Wie man einen Hund entwöhnt, um ihn vom Boden oder vom Boden zu holen: effektive Methoden

Hunde schnüffeln, suchen und pirschen – genetisch konditionierte Reflexe. Sehr oft einen “interessanten” Geruch gefunden fordert Sie auf, das Objekt zu probieren. Solch ein Instinkt nützlich in Tierwelt, sehr gefährlich in der Stadt. Oft danach “Essen” Der Hund leidet an einer Vergiftung und kann sogar sterben. Warum? Hunde schnüffeln und greifen gerne nach übelriechenden Gegenständen und wie Entwöhnungshund vom Boden / Boden aufheben?

Inhalt

  • 1. Warum der Hund schnüffelt und Gegenstände aufnimmt
  • 2. Die Gründe für die Manifestation von schlechten Gewohnheiten
  • 3. Wie man einen Hund entwöhnt, um ihn vom Boden oder vom Boden aufzunehmen
    • 3.1. Die “falsche” Situationsmethode
    • 3.2. Ablenkungsmethode
    • 3.3. Betäuben Sie Kragen
  • 4. Video, wie man einen Hund entwöhnt, ist vom Boden
  • 5. Inaktive und gefährliche Methoden

Warum der Hund schnüffelt und Gegenstände aufnimmt

Bevor Sie anfangen, einen Hund von einer schädlichen und gefährlichen Angewohnheit abzusetzen, Sie müssen verstehen, warum ein sauberer Haushund mit einem großen läuft mit Vergnügen mit Vergnügen davon, schnüffelt und isst sogar Aas. Es ist schwierig, einen Hund vom “Staubsaugen” des Territoriums zu entwöhnen Der Geruchssinn eines Raubtiers ist eines der wichtigsten Sinnesorgane. Cork Das Zentrum, das für die Geruchsanalyse eines Hundes zuständig ist, ist 40-mal so groß wie beim Menschen, während das Gehirn des Tieres selbst zehnmal kleiner ist. Wie entwöhnt man einen Hund vom Boden oder vom Boden?

Mit Hilfe des Geruchs erhält der Hund Informationen über das Gebiet, sexuelle Bereitschaft der Partner, Qualität des Essens, Hierarchie in der Packung. Gerüche geben dem Hund nicht nur die notwendigen Informationen über die Welt, sondern auch stimulieren die notwendigen für die Sozialisation und das Leben positive emotionen regen verhaltensprozesse an. Deshalb verbieten Sie dem Hund, zu schnüffeln, oder vielmehr zu schnüffeln (vollständig) spezielle Funktion), ist gefährlich für ihre Gesundheit und Psyche.

Im Reich der Gerüche von Anne Lill Kwam Norwegischer Trainer, der nicht nur die Physiologie des Geruchs beschreibt Hunde, sondern auch seine Bedeutung für die geistige Entwicklung und geistige Hundegesundheit. Aufregende und anziehende Gerüche regen an der Körper des Hundes hat positive physiologische Prozesse und in gewisser Weise Verhaltensreaktionen beeinflussen, emotional tierischen Zustand.

Der Geschmack bei Hunden hängt auch eng mit dem Geruchssinn zusammen. Daher ist es für sie so schwierig, diese „chemischen“ Empfindungen voneinander zu trennen. Ein neugeborener Welpe konzentriert sich hauptsächlich auf Geruch und Geschmack. Das Überleben des Babys hängt von ihnen ab – die Suche nach Nahrung, Schutz, Wohlbefinden Bedingungen. Daher sollte die Schulung nicht auf ein Verbot abzielen schnüffeln und testen und lernen, wie man ein Objekt vom Boden aufnimmt oder landen.

Die Gründe für die Manifestation von schlechten Gewohnheiten

Neben den Instinkten wird erklärt, wie man aus einem Hund einen “Staubsauger” macht die folgenden Faktoren:

  • eine hungrige Vergangenheit, die Straße leidet und verlassen Tiere;
  • Nährstoffmangel in der Ernährung, Vitaminmangel;
  • Stress zu überwinden, den der Hund braucht positive Emotionen;
  • Mangel an neuen Empfindungen;
  • Neugier
  • parasitäre Krankheiten;
  • Zahnen;
  • Aberration (Geschmacksverfälschung) während der Schwangerschaft;
  • Verletzung der Darmflora, wie beim Verderben von Lebensmitteln enthält Verdauungsenzyme und Bakterien, die fördern Verdauung;
  • die Notwendigkeit der Darmreinigung. Die Angewohnheit, ungenießbar zu werden Haushunde haben Wurf von fressenden Wölfen geerbt Federn, Gras, Wollklumpen und Kieselsteine ​​lösen Erbrechen aus und den Darm reinigen;
  • der Wunsch, mit dem gefundenen Gegenstand zu spielen.

Wie Sie sehen können, die Gründe, die den Hund dazu veranlassen, essbare und Ungenießbare Gegenstände und Essensreste auf der Straße, viele. Die meisten von ihnen können durch Einstellen der Leistung oder beseitigt werden Hundeverhalten. Ein aufmerksamer Gastgeber kann leicht feststellen Gründe für die Manifestation von “sammeln” und versuchen, sie zu beseitigen.

Wie man einen Hund entwöhnt, um ihn vom Boden oder vom Boden aufzuheben

Die Aufzucht eines Hundes muss früh beginnen. Für Der Welpe sollte sich daran gewöhnen, nur aus der Schüssel zu essen, die Sie brauchen Platzieren Sie es auf einem Ständer, der der Größe des Haustieres entspricht. Es ist unmöglich werfen Sie Lebensmittel oder Lebensmittel auf den Boden, damit Sie sie vom Boden aufheben können Stücke, die aus einer Schüssel fallen oder weiden lassen. Sie müssen sofort entfernt werden oder vertuschen.

So wird sich der Welpe zur Gewohnheit machen, Futter nur aus einer Schüssel oder zu entnehmen aus den Händen des Eigentümers. Wenn der Welpe entdeckt, aber ignoriert, suelt er sich weiter halbe Stücke, müssen Sie ihn ermutigen, indem Sie sich eine Belohnung gönnen, Lob und Schlaganfall. Sie können das Baby nicht schlagen oder schelten.

Ab 3 Monaten können Sie Ihrem Welpen auf Befehl beibringen, Futter aus einer Schüssel zu entnehmen. Das Futter wird in eine Schüssel gelegt, der Welpe einige Sekunden gehalten und loslassen und die Aktion mit dem permissiven Befehl “Can” begleiten, Nimm es. Wie man einen Hund zum Aufheben vom Boden oder vom Boden entwöhnt, lesen Sie den Artikel

Sie können Ihrem Welpen auch beibringen, nicht vom Boden abzuheben, sondern besonders zu fallen ein Stück auf dem Boden, und wenn das Baby danach greift, ist es leicht, es zusammenzudrücken oder durch Verstecken des Köders entfernen. Sollte ihm einen anderen anbieten ein Stück aus der Hand mit dem Befehl “Take”.

Ab einem Alter von 6 Monaten muss der Hund für die Ausführung von Befehlen geschult werden “Fu”, “Give”, “To me”, “You can’t.” Verbotsteams werden helfen Steuern Sie das Verhalten des Haustiers, seine Bewegung auf den Straßen und um ein Aufnehmen vom Boden zu verhindern. Da ist Lernen unerschwinglich Teams, die auf negativen Anreizen aufbauen (Bestrafung) Sie können nicht in einem sehr jungen Alter verwendet werden, um nicht zu “brechen” Die Natur des Hundes verursacht keine Aggression oder Angst.

Mit der Einreichung von unzulässigen Befehlen zögern Sie nicht, als auch Es ist unwahrscheinlich, dass ein gut erzogener Hund, der einen „Leckerbissen“ in den Mund nimmt, ihn ausspuckt. einen Schrei hören. Das Team muss vor der Aktion eingereicht werden. Tschüss Der Hund beherrscht keine Verbotsanweisungen, sollte gemieden werden Unerwünschte Situationen – den Welpen an der Leine, im Maulkorb laufen lassen oder an “sauberen” Orten.

Die “falsche” Situationsmethode

Um das Risiko einer Vergiftung oder Verletzung auszuschließen, können Sie wende die “gefälschte” Situationsmethode an. Assistent legt aus Köder in Form von Nahrungsstücken. Der Besitzer, der das Haustier an der Leine führt, langsam nähert sich der Köder, und wenn der Hund zum Essen eilt, Gib den Befehl “Fu” oder “Du kannst nicht” und ziehe scharf an der Leine. Die Situation 4-5 mal wiederholt.

Als negativen Reiz können Sie einen leichten Schlag verwenden Halten Sie auf der Rückseite der Kruppe oder der Nase des Hundes (klicken Sie auf Rücken oder Widerrist mit der Hand). Negativer Anreiz sollte sein abwechselnd mit positiv. Nachdem der Hund weggezogen war Köder, ermutigt durch eine Belohnung, gelobt oder gestreichelt. Allmählich muss die Lebensmittelwerbung vollständig durch taktile ersetzt werden oder Stimme. Missbrauche das Fu-Team nicht und verbiete es alle potenziell gefährlichen Handlungen.

Mit der “falschen” Situation können Sie den Hund auch entwöhnen Erfrischungen aus den falschen Händen. Müssen ein paar Helfer fragen Biete dem Hund einen Leckerbissen an, und wenn sie danach greift, drücke Hand versteckt den “Köder”. Das Haustier muss diese Leckereien fest greifen vom “Fremden” wird er nicht empfangen. Das Ignorieren von “Handouts” sollte der Host zu ermutigen. Somit bricht der Wirt das Essverhalten nicht ab bei Tieren dominiert vor allem die Jugend), aber nur Sie können sich anders orientieren, wenn Sie das Essen verbieten eine Suche nach “Goodies” auf der Straße oder Müll provozieren.

Ablenkungsmethode

Sie können das Haustier mit einem scharfen Ton von der “illegalen” Aktion ablenken – klatschen, klingeln, pfeifen. Brötchen auch eine Plastikflasche mit kleinen Steinen, Münzen oder andere donnernde Objekte. Die Hauptsache ist, den Hund nicht zu verletzen und nicht erschrecken ihn zu sehr. Wie man einen Hund zum Aufheben vom Boden oder vom Boden entwöhnt. Eine Methode zur Ablenkung.

Eine andere Methode der Erziehung ist das Anziehen eines Kleidungsstücks während des gesamten Spaziergangs. Habe ein beschäftigt attraktives Thema Hunde weniger Versuchungen, etwas weniger aus dem Boden zu heben verführerisch.

Betäuben Sie Kragen

In besonders schwierigen Fällen wird ein Elektroschockhalsband verwendet. So Das Halsband ist mit einem Bedienfeld ausgestattet, mit dem Sie dosieren können Belichtung und Verhalten über eine beträchtliche Distanz anpassen. Die Hauptsache ist, es nicht mit Schmerzen zu übertreiben. Hund muss Erleiden Sie eher Beschwerden als Verletzungen.

Durch unsichtbares Betätigen der Fernbedienung vermeidet der Besitzer die Entstehung von die logische Verbindung zwischen den negativen Auswirkungen und Ihrer Person, das wird eine vertrauensvolle Beziehung mit dem Haustier pflegen. Der Nachteil davon Methode der Exposition ist die Unerfahrenheit des Eigentümers. Zu verwenden Kragen, müssen Sie mit einem erfahrenen Trainer trainieren.

Video, wie man einen Hund entwöhnt, ist vom Boden

Inaktive und gefährliche Methoden

Zum Absetzen einige Gegenstände und Lebensmittel vom Boden aufheben Besitzer verwenden Methoden, die für das Haustier gefährlich sind:

  • Den Köder mit Pfeffer bestreuen, mit Senf oder anderen scharfen Zutaten füllen Gewürze. Diese Methode kann zu Verbrennungen der Schleimhaut führen oder abstoßen der Geruch eines Hundes;
  • Lege den Köder in eine Mausefalle. Federdruckdose das Haustier verletzen, und die schwachen – wird nicht die gewünschte nehmen Belichtung.

Ineffektive Methoden:

  • Ersatz, wenn der Besitzer einen Leckerbissen anstelle von Müll anbietet. Hund kann speziell alle Arten von Dreck aufheben, um zu locken “lecker”;
  • Entwöhnung. Auswahl eines für den Hund attraktiven Gegenstandes durch den Besitzer läuft Gefahr, Aggressionen oder Spielfreude hervorzurufen.

Wenn der Hund damit beschäftigt ist, Spaziergänge zu spielen, lernen Teams oder Tricks, dann hat sie keine Zeit, Müll aufzuheben. Schulung es ist notwendig, in einem Niveau beharrlich, regelmäßig, konsequent durchzuführen Stimmung ohne Gewalt und Schreien. Wenn der Besitzer versagt Entwöhne den Hund selbständig, um die Straße zu “staubsaugen”, das solltest du Lassen Sie sich von einem Spezialisten helfen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: