Was und wie man den Hund füttert

Wenn ein vierbeiniger Freund im Haus erscheint, dann sollten die Eigentümer Denken Sie viel nach – besuchen Sie eine Tierklinik, bequem Schläfer, Fahrerlager und natürlich ungefähr das Richtige Ernährung. Wenn es sich um Fertigfutter handelt, dann in diesem Fall Fragen Sie einfach Ihren Tierarzt oder Züchter Welche Futtermittelmarke soll man wählen und wie berechnet man die Portion? Viel mehr Die Frage stellt sich, ob Sie den Hund mit konventionellen füttern möchten produkte. Lassen Sie uns herausfinden, wie man füttert und was man isst. ein Hund?

Inhalt

  • 1. Grundregeln für die Fütterung eines Hundes
  • 2. Wie man einen Hund füttert
  • 3. In welcher Form ist es besser, Fleisch zu geben?
  • 4. Welches Fleisch ist besser zu wählen
  • 5. In welcher Form soll man dem Hund einen Fisch geben?
  • 6. Milchprodukte in der Ernährung des Hundes
    • 6.1. Zugehöriges Video:
  • 7. Grütze für Hunde

Grundregeln für die Fütterung eines Hundes

Was und wie man den Hund füttert

Bis heute wurde viel nachgeforscht richtige Ernährung von Hunden, aber immer noch in einigen Angelegenheiten Experten können sich nicht auf eine gemeinsame Meinung einigen. Aber immer noch da Grundregeln für die Fütterung von Haustieren:

  • Es ist gut, wenn das Essen in Maßen ist. Verlassen Sie sich nicht nur auf den Appetit Hunde bei der Bestimmung der Norm des Futters. Oft essen sie viel mehr als sie brauchen. Nur die Erfahrung sagt Ihnen, wie viel Essen benötigt wird. damit das Haustier satt und nicht zu viel isst.
  • Der Hund hat eine Sättigungszeit von 20 Minuten. Stark Es wird empfohlen, die Lebensmittel nach 20 Minuten zu reinigen einstellen. Achten Sie in diesem Fall nicht darauf, wie viel ich gegessen habe ein Hund, auch wenn er nichts angerührt hat. Mit diesem Das Füttern des Haustieres ist nicht minderwertig und dauert einen halben Tag Essen, und er wird es gewohnt sein, pünktlich zu essen.
  • Genug von zwei Fütterungen pro Tag. Für ein erwachsenes Haustier zweimaliges Füttern ist die Norm. Sollte bleiben vorübergehende Einnahme und gleiche Portionen.
  • Keine Notwendigkeit, Essen zu salzen. Alle Lebensmittel enthalten Salz und dies Die Menge an Hund ist genug.
  • Schüsselständer erforderlich. Sie können ein Sonderangebot erwerben stehen oder machen Sie sich. Sie wird gestatten zu setzen Schüsseln mit Futter auf Brusthöhe des Tieres, damit der Hund es nicht tut beugte sich vor. Eine praktische Option – eine Stativbefestigung mit mit dem man die höhe des ständers einstellen kann.
  • Es ist notwendig, den Hund mit frischem Wasser zu versorgen. Dies ist besonders wichtig wenn ein Haustier mit zubereiteten Futtermitteln gefüttert wird. Schüssel mit Wasser auch auf einem Ständer montiert. Auch wenn das Haustier abends hat es ist noch wasser da, morgens muss es durch frisches ersetzt werden.
  • Sie müssen wertvolleren Produkten den Vorzug geben. Zum Beispiel Aufgrund von Einsparungen können Sie einen Teil einer Portion Fleisch nicht durch Müsli ersetzen Gemüse.
  • Wenn Sie die Fütterung auslassen, sollten Sie Ihrem Haustier kein Doppeltes anbieten die Norm. Wenn im Modus ein Fehler auftritt, sollten Sie den Zeitplan nicht verschieben und versuchen, den Hund mehr zu füttern. Die Portion sollte gleich sein.
  • Empirisch ist es notwendig, den notwendigen Anteil zu ermitteln. Wenn Jedes Mal, wenn das Haustier alles frisst und das Geschirr sauber leckt, dann Dann lohnt es sich, die Portion zu erhöhen. Nach einiger Zeit es wird möglich sein herauszufinden, wie viel Futter der Hund braucht, damit er voll ist und nicht mehr zugenommen. Wenn der Hund zu viel isst, beginnt er zu tippen Übergewicht wird weniger beweglich und natürlich faul. In diesem Im Falle einer Portion Essen wird geschnitten und die Dauer der Wanderung steigt. Wenn der Hund noch Futter in der Schüssel hat, müssen Sie dies tun Portionen weniger zu machen.
  • Ein Hund braucht Abwechslung in der Ernährung. Wenn das Tier Bevorzugt bestimmte Lebensmittel, bedeutet dies nicht, dass es nicht notwendig ist neue Produkte einführen. In den meisten Fällen langweilen sich Hunde Monotonie, und dies ist ein großartiger Moment, um es zu versuchen etwas neues.
  • Es ist notwendig, die Zeit zwischen Gehen und Füttern zu überstehen. Wenn Der Hund hat einen langen Spaziergang, Training, jede andere körperliche Aktivität, dann muss sie Essen nicht später als zwei gegeben werden Stunden vor der Veranstaltung. Nach einer aktiven Zeit müssen Sie warten mindestens eine Stunde, und dann füttern, sonst kann der Hund erheblich Gesundheit verschlechtern.

Wie man einen Hund füttert

Was ein Haustier füttern

Wenn wir den Prozentsatz berücksichtigen, ist die Ernährung gesund Ein erwachsener Hund sollte so aussehen:

  • von 30 bis 50% – Fleisch und Innereien;
  • 25 bis 35% – Getreide;
  • von 20 bis 30% – Milchprodukte;
  • von 10 bis 15% – Gemüse.

Die ideale Option ist Essen, bestehend aus einem größeren Grad von Fleisch und Milchprodukten und Getreide und Gemüse drin eine zusätzliche Rolle wird gegeben. In diesem Fall Fisch und Fleisch in der Ernährung sollte mindestens 50% (so viel wie möglich) betragen, durchschnittlich 35% Milchprodukte Produkte, 10-15% Getreide und Gemüse.

Dieses Menü zeigt an, dass das Halten eines Hundes eine Frage von ist teuer, und nicht jeder kann es sich leisten. Jedoch ein Haustier bekommen, muss eine Person verstehen, dass dieses Tier auf keinen Fall ist Pflanzenfresser und muss mit Fleisch gefüttert werden.

Es wird als optional angesehen, dem Hund jeden Tag Milch zu geben. Sie können ein oder zwei Tage Pause machen. Diese Produkte sind durchaus möglich durch Geflügel, Innereien und Fisch ersetzen.

Es ist wichtig, folgende Punkte zu beachten:

  • Geben Sie keine Milchprodukte mit Fleisch oder Gemüse.
  • Milchprodukte werden immer separat abgegeben.
  • Fleisch kann allein oder mit Hackfleisch gemischt gegeben werden Gemüse
  • Fleischprodukte können dem Hund roh oder exponiert verabreicht werden wärmebehandelt.
  • Sie können dem Fleisch pflanzliches Öl und fein gehacktes Fleisch hinzufügen frisches grün.

Vielleicht finden Sie nützliche Artikel:

  • Wie man einen Labrador füttert
  • Wie man einen Mops füttert

In welcher Form ist es besser, Fleisch zu geben?

Fleisch für Hunde

Es gibt zwei gegensätzliche Meinungen über rohes Fleisch – eine Experten sagen, dass es unmöglich ist, ein Haustier in dieser Form zu geben in keinem Fall glauben andere im Gegenteil, dass rohes Fleisch – Es ist eine natürliche Nahrung für Raubtiere.

In beiden Fällen gibt es eine gewisse Wahrheit – rohes Fleisch ist wunderbar vom Verdauungssystem des Hundes verdaut, ist es aber immer Tierhalter sind sich sicher, dass es mit keinem infiziert ist Mikroorganismen? Wenn Produkte in Fach gekauft werden speichert und besonderen Kontrollen unterzogen wird, ist dies durchaus möglich gönnen Sie sie einem vierbeinigen Freund.

Das Fleisch muss für tiefgefroren werden zwei bis drei tage, dann auftauen und erst danach geben Hund essen. Wenn Sie keine Zeit zum Einfrieren haben, können Sie kochen Fleisch bis zur Hälfte in Wasser oder mit Müsli gekocht.

Bei der Berechnung der Fleischmenge sollte Folgendes berücksichtigt werden Proportionen – 20 Gramm Futter pro Kilogramm Haustiergewicht. Zum Beispiel Ein erwachsener Spanielhund sollte durchschnittlich ein Viertel fressen Kilogramm Fleisch pro Tag, dabei deutsch oder osteuropäisch Der Hirte braucht 700-800 Gramm. Das sind natürlich Durchschnittswerte und Jeder Eigentümer muss die Normen individuell berechnen.

Welches Fleisch ist besser zu wählen

Unter den Haupttypen dominiert fettarmes Rindfleisch. Dann kommt das Fleisch von Kaninchen, Lamm, Pferdefleisch. Diese Produkte haben in Die Zusammensetzung ist fettarm und kalorienreich. Nicht zu empfehlen zu geben Hackfleisch und Schweinefleisch.

Innereien – die Leber, Herz, Lunge, Magen, Nieren usw. Aber dann ist es notwendig Etwa ein Drittel erhöht ihre Zahl, um dies zu rechtfertigen Fleisch pro Tag verbraucht.

Geflügelfleisch (Huhn, Wachtel, Pute) und deren Innereien (Herzen, Mägen, Hälse, Leber usw.) können Hunden gegeben werden, aber Nur wenn sie keine Verdauungsprobleme haben. Jedoch Es ist unmöglich, Fleisch vollständig durch Innereien zu ersetzen.

In welcher Form einem Hund einen Fisch geben

Es ist nicht verboten, den Hund mit Fisch zu füttern, nur die Norm des Produkts sollte verdoppelt werden und es wird empfohlen, nicht mehr als zwei zu geben einmal pro woche. Es ist durchaus üblich, dass Haustiere Fisch ablehnen. In diesem Fall können Sie es einfach entfernen Diät ohne Konsequenzen. Sie können sich auch ständig ändern Arten von Fischen und es kann möglich sein, eine zu finden, die ein Haustier haben wird zu schmecken.

Es ist zulässig, Meeresfischarten roh zu geben, sofern vorhanden Im Zweifelsfall können Sie zwei bis drei Tage einfrieren. Was denn Wenn es sich um den Fluss handelt, dann muss zwingend oder abgetaut werden Wärmebehandlung. Egal was der Fisch ist, du musst schön basteln, denn bevor man es dem Hund gibt, braucht man entfernen Sie alle Knochen davon.

Aus billigen und wenigen problematischen Optionen können Sie die Grundeln auswählen. Wenn sie dem Haustier gefallen, kann es ihnen gut gehen kochen und die knochen nicht berühren.

Milchprodukte in der Ernährung des Hundes

Der Hund trinkt Milch

Sehr oft stehen Hundebesitzer an einem Scheideweg Es gibt viele widersprüchliche Informationen, die von der Molkerei stammen Produkte können an Hunde abgegeben werden, und was nicht.

Wenn das Haustier ein schwaches Verdauungssystem hat, ist es besser gib einfach fetthaltige Lebensmittel zugunsten derer auf, deren Der Fettgehalt überschreitet 5% nicht.

Bei Magermilchprodukten ist dies nicht der Fall beste Wahl für einen Hund.

Unter den am besten geeigneten Produkten kann festgestellt werden das Folgende:

  • Kefir;
  • Joghurt;
  • Joghurt (zuckerfrei und verschiedene Zusatzstoffe);
  • Hüttenkäse.

Erwachsenen Hunden wird nicht empfohlen, Milch zu Futterzwecken zu geben. In Honig (0,5 Teelöffel pro Portion), Quark kann mit Chlorid angereichert werden Kalzium

Zugehöriges Video:

Grütze für Hunde

Es ist besser, Getreide auf der Basis von Gemüse- oder Fleischbrühe zu kochen. Sie können Fleisch und Innereien in der Kruppe selbst kochen. Nicht wert zu geben Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen), Mais, Gerste, Grieß. Buchweizen, Herkules, Reis, Weizen und Gerstengrütze.

Befolgung bestimmter Regeln und Empfehlungen von Fachleuten in Sie können sicher sein, dass Sie Ihr geliebtes Haustier füttern normale Entwicklung und absolute Gesundheit!

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: