Veterinärmedizinische Spezialkräfte arbeiten in der Region Amur

Naturkatastrophen erhöhen das epidemische Risiko in Haustiere. Um solche Phänomene zu verhindern, vier Antiepizootische Ablösung in der Region Amur, wo die Zunahme geschaffen natürliche Wasserstände führten zu massiven Überschwemmungen.

Die regionale Abteilung für Veterinärmedizin hat sich gebildet mobile spezialistenteams, die nachverfolgen epidemische Situation in der Region und bei der Erkennung von Herden von gefährlichen Infektionen ergreifen dringend Maßnahmen, um sie zu desinfizieren. Wahrscheinlichkeit Solche Situationen werden nach dem Abstieg des Wassers erheblich zunehmen.

Hund und Katze während der Flut

Die Flut bereitet nicht nur den Menschen, sondern auch den Menschen große Probleme Haustiere

In den Dörfern des Mazanovsky-Bezirks am stärksten betroffen von Hochwasser, die Evakuierung von Nutz- und Haustieren steht kurz vor dem Abschluss Haustiere. Veterinärteams arbeiten Es sind mit modernster Ausrüstung ausgestattet.

Der Chef-Tierarzt des Amur-Gebiets hat Sergey Samokhvalov genannt Landsleute riskieren ihre Haustiere nicht und fördern sie rechtzeitige Evakuierung sowie Meldung aller verdächtigen Fälle von Krankheiten bei Tieren, die dazu führen könnten Epidemien.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: