Ungarische Kuvas

Ungarisches Kuvas – ein Schäferhund mit einem alten Stammbaum, ungefähr über deren Herkunft wird noch diskutiert. Erstaunlich Schönheit weißer Hund mit einem tapferen Herzen behält sein Aussehen und Charakter seit mehr als fünf Jahrhunderten. Übersetzt aus dem Türkischen (kawasz) bedeutet “bewaffnete Garde des Adels” und auf Arabisch (kawwasz) – Bogenschütze. Diese mutige und mächtige Wache in unserem Land wird nur geschätzt Experten und Experten, wie die “schwierige” Natur des Hundes erschreckt Amateure.

Inhalt

  • 1. Der Ursprung der Rasse
  • 2. Beschreibung der ungarischen Rasse Kuvas
    • 2.1. Fell und mögliche Farben
  • 3. Charaktereigenschaften
  • 4. Ausbildung und Erziehung eines Haustieres
  • 5. Pflege und Gesundheit
  • 6. Krankheiten züchten
  • 7. Wie und was man Kuvas füttert
  • 8. Einen Hund halten
  • 9. Foto der ungarischen Kuvas
  • 10. Video über ungarische Kuvas
  • 11. Wo kann man einen Welpen kaufen?

Herkunft der Rasse

Laut einem der größten Experten in Mitteleuropa Rassen von Max von Stefanitz, Kuvach oder Kavvach erschienen auf dem Territorium Ungarn mit Hunnenhorden aus der südrussischen Steppe. Nach einer anderen Version, Kuvas Vorfahren wurden von den Magyaren in die Karpaten gebracht. Ungarische Kuvas lesen den Artikel

Die Rasse gewann im 15. Jahrhundert an Popularität. Dank an Matiusz I. Kuvasa Treu bewachte die königliche Dame. Zum ersten Mal auf der Ausstellung Ungarisch Kuvasz erschien 1863 in Deutschland und erst 23 Jahre später – in Ungarn. Trotz des beeindruckenden Alters der Rasse ist sie offiziell FCI wurde erst in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts anerkannt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg betrug die Zahl der Kuvas nur noch etwa 30 Zuchtpersonen. In Russland war zum ersten Mal ungarische Kuwa Präsentiert auf einer Ausstellung in Moskau im Jahr 2007. Kuvashes in unserem Land wenig bekannt, aber in europäischen Ländern, den USA und in ihrer Heimat, diese majestätische Hunde sind sehr beliebt.

Beschreibung der Rasse Ungarische Kuvas

Eine Expertenbeschreibung von Kuvas wurde 1905 erhalten. Ungarisch Kuvas ist ein großer Hund, kraftvoll und harmonisch gebaut. Von anderen Rassen von Bergschäferhunden zeichnen sich durch die charakteristische Form des Schädels aus und Wollqualität. Ungarische Kuvas haben laut Norm:

  1. Schädel mit abgerundeter, breiter Spitze, keilförmig mit einem auffälligen Stopfen und einer Furche entlang der Stirn. Schädel groß, mit mäßig entwickelten und ausgeprägten Augenbögen okzipitale Vorwölbung.
  2. Die Nase ist mäßig breit, verjüngt sich zum Ende hin etwas und endet ein großer schwarzer Lappen.
  3. Die Augen sind mandelförmig und mittelgroß. Die Iris ist dunkelbraun. Die Augenlider sind am Rand pigmentiert schwarz, dicht am Augapfel.
  4. Die Kiefer sind stark, mit starken Kaumuskeln. Weiße Zähne groß, direkt gesetzt. Die Zahnformel ist vollständig. Beißen scherenförmig, ohne Spiel. Lippen sind trocken, eng an Zähne, schwarz.
  5. Die Ohren sind tief angesetzt und V-förmig. Tipps fest an die Wangen gedrückt und nach vorne gerichtet. Ohren nie Aufstehen und in einem aufgeregten Zustand sind beweglich. Beschreibung der ungarischen Kuvas-Rasse
  6. Der Hals ist kurz, konisch, geht glatt in merklich über ausgeprägter Widerrist. Es hat einen niedrigen Satz. Hunde haben Wolle am Hals und Naping bildet eine gut entwickelte Mähne.
  7. Der Körper ist rechteckig und gut entwickelt Muskeln und starke, raue Knochen. Die Haut ist trocken, pigmentiert in dunkelgrauer Farbe.
  8. Die Brust ist mittelweit und tief. Der Rücken ist gerade, breit, muskulös Bauch zusammengezogen, aber wegen des Mantels nicht wahrnehmbar.
  9. Die Glieder sind lang, dick, stark und gerade. Mittelfußknochen kürzer als Mittelfußknochen und nicht weniger massiv. Die Pfoten sind groß, gewölbt, mit harten Ballen und starken Graphitkrallen Farben.
  10. Der Schwanz ist tief angesetzt und leicht abgesenkt erhöhte Spitze. In einem ruhigen Zustand erreicht Sprunggelenke Gelenke. Es kann angehoben, aber nicht bündig mit mit dem Rücken.

Das Wachstum am Widerrist des Männchens beträgt ca. 76 cm und bei einer Frau – 66-70 cm. Gewicht – 62 und 50 kg Trotz seiner Massivität wirkt der Hund nicht unbeholfen und unhöflich. Wenn sich die Kuvas schrittweise bewegen, entsteht der Eindruck von Solidität. Zurückhaltung und Kraft, wie es langsam “geht”. Umzug einfach, belastbar.

Dank des langen Mantels konnten Hunde leicht herumlaufen hohes Gras und Büsche. Der ungarische König Matiusz Korvinush schätzte Kuvasov nicht nur für die Qualität der Wachen. Leidenschaftlicher Jäger er benutzte Hunde und für die Jagd eines großen Tieres. Ausdauer Kraft, Mut und gute Bluthunddaten dürfen Wildschweine bekommen, Wölfe, Bären. Der Hund kann problemlos Distanzen bis zu 30 zurücklegen km

Es stellt sich heraus, dass der König mit seiner Barmherzigkeit den Herrscher der Walachei ehrte Vlad III Tepes – Dracula. Dracula war verheiratet mit Cousin des Königs, und Matthias I. schenkte einen Kuvas-Welpen vom Königshaus Zwinger in Anerkennung der militärischen und politischen Verdienste “relativ”.

Fell und mögliche Farben

Wolle mittlerer Länge – kürzer am Kopf (1-2 cm), am Körper erreicht 12 cm. Schwanz und Nacken sind mit langen Haaren bis zu 15 bedeckt Sie ist wellig und bildet auf ihren Pfoten eine Locke. Es ist ein entwickeltes dichte, weiche Unterwolle.

Bei erwachsenen Hunden ist das Fell steif. Die Welpen haben weiche, fließende. Wolle sollte laut Norm nicht zu lockig sein oder direkt. In den 20-30 Jahren des letzten Jahrhunderts gab es sogar einen Begriff Charakterisierung von Kuvas Wolle – Fluktuosos (Wellenbröckeln). Später wurde eine solche poetische Beschreibung durch eine trockene ersetzt “breit gewellt”.

Ungarische Kuvas – ein Hund mit weißem oder hellem cremefarbenem Haar. Diese Farbe wurde vor mehr als 500 Jahren speziell fixiert, um damit der hund auf hohen almen auffällt und sich von diesen unterscheidet Raubtiere. Viele Schäferhunde haben eine Kontrastfarbe und Kuvas nicht ist eine Ausnahme. Leichte Wolle hat dabei sehr geholfen Jagd – der Hund war weit sichtbar im Dickicht, und der Schütze konnte nicht mischen Sie den Hund mit der Beute.

Charaktereigenschaften

Kuvasov wurde speziell für den Schutz von Vieh und Wohnraum gezüchtet. Hunde ein Gespür für Territorialität haben und bereit sind Schützen Sie selbstlos den Eigentümer und sein Eigentum. Es sind diese Merkmale Der Charakter ihrer Hunde wurde begrüßt und weiter gepflegt Seit Jahrhunderten Nomaden und Hirten. Hunde hatten Angst davor Aussehen, gewaltiges Bellen von Räubern und Dieben und Stärke und Mut mit Raubtieren umgehen dürfen.

Das heißt aber nicht, dass Hunde aggressiv reagieren beliebig Ein kluger Hund bewertet sorgfältig den Grad der Bedrohung und ob entscheidet, dass der Besitzer in Gefahr ist, dann bereit, bis zum letzten Tropfen zu kämpfen Blut.

Die Züchter behaupten, dass Kuvas ausgeglichen nervös ist System, das das Erscheinen von “Horrorgeschichten” über ihre Aggressivität nicht aufhält und Unkontrollierbarkeit. In diesen Geschichten steckt etwas Wahres. Kuvas benötigt frühe Sozialisation und berufliche Bildung. Hund Vorsicht vor Fremden, kann Kämpfe mit arrangieren andere Hunde. Ungarischer Kuvasmaulkorb

Fürsorge und Liebe rufen bei Kuvas gegenseitige Gefühle hervor. Und zu Gewalt und Grobheit antwortet er mit Aggressivität und Härte. Stolze Hunde nicht Ärger erleiden. Bei richtiger Erziehung wächst es nicht aus Kuvas Nur ein ausgezeichneter Wächter und Wachhund, aber auch ein ergebener Begleiter.

Es genügt ihm, regelmäßig mit seiner eigenen Art zu kommunizieren und umgebenden Menschen, so dass aus einem geschlossenen und ungläubigen Kuvas aufgeschlossener und freundlicher Hund aufgewachsen. Ständiger Kontakt und die Aufmerksamkeit des Eigentümers. Vernachlässigung verdirbt den Charakter des Hundes.

Haustier-Training

Fachleute sagen, ungarische Kuvas sind einfach zu ausbildung. Dank des natürlichen Verstandes und des Einfallsreichtums meistert er eine große Anzahl von Teams, aber es gibt eine Besonderheit – Marken Der Hund ist langsam, aber für eine lange Zeit. Vom “Erzieher” wird verlangt starker und zurückhaltender Charakter. Der Hund braucht Respekt, aber hartnäckig bei der Erreichung der Zielbeziehung.

Kuvas, wie die meisten großen Hunde, seit langer Zeit aufwachsen. Daher muss besonderes Augenmerk auf die Erziehung des Hundes gelegt werden frühes Alter und bis zu 2-3 Jahren. Im schwierigen Übergangsalter (1-1.5 Jahre) muss zur Schulung und Kommunikation vor Ort gebracht werden – Sozialisation des Welpen, Kontakte mit Menschen, Tieren und dann natürliches Misstrauen weicht der Geselligkeit.

Kuvas ist ein vielseitiger Hund. Mit der richtigen Ausbildung, sie zeigt nicht nur die genetisch inkorporierten Eigenschaften der Wache, sondern auch ist ein großartiger Begleiter. Der Hund führt Befehle mit einem großen aus Hingabe und die beste Ermutigung für ihn ist Lob und Zustimmung des Eigentümers, sondern auch von den “Goodies” in Form von Hundekuchen Kuvas wird nicht ablehnen.

Ab einem Alter von 2-3 Monaten werden die Welpen jedoch täglich trainiert Klassen sollten nicht lang und mit Informationen überladen sein. Der Welpe muss sich an das Halsband und die Leine gewöhnen, einfach durchführen Mannschaften.

Regelmäßige, spielerisch durchgeführte Aktivitäten werden schnell ergeben gewünschtes Ergebnis. Weit verbreitete Gerüchte über Unkontrollierbarkeit, Aggressivität und sogar die Gefahren der ungarischen Kuvas – traurig die Folgen der Nachlässigkeit und Verantwortungslosigkeit der Eigentümer in einen Hund großziehen.

Pflege und Gesundheit

Ungarische Kuvas, wie die meisten Arbeitshunde, sind nicht skurril, verträgt Klima- und Wetterüberraschungen perfekt. Vielen Dank dicke Unterwolle, passt sich leicht an kaltes Wetter an und natürliche Gesundheit macht ihn zu einem der besten Hunde für Inhalt.

Einige fürchten sich vor der schneeweißen Wolle der Kuvas – immerhin dahinter besondere Sorgfalt erforderlich. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Wolle benötigt nicht häufiges Waschen. In freier Haltung entscheidet der Hund wann schwimmen Wenn der Hund nicht in Bedingungen gehalten wird, als sein “Pelzmantel” wird sehr schmutzig, dann empfehlen sie es 4-5 mal im Jahr zu baden, Verwenden Sie dazu ein spezielles Shampoo für Hunde mit langen mit Haaren.

Für Kuvas-Wolle sind keine Schnitte oder Haarschnitte erforderlich. Genug davon Kämme den Hund aus, aber du musst es jeden Tag tun, so luxuriös schneeweiße Wolle neigt zur Knäuelbildung und fällt ab, dem Hund einen ungepflegten Blick geben. Zweimal im Jahr vergossen Kuvas und Wartung in der Wohnung, das ist ein Problem für die Eigentümer – leichte Wolle bedeckt buchstäblich die Böden. Ungarische Kuvas Lügen

Langgebogene Krallen sind sehr stark und müssen nicht geschnitten werden, wenn Halten Sie den Hund im Gehege oder unter Bedingungen, wenn sie selbstlöschend. Klauenpflege ist notwendig, wenn der Hund lebt in städtischen Gebieten. Sie müssen die Länge der Klauen überwachen Tautropfen – sie können sich verbiegen und verletzen Gliedmaßen

Die Ohren und Zähne des Hundes müssen sorgfältig gereinigt werden. Um sie zu reinigen und Die Inspektion des Welpen muss frühzeitig erfolgen. Mit dem Recht Das ungarische Kuvas erfreut seinen Besitzer mit Sorgfalt und Wartung 11-16 Jahre alt.

Rassekrankheiten

Wie oben erwähnt, sind Kuvas sehr gesunde Hunde. Anfänglich wurde die Auswahl nach Arbeitseigenschaften und Eingriffen getroffen war minimal, so dass der Hund seine natürliche Immunität behielt und Krankheitsresistenz, die wilden Vorfahren innewohnt.

Starkes Skelett schließt Frakturen aus, ist jedoch keine Garantie Gesundheit der Gelenke. Erhebliches Gewicht und hohe Aktivität des Hundes kann zu solchen häufig bei großen Rassen führen Pathologien wie:

  • Hüftdysplasie;
  • Arthritis und Arthrose der Gelenke;
  • Osteochondrose.

Gelenkprobleme können durch regelmäßige Untersuchung vermieden werden, eine Diät machen, die reich an Kalzium, Phosphor, dosiert ist motorische Aktivität des Haustieres. Als vorbeugende Maßnahmen sind erforderlich Vitamin- und Mineralstoffzusätze sowie natürliche Chondroprotektoren.

Krankheiten könnten ein weiteres wahrscheinliches Problem für Kuvas sein. Augenglaukom, grauer Star. Richtige und regelmäßige Augenpflege Heimtier- und systematische Untersuchungen bei Belastung Vererbung, verhindern Sehverlust.

Wie und was Kuvas füttern

Ungarische Kuvas – ein Hund mit erheblicher Muskelmasse, schnell wachsend und körperlich aktiv, daher für normales Wachstum und Entwicklung braucht sie eine ausgewogene Ernährung. Kuvashes – nicht Feinschmecker, sie sind unprätentiös und können sich mit der Hälfte zufrieden geben Portionen, die von großen Hunden anderer Rassen gefressen werden. Ist es aber nicht bedeutet, dass die Ernährung des Hundes nicht beachtet werden sollte.

Für Gesundheit und Langlebigkeit muss der Hund tierisches Eiweiß essen – Fleisch mit Knochen und Knorpel, Innereien. Füttern Sie Kuvas nicht Schweinefleisch – es wird vom Verdauungssystem des Hundes schlecht vertragen. “Auf dem Tisch” Kuvas sollten Müsli, Gemüse, Gemüse sein.

Um Knochen mit Baumaterial zu versorgen, muss der Hund Holen Sie sich Quark, Milchprodukte, Fisch. Erwachsener Hund es ist genug, um sie 1-2 mal pro Woche zu geben, und für wachsende Welpen – viel öfter. Welpen der ungarischen Kuvas

Viele Besitzer ziehen es vor, ihre Haustiere fertig zu füttern. Trockenfutter. Dies spart Zeit und Suchaufwand. Qualitätsprodukte, Diät, Kochen. Aber Erfahrene Züchter empfehlen, natürliche Nahrung zu bevorzugen. – Sie kennt solche Hunderassen besser.

Hundehaltung

Die Rasse wurde gezüchtet, um Herden und Territorium zu schützen, also z Wohlfühlhund braucht Platz. Es kann behalten werden in der wohnung, aber vorbehaltlich langer spaziergänge und regelmäßiger ausflüge außerhalb der Stadt, Besuch von Parks, in denen der Hund frei laufen kann.

Aber das Beste, um einen Hund zu halten, ist ein Bauernhof oder Landhaus mit großem eingezäuntem Grundstück. Wenn in gehalten Sein Gehege sollte auch groß sein, damit der Hund es kann sich frei bewegen. Darüber hinaus sollte das Gehäuse nicht spaziergänge ausschließen, da kuvas körperliche aktivität benötigt.

Und es ist völlig inakzeptabel, diesen stolzen Hund an der Kette zu halten. Bondage Beeinträchtigt den Charakter des Haustiers negativ. Kettenhund kann sei aggressiv, selbst gegenüber ihrem Herrn.

Foto des ungarischen Kuvas Ungarische Kuvas ruht sich ausUngarisches Kuvas KindUngarische Kuvas im SchlammUngarische Kuvas mit einem WelpenUngarische Kuvas im WinterUngarische Kuvasz ruhen sich aus

Video über ungarische Kuvas

Wo kann man einen Welpen kaufen?

Sie können einen Welpen von ungarischen Kuvas von privaten Züchtern kaufen, von Hand oder in einem Kindergarten. Trotz der Tatsache, dass die Rasse in unser land ist nicht sehr verbreitet, es wird also sowohl in russland gezüchtet als auch und in der Ukraine.

Der beste Ort, um einen Welpen zu kaufen, ist ein Zwinger, weil in ihm kümmere dich um gesunde Nachkommen und lehne Individuen ab, nicht entsprechend den Standarddaten. Kaufen Sie ein Haustier aus Ihren Händen oder Bei zweifelhaften Züchtern besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, ein Mestizo zu kaufen Schlimmer noch, ein Welpe mit Behinderungen und Erbkrankheiten.

Die Kosten für einen Welpen können zwischen 50.000 und 150.000 variieren Rubel. In den meisten Fällen werden Kuvas-Welpen im Ausland erworben, wo sie sich befinden populärer und es gibt eine große Auswahl an Arbeitern und Ausstellung Kopien. Ein solcher Welpe kostet 900-1400 Dollar.

Die ungarische Kuvas ist eine Rasse für temperamentvolle und aktive Menschen. Unerfahrene Besitzer sollten dieses schneeweiße Wunder nicht beginnen. Das Die Rasse ist nicht kommerziell, daher wird in unserem Land ein Welpe gekauft Es ist nicht billig, aber es ist eine lange Wartezeit.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: