Zehn belarussische Kälber wurden nach deportiert Heimat

Kipplaster mit illegaler Lebendfracht aus Weißrussland Die russischen Grenzschutzbeamten hielten an. Der Fahrer versuchte zu umgehen bestehende Regeln bringen Kälber nach St. Petersburg.

Das Wetter war heiß in diesen Tagen, aber es gab nicht einmal Wasser für zehn Kälber. Speisenträger haben sie auch nicht verlassen. Die geschmuggelte Ware enthielt nicht das erforderliche Paket von Dokumenten. Bestätigung der Gesundheit von Tieren. Die Träger kümmerten sich nicht darum ohrmarken, zupft oder stigma, das ist auch obligatorisch beim Überqueren der Grenze.

Das Auto mit Kälbern wurde zurückgedreht, und vom Fahrer verlangte, die Kälber mit Nahrung und Getränken zu versorgen. Der verantwortungslose Eigentümer der Ladung wird zur Verwaltung gebracht Verantwortung.

Kälber im Auto

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: