Wie man einen Pitbull füttert

Pitbull ist ein beeindruckender Hund, für den eine besondere Herangehensweise erforderlich ist Erziehung. Darüber hinaus haben diese Tiere ihre eigenen Merkmale in Ernährungsplan, mit dem Besitzer dieser Rasse sein sollten Vor dem Kauf eines solchen Haustieres vertraut gemacht. Was zu füttern Pitbull, damit der Hund gesund und munter gefüttert wurde?

Wie man einen Pitbull füttert

Inhalt

  • 1. Merkmale der Fütterung Pitbull
  • 2. Naturprodukte in der Ernährung des Pitbulls
  • 3. Den Pitbull mit vorbereiteten Futtermitteln füttern
  • 4. Was kann man den Pitbull nicht füttern

Pit Bull Fütterungsfunktionen

Der American Pit Bull Terrier ist eine Rasse, die hat eine Neigung zu allergischen Reaktionen, was bedeutet, dass die Ernährung des Hundes mögliche Allergene ausschließen.

Der Besitzer des Pitbulls hat immer die Wahl, ob er ein Haustier füttern möchte oder nicht Naturkost oder lieber spezialisiert Fertigfutter. Und Sie müssen berücksichtigen, was zu füttern ist Pitbullabfälle vom Kochen sind nicht erlaubt. Natürlich Das Futter sollte aus Fleisch bestehen, das für die Fütterung von Hunden geeignet ist Gemüse und Gemüse hinzugefügt.

Sie sind noch dabei, einen vierbeinigen Freund zu finden um zu fragen, was der Welpe isst, an welches Futter er gewöhnt ist und im Allgemeinen, Lassen Sie sich ausführlich über die richtige Fütterung beraten Hunde dieser Rasse. Nur entwöhntes Baby Kuhmilch gefüttert.

Amerikanische Pitbulls wachsen ziemlich schnell (Sie können lesen Sie, wie alte Hunde aufwachsen). Bereits im Alter von acht Jahren die Größe eines erwachsenen Hundes erreichen. Danach fängt das an intensiver muskelsatz. Basierend auf dieser Funktion Entwicklung sollte die Ernährung klar geregelt und ausgerichtet sein Aufrechterhaltung bestimmter physiologischer Merkmale.

Pitbulls haben aufgrund von eine spezielle Haut und Fell was der Hund hat eine Tendenz, subkutan zu bilden wen. Auch dies hat eine direkte Beziehung zu den Konsumenten. produkte. Sobald mindestens eine Formation entdeckt wurde, pet ration sollte komplett überarbeitet werden. Aus dem Menü Es wird empfohlen, Mehlprodukte, Süßigkeiten auszuschließen, zu reduzieren fettreiche tierische Lebensmittel – Butter, Sauerrahm usw.

Zu den Grundregeln für die Fütterung von Pitbulls gehören: das Folgende:

  • Füttern Sie Ihr Haustier unter keinen Umständen Essen vom eigenen Tisch;
  • Es ist absolut unmöglich, Pitbulls zu überfüttern, dies führt zu Die Tatsache, dass der Hund anfängt faul zu sein, erhöht die Gewichtszunahme.
  • Es lohnt sich auch nicht, einen Hund zu verhungern, wenn er unterernährt ist wird reizbar, unruhig;
  • Das Essen für den Pitbull sollte nicht sehr heiß, sondern auch kalt sein Diese Hunde sollten nicht gegeben werden;
  • Pitbulls, wie jeder andere verwöhnte Hund, können Essen ablehnen und auf leckeres Essen hoffen; in diesem Fall Sie müssen Ihrem Charakter Ihr Haustier zeigen und einem Paar die Gelegenheit geben Tage zu verhungern.

Um die Verdauung des Haustieres zu verbessern, ist es notwendig, ihm zur Verfügung zu stellen 30 Minuten Pause vor und nach den Mahlzeiten. Am Morgen ist es besser zu geben das Hundefutter leichter, so dass mehr nahrhafte Mahlzeiten für abends füttern.

Natürliche Lebensmittel in der Ernährung von Pitbull

Pit Bull Naturkost füttern

Jeder Hund wird nach Alter und Anzahl der Fütterungen gefüttert Pitbull-Welpen sollten wie folgt sein:

  • Von anderthalb bis zwei Monaten – 6-mal pro Schlag;
  • 2,5 bis 3 Monate – 5 Mal am Tag;
  • Von 4 bis 6 Monaten – 4 mal am Tag;
  • Sie können zwischen sechs und acht Monaten alt sein auf drei Mahlzeiten am Tag umstellen;
  • Ab einem Alter von 8 Monaten können Sie den Pitbull bereits als erwachsenen Hund füttern – zweimal täglich.

In diesem Modus besteht eine deutliche Tendenz zur Abnahme die Anzahl der Fütterungen und jedes Mal sollte die Portion erhöhen, bis sich der Welpe dem Erwachsenenmodus nähert Hunde.

Beachten Sie unbedingt das Regime, das Wasser sollte zweimal wechseln am Tag. Tierhalter sollten nur mit den Eigentümern umgehen, es lohnt sich nicht, dieses Geschäft anderen Menschen anzuvertrauen. Wenn der Pitbull weiterging Sie können ihn nicht ablenken, versuchen zu streicheln, zu kämmen und zu essen andere Dinge.

Welpen werden oft gefüttert, Futter sollte sehr nahrhaft sein Wert, Portionen sollten klein sein, dies trägt zu einer besseren seine Assimilation. Jeden Tag sollte der Welpe 100 Gramm Fleisch essen und eine Portion Innereien – Herz (Huhn, Kalb), Leber (Huhn, Rind) oder Rinderlunge.

Ein Welpe braucht jeden Tag 40-50 Gramm Hüttenkäse mit 2-4% Fett, 100-150 Gramm Gemüse (geriebene Karotten, Kürbisse, Zucchini, Rüben), 100 ml Milch. Ein paar Mal in der Woche ist es ratsam, eine gekochte zu geben das Ei.

Es wird empfohlen, Welpen eines Pitbulls mit eingekochten Brei zu füttern Milch. Folgende Getreidesorten sind dafür geeignet:

  • Haferflocken;
  • Buchweizen;
  • Reis
  • Hirse.

Ein jugendlicher Hund (7-8 Monate) braucht mehr Fleischfutter, als ein erwachsenes Haustier – 600 Gramm pro Tag, später kann eine Portion sein auf 450 Gramm schneiden.

Fütterung des Pitbulls mit vorbereiteten Futtermitteln

Den Pitbull mit zubereiteten Futtermitteln füttern

Pitbulls können perfekt vorgefertigte Futtermittel essen. Sie können Welpen ab einem Alter von zwei Monaten auf ihn übertragen. Aber tu es Es ist mit Vorsicht erforderlich, den Zustand sorgfältig zu überwachen Haustier.

Bei der Auswahl des richtigen Essens ist es am besten, den Vorzug zu geben Premium-Produkte und konzentrieren sich auf das Alter von kleinen Haustier.

Damit alles reibungslos verläuft, wird das Haustier zunächst geschenkt Mehrere Futterpellets als Belohnung. Dann zwei oder drei Tage Es ist notwendig, den Zustand des Hundes für die Manifestation zu beobachten eine allergische Reaktion oder eine Darmstörung.

Wenn der Welpe sich gut fühlt, können Sie mit dem Füttern beginnen sein fertiges Futter. Für ein kleines Haustier täglich servieren ist 110-120 Gramm, es muss in mehrere geteilt werden mal. Die Futterpellets werden zunächst in kochendem Wasser eingeweicht. Vollmilch, fettarmer Kefir oder Joghurt. Mit diesem Typ ernährung es ist sehr wichtig, dem tier freien zugang zu gewähren Trinkwasser.

Wenn wir über erwachsene amerikanische Pitbulls sprechen, dann auch über sie Sie müssen einen Qualitäts-Feed auswählen, der für geeignet ist große Hunde füttern. Die Zusammensetzung hat eine besondere Anforderung – der Proteingehalt ist nicht höher als 25%. Es ist unerlässlich, das Gleichgewicht zu halten Mineralien wie Kalzium und Phosphor. Überschüssige Hunde Phosphor kann eine Fehlfunktion des Nervensystems hervorrufen, zum Beispiel Das Haustier kann pathologische Feigheit leiden. Deshalb viele Züchter von amerikanischen Pitbull-Terriern raten davon ab, in Tiernahrung, deren Hauptbestandteil Fisch ist.

Auch wenn das ausgewählte Futter perfekt ausbalanciert ist Sie müssen Ihr Haustier regelmäßig mit rohem Gemüse und Knorpel behandeln Knochen. Dies ist notwendig, um Zahn- und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen. vor allem aus der Bildung von Zahnstein.

Was, einen Pitbull nicht zu füttern

Es gibt viele Lebensmittel, die keinen Platz in der Ernährung haben. Hunde:

  • Brokkoli – giftig, besonders beim Verzehr in große mengen.
  • Trauben – beeinträchtigen den Zustand der Nieren des Haustiers.
  • Pilze – die darin enthaltenen Giftstoffe können die Gesundheit beeinträchtigen Hunde.
  • Backen aus Hefeteig – verursacht Fermentationsprozesse in Darm, begleitet von der Freisetzung von Alkohol.
  • Tierisches Fett – beeinträchtigt den gesamten Verdauungstrakt Hunde.
  • Zuckeraustauschstoff – senkt den Zuckergehalt in Blut.
  • Kartoffeln – bei den meisten Hunden, einschließlich Pitbulls, ist dies Gemüse kann Durchfall verursachen.
  • Milch – es ist perfekt für Welpen, aber für Erwachsene Pet Einflüsse als Abführmittel.
  • Süßwaren – Hunde kommen ohne gut aus Süßigkeiten, die Probleme mit den Zähnen hervorrufen, Verdauungsprobleme ein Weg, Fettleibigkeit verursachen.

Pitbullterrier brauchen keine zusätzliche Salzquelle, Sie entnehmen den Produkten alles, was sie brauchen. Sollte von ausgeschlossen werden Die Nahrung des Hundes ist fetthaltig, gebraten und mit Gewürzen gewürzt. Brot geben Pitbulls werden auch nicht empfohlen, es sei denn, manchmal, als Leckereien, bieten Roggencracker.

Können dem Pitbullterrier Knochen gegeben werden? Definitiv nicht! Nagen Knochen können zu verschiedenen negativen führen Konsequenzen:

  • zerbrochene Zähne;
  • Schädigung der Mundhöhle durch scharfe Bruchstücke;
  • Knochen bleiben oft zwischen den Zähnen stecken und verursachen, dass der Hund Schmerz
  • schwerwiegendere Folgen – stecken Knochen in der Umgebung Speiseröhre, Luftröhre, Magen;
  • Knochen essen kann Verstopfung verursachen.

Es gibt häufige Fälle, in denen Knochenfragmente den Darm nicht verlassen natürlich, aber bleib dabei. Dies führt zu Darmverschluss. Die Situation ist nicht einfacher, wenn die scharfen Kanten des Knochens beschädige den Mastdarm und der Hund beginnt zu bluten.

Schäden an den Wänden des Magens oder des Darms können entstehen bakterielle Infektion verursachen. Auf diese Weise entstehen Peritonitis kann zum Tod eines Haustiers führen.

Wie man richtig füttert und wie man sein geliebtes Haustier füttert, entscheidet das Recht Nur an den Besitzer. Dennoch ist es wichtig, vorher zu konsultieren mit einem Spezialisten.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: