eine Person, die Miniatur nicht ernst meint vierbeiniger Freund. Ja, der Hund ist klein, aber deshalb hört er nicht auf ein Hund zu sein – mutig, energisch und manchmal – unverschämt.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: