Wie ein streunender Hund zur Polizei gebracht wurde

Roter obdachloser Hund war sehr hungrig und müde vom Herumirren die Straßen. Erschöpft schlief er vor dem Eingang ein und wachte auf, weil dass einige Männer in Uniform ihn streicheln und Essen anbieten.

Diese bewegende Geschichte geschah in einer der Städte Perus: die polizei hatte mitleid mit dem vagabundhund und brachte ihn zum bahnhof – in der guter Sinn des Wortes. Jetzt hat der Hund einen eigenen Namen – Chato, dein Zuhause und deine Arbeit. Vierbeiner “Cop” ehrlich Erfüllt Lebensmittelverkäufe und bemüht sich sehr, mit seinem neuen nützlich zu sein an Freunde.

Chato ist ein universeller Favorit in der Polizei geworden. Tapfer Peruanische Bullen sind überrascht, wie verantwortungsbewusst dieser Spaß ist Das Baby bewacht sein neues Zuhause und wie leicht es lernt, Neues zu lernen Mannschaften.

Polizeihund Chato

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: