Wie man einen Hund einschläfert. Schmerzhaft und schmerzlos Wege

So ordnete die Natur die Lebensspanne von Hunden an deutlich kürzer als beim Menschen. Und sowieso früh oder Spät musst du dich von deinem Haustier verabschieden. Aber es wird noch schwieriger von der Tatsache, dass es oft vor dem erwarteten getan wird, aber in In manchen Fällen entscheidet sogar selbstständig sein Schicksal. Schwer Verantwortung übernehmen? Natürlich – aber einmal in einer Familie, ein vierbeiniger Freund und so hängt es von der Person ab, und sein Leben ist bereits in den Händen der Besitzer.

Inhalt

  • 1. Wenn es keine anderen Optionen gibt
  • 2. Zu Hause schlafen
  • 3. Sterbehilfe eines Tieres in einer Tierklinik
  • 4. Die Kosten der Sterbehilfe
  • 5. Zwei polare Meinungen zur Sterbehilfe

Wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt

Wie man einen Hund einschläft

Es gibt zwei Arten von Gründen, auf die Sie zurückgreifen müssen Sterbehilfe: medizinische und soziale Indikatoren.

Sehr oft wird Sterbehilfe für medizinische Zwecke empfohlen Indikationen. Dies ist in erster Linie auf die Gesundheit des Haustiers zurückzuführen. Die letzten schweren Stadien der Krankheit, Mehl bringen, sowie Krankheiten, die überhaupt nicht auf eine Behandlung ansprechen, ein guter Grund, dem Leiden ein Ende zu setzen geliebtes Haustier. Für Eigentümer ist es sehr schwierig, dies zu realisieren Sterbehilfe ist in einem solchen Fall eine humane Handlung, und nicht jeder kann zu gehen, obwohl dies ein völlig vernünftiger Weg ist.

Wenn Sie die Meinung von Fachleuten berücksichtigen, dann mit enttäuschend Diagnosen, besonders wenn es um ältere Tiere geht, zwischendurch Möglichkeit der Daueranästhesie mit langsamem Aussterben des Haustieres und Letztere empfehlen sie bei Sterbehilfe. Immerhin ist nicht nur der Besitzer schwer und schmerzhaft zu beobachten, aber der Hund erfährt auch schwere Mehl.

Treffen Sie eine solche Entscheidung am besten nicht selbst Wenden Sie sich an einen qualifizierten Arzt, um dies herauszufinden Gibt es überhaupt die geringste Chance auf Genesung?

Tierärzte sagen, dass dies für ein solches Verfahren sehr wichtig ist wähle den richtigen Moment. Und es ist besser, wenn es vorher passiert Der Hund fängt an, körperliche Schmerzen zu spüren. Oft mit anziehen Nach der Entscheidung erlauben die Besitzer längere Qualen zu Hause Haustier.

Verletzungen und Verletzungen durch Unfälle oder andere Unglücksfälle Fälle können auch zu Sterbehilfe führen. Hunde werden oft eingeschläfert. aufgrund der Tatsache, dass die Eigentümer nicht über die notwendigen Mittel für die Behandlung verfügen.

Soziale Ursachen sind asoziales Verhalten. Tier. Es wird auf solche harten Maßnahmen zurückgegriffen, wenn Aggressivität des Hundes kann nicht nah an Menschen gehalten werden. Hund angegriffen ein Erwachsener oder ein Kind, ohne ersichtlichen Grund, schwer zugefügt Körperverletzung? Dies ist ein Anlass zur Sterbehilfe, um Schützen Sie sich und andere.

Zu Hause schlafen

Wie man einen Hund zu Hause einschläft

Aus irgendeinem Grund möchten Tierhalter einschläfern Hunde unabhängig. Was wird benötigt, um einen Hund einschläfern zu lassen? selbst?

Es gibt verschiedene Euthanasierungsmethoden, die sich unterscheiden seine Methodik:

  • Einführung in die Lungenlappen von Alkohol oder Ammoniaklösung, in Dabei würgt der Hund. Am häufigsten für Sterbehilfe verwendet unerwünschte Nachkommen.
  • Halten einer starken Stromentladung durch den Körper des Hundes. In diesem im Todesfall wird Herzstillstand.

Erwähnenswert ist, dass sich solche Methoden nicht unterscheiden Menschlichkeit und mehr wie Folter. Dies wird durch die Tatsache belegt dass das Tier oft nicht sofort stirbt und höllische Qualen erlebt.

Es wird daher nach wie vor empfohlen, sich an einen Fachmann zu wenden oder Sprechen Sie zumindest mit ihm und wählen Sie die richtige Dosierung aus bedeutet für einen zivilisierten Weg der Sterbehilfe. Benutzt werden können Medikamente der folgenden Gruppen:

  1. Anästhetika:
  • Beeinträchtigt das Zentralnervensystem negativ und führt zu Schwellungen Lungen und Atemstillstände (Pnetobarbital und Etaminal Natrium).
  • Thiopentales Natrium versetzt das Tier in eine tiefe Hypnose Zustand und Bewusstlosigkeit.
  • Propofol führt den Hund auch in die Kurzzeithypnose ein, provoziert eine Depression der Atemfunktionen.
  • Droperidol – ein Beruhigungsmittel mit beruhigender Wirkung, was die motorische Aktivität reduziert.
  • Zolarepam ist ein Anästhetikum, das Schmerzen lindert.
  1. Beruhigungsmittel (sedative) Drogen. Xylazin – in erster Linie als Anästhetikum verwendet. Beeinflusst Muskelentspannung, senkt den Blutdruck, Überdosierungen behindern die Atmung.
  2. Muskelrelaxantien:
  • Arduan ist eine synthetische Droge, die die Leitung zwischen blockiert Nerven und Muskeln. Wird bei komplexer Anästhesie verwendet.
  • Ditilin – eine erhöhte Dosis führt zu Atemstillstand.
  • Lidocain – zur schmerzlosen Sterbehilfe tiere.
  1. Mittel, die den Elektrolythaushalt beeinflussen. Dazu Die Gruppe der Medikamente umfasst Magnesiumsulfat. Mit intravenös die Einführung einer großen Menge des Arzneimittels erscheint Muskelschwäche, Blutdruck sinkt, Atemdepression. Alle Symptome zum endgültigen Herzstillstand führen.

Sterbehilfe in der Tierklinik

Sterbehilfe eines Hundes in einer Tierklinik

In diesem Fall wird das humanste Medikament verwendet. Das Verfahren, das aus zwei Schritten besteht:

  • Zunächst gibt der Tierarzt dem Hund eine Injektion, in der Regel in den Muskel, das das Haustier in einen betäubenden Schlaf eintaucht. Besser wenn das Während dieser Zeit sitzt der Besitzer neben dem Haustier, so wie es der Hund tut Fühle dich entspannter und sei nicht nervös.
  • Nach einer gewissen Zeit folgt eine zweite Injektion, deren Rolle – Unterbrechen Sie die Herzaktivität. Dieser Vorgang dauert für eine Weile, aber der Hund wird nichts fühlen. In dieser Phase der arzt bittet die besitzer hinauszugehen, um keine krämpfe zu sehen, krampfhaft Bewegungen von Haustieren.

Wenn der Hund nicht nur nervös ist, sondern auch aggressiv in Bezug auf den Arzt und den Besitzer, das Muskelrelaxans, aus der Ferne eingegeben. In dieser Situation ist der gesamte Prozess der Sterbehilfe Nimm dir mehr Zeit.

Nach der Angabe des Todes wird es möglich sein, das Thema zu erörtern Grabstätte. Sie können das Tier nur auf sich selbst begraben persönliches Territorium. Wenn die Ursache der Sterbehilfe in der Aggression von Haustieren liegt gegen eine Person, dann ist die Einäscherung in diesem Fall verboten. Körper Tier an Tierärzte für Zeichen übergeben Tollwut.

Es wird interessant sein, wie Hunde die Welt sehen.

Die Kosten der Sterbehilfe

Der Preis des Eingriffs richtet sich nach dem Körpergewicht des Hundes. Als Je größer das Tier, desto teurer wird es. Durchschnittskosten für die Sterbehilfe ist:

  • Zehn Kilogramm Hund – ab 1t. bis zu 2 t Rubel;
  • von 10 bis 20 – von 2 t. bis zu 3 t Rubel;
  • innerhalb von 30 Kilogramm – 3-4 Tausend Rubel .;
  • von 30 bis 50 kg – 4-5 Tonnen;
  • mit einem Gewicht von bis zu 70 kg – von 5 bis 7 Rubel.

Diese Preise gelten für Moskau und die Region Moskau In Provinzstädten können die Kosten für Sterbehilfe bis zum 25-30%.

Wenn der Tierarzt nicht nach Hause kommen soll, dann Sterbehilfe kostet weniger. Ein Arztbesuch kostet durchschnittlich 1200 Rubel.

Neben der Sterbehilfe bieten Kliniken eine breite Palette an Zusatzleistungen:

  • den Hund wegnehmen und die Einäscherung durchführen;
  • Lieferung seiner Asche zurück in eine spezielle Urne (diese Dienstleistung) wird teurer sein als regelmäßige Einäscherung).

Wenn wir über Kosten sprechen, dann über eine ganze Reihe von Dienstleistungen (Sterbehilfe und Einäscherung) in einer Tierklinik ist günstiger als die Bestellung Alle nehmen getrennt und unabhängig den Körper des Haustiers mit Krematorium.

Zwei polare Meinungen zur Sterbehilfe

Moderne Hundebesitzer in Bezug auf Sterbehilfe aufgeteilt in zwei gegenüberliegende Lager:

  • Der erste glaubt, wenn ein Freund oder eher ein Familienmitglied hoffnungslos ist, Diese Sterbehilfe ist eine wirklich schwierige, aber sicherste Entscheidung. Sie sind Teilen Sie die Ansicht, dass ein Hund, der treu gedient hat Person hat jedes Recht auf angemessene Fürsorge – ohne Schmerzen Schmerz, neben seinem Meister. In solchen Urteilen gibt es rational, da viele krankheiten zu sehr führen unansehnlicher, schmerzlicher Tod. Dazu gehören onkologische Beschwerden mit Metastasen und mehreren chirurgischen Eingriffen, Verletzungen, die nicht mit dem Leben vereinbar sind, irreversible Prozesse im Inneren Organismen mit chronischer oder altersbedingter Ursache. Wenn Schmerzlinderung bringt keine Linderung, dann neigen die Besitzer dazu die Entscheidung, das Tier gehen zu lassen.
  • Im Lager der Gegner der Sterbehilfe glauben sie, dass Sterbehilfe ist Töten, wenn auch mit guten Absichten, ist eine Sünde. Durch ihre Eine Person hat nach Ansicht der Kommission kein Recht, zu entscheiden, wem und wie viel sie leben möchte. In Als Beispiele werden Fälle von Wunderheilungen angeführt kranke Katzen und Hunde. Jeder, auch die hoffnungsloseste Situation, gibt hoffe auf eine wundersame Heilung. Schlaf nimmt die Hoffnung und beraubt ein Haustier eines Gespenstes, aber eine Chance für das Leben.

Hunde sind die treuesten Wesen, die für den Besitzer bereit sind zu sterben. Sie ertragen sanftmütig alle Krankheiten und Nöte, nicht zu zeigen, wie schwer es ihnen fällt. In dieser schwierigen Situation alle Der Tierhalter trifft eine unabhängige Entscheidung.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: