So entwöhnen Sie einen Hund, um mit dem Besitzer auf dem Bett zu schlafen: einfache möglichkeiten

Ein kleiner Welpe, der in einem neuen Zuhause gelandet ist, sehnt sich nach seinem Rudel, Mütter. Deshalb versucht er, seiner neuen Familie näher zu sein. rund um die uhr. Oft jammern die Besitzer einen Welpen ein Bett zur Beruhigung. Dann ist es jedoch sehr schwierig zu fahren gereifter Hund aus dem Bett. Wie man einen Hund entwöhnt, um auf dem Bett zu schlafen mit dem besitzer?

Inhalt

  • 1. Psychologische Faktoren
  • 2. Gründe, um Tiere aus dem Bett zu halten
  • 3. Wie man ein Tier zum Schlafen im Bett eines Meisters entwöhnt
  • 4. Video, wie man einen Hund vom Bett entwöhnt
  • 5. Voraussetzungen für den Schlafplatz eines Haustieres

Psychologische Faktoren

Die Gründe, warum Hunde dazu neigen, ins Bett zu gehen Menschen sind in der Natur von Lasttieren. Heimat der Vorfahren Haustiere lebten in einer großen Herde, und moderne Hunde gehören auch dazu Tiere zu packen. Sie fühlten ein Gefühl der Sicherheit, Wärme, im schlaf eng aneinander kuscheln. Nur die Ausgestoßenen waren gezwungen, getrennt von der Packung zu schlafen. Deshalb sind Welpen bestrebt zu sein näher an diejenigen, von denen sie Schutz erwarten. Wie man einen Hund entwöhnt, um mit dem Besitzer auf dem Bett zu schlafen

Zoopsychologen behaupten, dass Sie durch die Position eines Haustieres bestimmen können Wie sehr vertraut er den Mitgliedern seines “Rudels”? Wenn der Hund dreht der ungeschützteste Teil – der Rücken, dann vertraut er der Person, Fühlt Schutz und Komfort. Ein derart enger Kontakt tut dies jedoch nicht dazu beitragen, die richtige Hierarchie aufzubauen. Sehr gut organisiert Tiere brauchen eine hierarchische Struktur.

Welpen werden sofort dominant, subdominant und geboren niedrigrangig, also von Anfang an Alpha zu besetzen suchen entsprechende Position. Der Anführer des Rudels befindet sich immer höher auf soziale Leiter als die Kongenere. Dies gilt auch für den Standort in Raum. Hundebett ist eine Ebene tiefer Master-Bett oder Sofa. So versteht er, dass der Besitzer der Anführer ist, und der Hund muss ihm gehorchen.

Um mit dem Besitzer ins Bett zu kommen, versucht der Hund, mit ihm zu konkurrieren für die Führung. Dieser Hund ist schwerer zu erziehen und schwerer zu fordern ihm Gehorsam. Hund ist bestrebt, im Bett einer Person zu schlafen, aber das tut er nicht ermöglicht es Ihnen, in Ihren Liegeplatz einzudringen – dies ist das Recht des Anführers des Rudels. Ein Mann selbst gibt einem Teil seiner Führung nach, und der Hund kann eine Person zu manipulieren, um sein Ziel zu erreichen.

Es gibt mehr “prosaische” Gründe, die nichts damit zu tun haben Psychologie und Art des Haustieres. Zum Beispiel:

  • Die Wohnung ist zu kalt und das Haustier sucht einen warmen Ort.
  • der hund braucht aufmerksamkeit, enger kontakt erlaubt dafür entschädigen;
  • Der Hund im Bett des Besitzers “versteckt” sich vor übermäßiger Aufmerksamkeit kleine Kinder oder andere Insassen.

Angstgefühl, mangelnde Sicherheit, das Bedürfnis nach einer “Familie”, Stress – Faktoren, die einen Hund angenehm aussehen lassen geistige und körperliche Verfassung im Bett einer Person.

Gründe, Tiere aus dem Bett zu lassen

Führende Hundeführer raten vom ersten Tag an, den Welpen nicht einmal zu lassen Die kleinsten Rassen schlafen im Bett des Besitzers. Es betrifft nicht nur auf die Art der Haustier- und Familienbeziehungen, aber es kann eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen.

Viele Hundebesitzer, die es gewohnt sind, im Bett zu schlafen, geben es zu dass sie nicht genug Schlaf bekommen können. Hund schnüffelt laut seufzt, wirft und dreht sich von einer Seite zur anderen. Sie kann aus dem Bett springen um etwas Wasser zu trinken, herumzulaufen, seine Krallen zu klappern und wieder zu springen, schlaf weiter In einem so lebhaften Umfeld ist es schwer, gut abzuschneiden genug Schlaf bekommen. Der Hund schläft auf dem Bett mit dem Besitzer

Der ständige Kontakt mit Ihrem Haustier kann gefährlich sein. menschliche Gesundheit. Auf den Mantel und die Beine kann der Hund bringen Krankheitserreger und Parasiten und infizieren:

  • Helminthiasis und andere parasitäre Krankheiten;
  • Ringwurm;
  • Campylobacteriose;
  • Demodikose;
  • Krätze;
  • Dermatophykose;
  • Tollwut.

Zoonotische Krankheiten sind schwer zu behandeln und können Komplikationen haben. Kinder sind besonders gefährdet, da ihre Immunität noch nicht besteht Perfekt, und der Körper ist nicht in der Lage, vielen zu widerstehen schwerwiegende Pathologien. Tierhaare sind ein Allergen, allergische Reaktionen auf Hauterscheinungen auslösen können oder Atemprobleme.

Wie man ein Tier entwöhnt, um in einem Vorlagenbett zu schlafen

Am schwierigsten ist es, ein Haustier zu entwöhnen, wenn es sich bereits gebildet hat bestimmte Gewohnheiten. Um erfolgreich zu sein, es wird benötigt:

  • Geduld
  • Sequenz;
  • Ausdauer;
  • Unterstützung für alle Familienmitglieder.

Entwöhne den Hund für 1-2 mal nicht. Das Haustier wird nachfragen Bett, jammern, mit flehendem Blick schauen, hartnäckig vorbeikommen an den üblichen Ort. Es lohnt sich, früheren Versuchen nachzugeben wird komplett nivelliert. Wie man einen Hund entwöhnt, um mit dem Besitzer auf dem Bett zu schlafen

Es ist notwendig, das Haustier sanft, aber beharrlich auszutreiben und es anzuwenden Befehle verbieten: “Fu!”, “Es ist unmöglich!”, “Ort!”. Der Hund sollte Nehmen Sie das Halsband, bringen Sie es zur Couch, geben Sie “Place” ein und wann Der Hund wird auf einer Couch liegen, gib ihm eine Belohnung. Positiv Verstärkung wird den Konflikt lindern und dem Haustier helfen Machen Sie es sich auf Ihrem Liegeplatz bequem.

Wenden Sie zur Strafe keine Gewalt an (Schläge, Schreie). Einige Hundebesitzer benutzen eine Sprühflasche mit Wasser Sprühen, wenn der Hund auf das Bett springt. Wechsel der Bestrafung und Ermutigung hilft, schneller Ergebnisse zu erzielen.

Für erwachsene Hunde und Welpen im Teenageralter können Sie verwenden Leine, um ein Haustier aus dem Bett zu entfernen. Hartnäckiger Hund kann für Ungehorsam zu bestrafen – ein leichter Schlag auf den Rücken, Hand Holding ist das Maximum, das in erlaubt werden kann in Bezug auf das Haustier.

Es ist am besten, Ihrem Hund sofort beizubringen, nur auf seiner Couch zu schlafen. und betreten Sie das Hauptschlafzimmer nur mit Erlaubnis. Loswerden Die Versuchung hilft einer geschlossenen Tür. Wenn die Wohnung noch ist Für Tiere sollte das Schlafverbot im Bett der Eigentümer gelten und auf sie, sonst wird Eifersucht den Hund veranlassen, die Verbote zu verletzen.

In sehr schwierigen Fällen kann ein innovatives Tool helfen: “scat mat”. Dies ist eine spezielle Trainingsmatte, unbedenklich für die Tiergesundheit, aber unverzichtbar beim Absetzen Springen auf Möbel, einen Tisch und versuchen, “die Notwendigkeit zu rechtfertigen”, in die falsche Richtung Standort. Es hat 3 Modi und wenn das Tier auf den Pfoten ist Die Matte erfährt dann eine schwache Entladung des Stroms, die aber keine Schmerzen verursacht nur Unbehagen.

Tauschen Sie die teure Rochenmatte aus, mit der Polyethylen raschelt Film, eine Schicht von Zeitungen. Unerwartetes Geräusch bei der Landung Lieblingsbett oder Sofa, unangenehm für das Haustier und es wird ärgerlich, verursacht den Wunsch, Beschwerden zu vermeiden.

Compliance-Anforderungen müssen regelmäßig sein. Wenn eines Tages treibe das Haustier zur Couch und das andere, um es “unter dem Fass” zu ihm zu bringen, Dies erleichtert nicht nur die Bildung, sondern wirkt sich auch negativ aus die Psyche des Hundes.

Video, wie man einen Hund vom Bett entwöhnt

Haustier Schlafzimmer Anforderungen

In dem bei Hundezüchtern sehr bekannten und beliebten Buch J. Fisher “Was Ihr Hund denkt”, fragt der Autor die Besitzer Hunde, die gerne auf ein Bett, ein Sofa oder einen Stuhl springen, ist es bequem schläft ihr Haustier? Er glaubt, dass der Hund nicht tut Es gab ein Bedürfnis, nach einem Bett in den Besitzern zu fragen, was Sie tun müssen Sein Liegeplatz ist attraktiver:

  1. Der Liegeplatz sollte sich in einem Tiefgang befinden weg von viel Verkehr und nah aufmerksamkeit.
  2. Die Matratze muss also der Größe eines erwachsenen Hundes entsprechen damit sich das Haustier in jeder Position wohl fühlen kann.
  3. Die Auswahl einer Matratze hängt vom Alter des Haustieres ab. Wenn der Hund Probleme mit dem Bewegungsapparat oder ist sie im fortgeschrittenen Stadium Alter, ist es sinnvoll, eine Matratze zu bekommen, die die Form annimmt Körper. Eine gute Wahl ist eine orthopädische Matratze. Unabhängig Matratze, sollte der Bezug leicht zu entfernen und zu waschen sein. Vorzugsweise besteht der Bezug aus Naturgewebe. Künstliche Materialien können Allergien auslösen, jedoch bei langhaarigen Hunde Elektrifizierung “Pelzmäntel”.
  4. Vertreter einiger Rassen brauchen sehr weiche Betten – Sofas oder Betten. Dies ist auf die Physiologie von Hunden zurückzuführen (Mastiffs, Bullterrier, Mittelschnauzer, Staffordshire Terrier), die schwache Gelenke haben.
  5. Bei kleinen, glatthaarigen Rassen ist es besonders wichtig, dass das Bett befindet sich an einem warmen Ort. Es macht Sinn, ein Kinderbett zu kaufen oder ein Sofa auf Beinen, um einen Liegeplatz vom Boden zu “reißen”.
  6. Das Graben von Hunden mag die Häuser, in denen sie sich fühlen selbst isoliert und geschützt.
  7. Lieblingsspielzeug sollte sich neben dem Bett befinden, wie Es ist nicht nur ein Schlafplatz, sondern auch ein Erholungsgebiet, Entspannung.

Erholungsgebiet soll positive Emotionen, Gefühle hervorrufen Sicherheit und Geborgenheit. Wenn sich der Hund längere Zeit nicht daran gewöhnen kann in sein eigenes Schlafzimmer, jammert und fragt nach dem Meister Bett, sollte das Bett neben dem Bett platziert werden, damit der Welpe konnte die Gegenwart des Menschen fühlen, aber Versuche fest unterdrücken klettere zum Besitzer.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: