Bringen Sie Ihrem Hund bei, dass das Team stirbt

Ein Trick, der Kinder und Erwachsene immer wieder begeistert, welches “Die!” heißt, ist im Verlauf der Pflichtbefehle und nicht enthalten Es trägt keine besondere geistige und körperliche Belastung. Jedoch Viele Besitzer wollen ihrem vierten Freund beibringen, wie es geht eine ähnliche Aufgabe, erhebend, sowohl andere als auch zum Stuntman selbst. Wie Sie Ihrem Haustier beibringen, zum Spaß zu “sterben” zu den Zuschauern?

Inhalt

  • 1. Warum wird dieses Team benötigt?
  • 2. Wann kann ich mit dem Training beginnen?
  • 3. Merkmale des Trainings

Warum wird dieses Team gebraucht?

Denken Sie nicht, wenn der Befehl nicht in verwendet wird praktische Zwecke, und “sterben” ist eine solche Aufgabe, dann sie als nutzlos angesehen. Zuallererst ist es wert, dieses Sein zu erwähnen lustige, vertraute Handlung, Hunde mögen es wirklich und sie es wird gerne aufgeführt. Dies ist kein hartes Training, sondern Eine spielerische, entspannende Aktivität, die nützlich ist, um Ihr Haustier hereinzulassen Momente stressiger Situationen – beim Bewegen, Mitmachen und andere Bringe einem Hund bei, im Team zu sterben, lies den Artikel

Hunde tolerieren nicht immer einen Szenenwechsel und spielen mit Die obligatorische Beförderung kann die Angst verringern. Außerdem, Stuntaufgaben meistern, die über den Rahmen des Hauptgerichts hinausgehen, wirkt sich positiv auf die geistige Entwicklung des Haustieres aus, verbessert sich Disziplin und fördert die bedingungslose Vorlage an den Eigentümer. Zeit zu teilen, macht Freundschaft zwischen Mensch und Hund Stärker beginnen sie sich besser zu verstehen.

Wann kann ich mit dem Training beginnen?

Natürlich ist alles individuell, aber die meisten Welpen sterben in der Lage, ab 3 Monaten zu assimilieren. Es ist wichtig, dass das Baby lernte zwei Nuancen: Jedes richtig ausgeführte Team wird ermutigt zierlich, und nach Aufträgen erwarten ihn Spiel und Spaß.

Hundeführer stellen jedoch fest, dass Hunde besser für das Training geeignet sind, überquerte die Linie der Adoleszenz. Mit 12 Monaten alten Haustieren bereits die Grundkenntnisse beherrschen, das Wesentliche viel schneller erfassen Aufgaben und haben in der Regel auch keine Schwierigkeiten bei der Durchführung schwierige Aufgaben. Erwachsener Hund muss aktualisiert werden Repertoire, und sie sucht zu lernen. Dies sind jedoch allgemeine Informationen Alles hängt vom Temperament des Tieres und seiner Rasse ab Eigenschaften.

Sehen Sie sich das Video an und lernen Sie, wie Sie einen Hund so trainieren, dass er “stirbt”:

Lernfunktionen

Damit der Hund eine neue Aufgabe lernt, können Sie Folgendes anwenden Wege:

  • gewünschtes Verhalten korrigieren;
  • fokussierte Teamentwicklung.

Mit dem richtigen Ansatz und der obligatorischen Ermutigung, pet In ein paar Wochen oder noch schneller wird er den Befehl erfüllen. In Was ist das Team selbst? Und alles ist einfach – du brauchst einen Hund Rollen Sie sich auf den Rücken und heben Sie die Pfoten hoch. Wie das er muss die Position fixieren, bis er hört Ein Team, das es ihm ermöglicht, “von der nächsten Welt zurückzukehren”. Wenn alles klar ausgeführt – sicher folgt Lob und Übermittlung “gestiegen” lecker.

Das Training wird am besten nach folgendem Plan durchgeführt:

  • Es ist wichtig, die richtige Zeit zu wählen, die Zeit wird kommen, wenn der Hund schon ausgestreckt und nicht abgeneigt sich auszuruhen. Sie müssen den Befehl “Lie!” und setz dich neben das haustier auf die knie.
  • In deiner Hand solltest du die Güte auf der Seite des Kopfes des Haustiers halten und bewege dich zu seiner Schulter (eine ähnliche Übung wird angewendet, wenn das Team “Salto!”). Das Ziel ist erreicht, wenn der Hund auf die Seite gerollt ist.
  • Der nächste Schritt ist, in Bewegung zu bleiben und dem Hund zu helfen, sich hinzulegen auf dem Rücken, hält es in der Mitte des Körpers. Wenn der Hund es tat Nehmen Sie die Position, die Sie brauchen, Sie müssen loben und streicheln Bauchfell. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Aktionen mit Lob und einem Team untermauern “Sterben!”, Und sprechen Sie es deutlich aus, und erhöhen Sie die Lautstärke leicht.
  • Wenn der Hund anfängt, eine liegende Position einzunehmen, es lohnt sich, ihm anzubieten, sich hinzulegen und sich ohne ihn auf den Rücken zu drehen die Hilfe des Eigentümers, aber mit der Verwendung von Leckereien. Wenn der Hund nicht ist Auf dem Rücken fixiert und sofort auf die andere Seite gerollt, steht halte es an der Brust. Und dann lassen Sie sanft Ihre Hände los, damit das haustier schon lügt.
  • Training wird bis zum Haustier empfohlen wird in der Lage sein, die Aufgabe selbstständig zu erledigen – mit einer Stimme oder Gestenbefehl. Der Hund muss sich bis dahin in einer “toten” Position befinden solange der besitzer keinen auflegebefehl gibt – übrigens, dafür kannst du finde ein beliebiges Wort – “Du bist gesund”, “Erhebe dich!” usw.

Team stirb! verursacht Emotionen und Lachen, daher wird empfohlen Verwenden Sie es, um aufzumuntern und positiv!

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: