Sport mit einem Hund: Was tun mit einem Haustier? Freizeit

Das Trainieren Ihres Hundes ist möglicherweise nicht auf die Welt beschränkt Es gibt einen Sport für Schwanzliebhaber und deren Besitzer. Und wenn Sie es immer noch nicht tun Wissen Sie, was Sie in Ihrer Freizeit mit Ihrem Haustier machen können, dann Sie Muss es auf jeden Fall probieren.

Inhalt

  • 1 Sport mit einem Hund: Warum wird er benötigt?
  • 2 Sport mit einem Hund
    • 2.1 Beweglichkeit
      • 2.1.1 Fotogalerie: Agility Shells
    • 2.2 Wartepool
    • 2.3 Hundefrisbee
      • 2.3.1 Video: Frisbee-Kür
    • 2.4 Dog Training Freestyle oder Tanzen mit einem Hund
      • 2.4.1 Video: Hundetraining Freistil
    • 2.5 Reiten (Rodeln)
    • 2.6 Trockengebiet
      • 2.6.1 Canicross
      • 2.6.2 Bike Joring
      • 2.6.3 Karting
    • 2.7 Hundeziehen (Tauziehen)
    • 2.8 Coursing
    • 2.9 Hunderennen
    • 2.10 Gehorsam bei der Rallye
    • 2.11 Pitch & Go
    • 2.12 Überholspur
    • 2.13 Flyball
    • 2.14 Tauchen Tauchen
    • 2.15 Nozvork

Sport mit einem Hund: warum ist es nötig

Die Hauptfigur in dieser Lektion ist der Hund. Beim Sport entwickelt sie folgende Eigenschaften:

  • Kraft;
  • Geschwindigkeit
  • Ausdauer;
  • Geschicklichkeit;
  • Fähigkeit, unabhängige Entscheidungen zu treffen;
  • in einigen Sportarten – die Fähigkeit, seine Gefühle zu nutzen (Geruch, Sehen, Hören usw.).

Athlet Hund

Sport mit einem Hund ist ein ziemlich häufiges Ereignis.

Darüber hinaus macht Sport mit dem Hund gehorsamer und hilft fit bleiben. Hunde und Meister, die normalerweise Sport treiben sich viel besser verstehen. Sport mit einem Hund ist auch hervorragend Stressprävention: Ganz vergessen zu trainieren, vergessen Sie über deine Probleme. Und Haustiere können Trophäen gewinnen, die ist ein erheblicher Grund zum Stolz.

Aber damit der Hund ein Athlet wird, braucht man sie vorbereiten:

  1. Nehmen Sie an Gehorsamskursen teil.
  2. Dann – die allgemeine Ausbildung.
  3. Kurse UGS (“Managed City Dog”) – optional, für diejenigen, die wollen, dass der Hund vollkommen gehorsam ist oder wird der Champion.
  4. Kurse ZKS (Schutzdienst) – optional, geeignet nur service- und konservierungsanfällige Rassen.

Der Hund rennt

Sport ist eine großartige Gelegenheit, um Ihre Aktivität aktiv zu halten. Rassen in städtischen Umgebungen

Von einer Person wird ein wenig verlangt: ein ausgebildeter Hund, ausreichend Menge an Zeit und Lust. Bevor Sie welche machen Fragen Sie beim Sport unbedingt Ihren Tierarzt: für jeden Arten haben ihre Gegenanzeigen.

Sport mit einem Hund

Jeder Sport mit einem Hund hat seine eigene Geschichte und seine eigenen Regeln. Natürlich gibt es keine solche Vielfalt wie im menschlichen Sport, aber Was geschaffen wird, nutzt alle Fähigkeiten von Hunden aller Rassen.

Beweglichkeit

Die beliebteste Sportart mit einem Hund. Erschien 1977 in England. Das Programm wurde von zwei Kameraden entwickelt: P. Minwell und J. Varley. Die Idee war, das Vertraute zu diversifizieren Hundeshows während einer kleinen Show, die sie selbst zeigen werden beschattet. In diesem Fall war die Rasse des Hundes nicht wichtig.

Beweglichkeit

Beweglichkeit ist die beliebteste Sportart bei Hunden und ihren Besitzer

Der Wettbewerb sorgte bei der ersten Ausstellung für Furore Crafts, 1978): Die Zuschauer waren begeistert von Aufregung, Beweglichkeit und Gehorsam. sportliche Hunde. Bereits 1989 erkannte der FCI die Beweglichkeit als Sport an. Internationale Skala, im Jahr 1996 die erste Weltmeisterschaft. Mit Im Jahr 2000 wird daran gearbeitet, die Beweglichkeit der olympischen Spezies zu berücksichtigen Sport.

Der Prototyp für Agility (aus dem Englischen Agility – Agility) war Pferdesport, nämlich Springreiten, wo ein Pferd mit einem Reiter sein sollte Überquere die Strecke mit Hindernissen.

Agility

Es sah aus wie der erste Agility Track

Die Grundregeln der Beweglichkeit:

  1. Die Aufgabe des Hundes ist es, die Strecke in kürzester Zeit ohne zu passieren Fehler.
  2. Die Aufgabe des Dirigenten (oder Handlers, wie es auch genannt wird) ist Sprach- und Gestenbefehle, um den Hund zu führen. Zusätzliche Motivatoren (Spielzeug, Leckereien, Berührungen) sind verboten.
  3. Es gibt kein Halsband oder keine Leine am Hund während des Wettbewerbs.
  4. Die Anordnung und Reihenfolge der Hindernisse variiert von Fall zu Fall Wettbewerb. Ein paar Minuten vor dem Start, Handler ohne Hunde darf sich mit der Strecke vertraut machen. Während der Einarbeitung durch den Handler kompilierte Durchgangstaktik.

Agility Shells werden in kontaktbehaftete und berührungslose unterteilt.

Border Collie im Wettbewerb

Aktive Hunde lieben Beweglichkeit

Die Regeln hängen auch von der Agilitätsklasse ab:

  • Standard – ein nummerierter Streifen von 15 (für Anfänger) oder 20 (für erfahrene) Hindernisse;
  • Hindernisparcours (nummeriert) für Springen, manchmal mit zusätzlichen Tunnelhindernissen oder “Schlangen”.
  • Joker, Jackpot – ein nicht nummerierter Streifen, der in zwei Teile geteilt wird Stufen: erste (einleitende) – vom Dirigenten ausgewählte Hindernisse, das zweite (letzte) ist das vom Richter gewählte Hindernis;
  • Snooker – eine Strecke mit drei Hindernissen zum Springen und sechs ein anderer Typ. Der Hund passiert zuerst ein Hindernis Springen, dann einer der anderen sechs (alle zur Auswahl) Handler);
  • Staffellauf – Teams werden gebildet, ausgewählt nach der Größe der Hunde, die abwechselnd die “Standard” -Spur mit der Übertragung durchführen Staffellauf.

Hunde, die an Beweglichkeit teilnehmen, müssen mindestens ein Jahr alt sein. Ihre in drei Klassen unterteilt:

  • Mini (S) – bis zu 35 cm am Widerrist;
  • Midi (M) – 35–43 cm;
  • Maxi (L) – mehr als 43 cm.

Kleiner Hund jammern

Beweglichkeitshunde werden durch Größe geteilt

In Klasse S sind Spitz häufige Gewinner, Klasse M ist Sheltie, Klasse L – Border Collie.

Jede Muschel hat ihre eigenen Teams, die einen Hund brauchen trainieren:

  • “Zuhause!”, “Hügel!” – für einen Hügel;
  • “Kach!” – für eine Schaukel;
  • “Boom!” – für einen Boom;
  • “Tun!”, “Bottom!” – für den Tunnel;
  • “Up!”, “Jump!”, “Hop!”, “Bar!” – für alle Arten von Hindernissen;
  • “Kreis!”, “Reifen!” – für einen Ring;
  • “Trrrrr!” – für Slalom (“Schlangen”);
  • für den Podestplatz, an dem der Hund hält eine gewisse Zeit – “Sitz!”, “Steh!” oder “Leg dich hin!”.

Fotogalerie: Agility Shells

Barriere
Die Absperrhöhen variieren mit der Hundegröße
Boom
Boom – Kontaktschale
Hügel
Spezielle Erhebungen sind im Hügel angebracht, damit der Hund hat leicht zu klettern
Schaukel
Viele Hunde haben Angst vor der Bewegung der Schaukel unter ihren Pfoten.
Ring
Der Ring kann nicht berührt werden
Podium-Platz
Hunde zeigen die Verschlusszeit auf dem Podium.
Slalom
Slalom oder “Schlange”, Sie müssen so schnell wie möglich gehen
Tunnel
Der Tunnel weist auf Kontakthindernisse hin

Beweglichkeit wird für langgestreckte Felsen nicht empfohlen: Bassets, Taxis usw.

Whitpooling

Der Name stammt aus zwei englischen Wörtern: weight (“weight”) und ziehen, das heißt, ziehen. Dies ist nicht die neueste Art. Sport: Es entstand sogar während des Goldrauschs in Alaska. Dann halfen die Hunde den Menschen, Waren im Schlitten zu transportieren, und zwar oft Ein Hund musste nicht das einfachste Gepäck tragen.

In der Literatur wurde etwas Ähnliches wie Wellenziehen zuerst von Jack beschrieben. London (Der Ruf der Ahnen Buch). Es hat einen Begleithund (eine Kreuzung zwischen einem Hirten und einem Hund) Bernhardiner) mit 69 kg bewegt und ca. 100 m gefroren gefahren Schlitten mit einer Last von einer halben Tonne zu vereisen.

Zwergschnauzer-Whitpool

Jeder Hund kann Whitpooling machen

Der Waitingpool entwickelte sich parallel zum Rodeln und war ebenmäßig ein teil davon: hunde, die am besten danach rennen können konkurrierte im Frachtziehen. Ein separater Sport ist Whitpooling wurde 1978.

Beim Wellenziehen werden Hunde nach Gewicht in die einzelnen Kategorien eingeteilt Das System hat eine eigene Abteilung. Auch für jeden Hund gem Der Kategorie wird das Startgewicht zugewiesen, das sich erhöhen kann von Runde zu Runde (die in der Regel 5 bis 12 in einem Wettbewerb).

Waitingpool Wettbewerb

Einige Hunde können mehr als 1.500 kg wiegen.

Für das Whitpooling wird dem Hund ein spezielles Geschirr angenäht. Sie ist Es sollte ideal für den Hund sein, um keine Verletzungen zu verursachen. Bei Das Wichtigste ist, den Hund zu interessieren und ihm beizubringen, keine Angst zu haben Last ziehen. Beginnen Sie mit einem kleinen Gewicht und erhöhen Sie es allmählich.

Die Rasse des Hundes ist unwichtig. Aber am besten mit Wavepulling Glücksspiel Pitbulls, Amstaffs, argentinische Hunde, sowie große und Rodelrassen.

Der Hund zieht Gewicht

Wavepulling erfordert eine hochwertige Ausrüstung, geeignet dein Hund

Frisbee-Hund

Die Geschichte von Frisbee mit einem Hund begann 1974 in Los Angeles. wenn während eines Baseballspiels Whippet Ashley und ihr Meister A. Stein 8 Minuten lang überraschten sie die Zuschauer im Stadion mit unglaublichen Frisbee-Tricks. Stein wurde verhaftet, seit sein Auftritt war illegal, aber er wurde von Irv Lander gerettet – einer der Zuschauer, ein Geschäftsmann und Tierliebhaber. Er half Stein bei der Entwicklung und Popularisierung Hund Frisbee.

Es gibt zwei Arten von Hundefrisbee:

  1. Mini-Distanz. Der Hund muss die Fahrt maximal fangen weg von der Person. Für den Bereich fallen 0 bis 3 Punkte an. Ein Hund hat Anspruch auf einen Bonus, wenn er von der Gefangennahme abbricht Land mit allen Pfoten.
  2. Frisbee-Freestyle. Spektakulärer Sport mit völliger Gestaltungsfreiheit. Der Hund und der Besitzer machen verschiedene Tricks zur Musik das von ihnen zusammengestellte Programm.

Video: Frisbee-Kür

Für Hundefrisbee benötigen Sie nur ein Set Special Frisbee-Teller. Der Hund muss stark, wendig, robust und trainiert. Für einen solchen Kontaktsport müssen der Hund und der Besitzer Fühle und verstehe dich perfekt. Best in Hundefrisbee-Schäferhunde und kleine Windhunde zeigen sich – sie sehr wendig und springend.

Hundetraining im Freistil oder Tanzen mit einem Hund

Sport wurde in den späten 1980er Jahren geboren. Anfangs sah es aus wie ein Pferd Dressur und hieß “Heelwork to Music” (Bewegung in der Nähe unter Musik). Der Prototyp für Freestyle war die Norm des Gehorsams. Ein bisschen später wechselten die Bewegungen mit Tricks: “Schlange”, Springen, Weitergehen Hinterbeine und andere Der erste offizielle Wettbewerb fand 2005 statt Jahr.

Video: Hundetraining Freistil

Freestyle wird im Freestyle am meisten geschätzt. (der der Besitzer des Hundes ist, der Musik, Kostüm und Kleidung auswählt Tricks), Kohärenz während der Leistung und Hundegehorsam. Jeder Hund kann am Freestyle teilnehmen.

Reiten (Schlittenrennen)

Schlittenhunde gelten als eine der ältesten überhaupt. Felsen. Vor vielen tausend Jahren haben sie indigenen Völkern geholfen Norden tragen Güter auf einem Schlitten. Die ersten Schlittenrennen in Alaska zwischen Teams von Goldgräbern durchgeführt. Dauerte Solche Rennen dauern manchmal mehrere Tage, während eines Rennens das Team könnte über 100 km gehen.

Das Reiten ist jetzt vielfältiger: Ein Hund kann ziehen traditionelle Schlitten sowie Ski (Skijöring) und kleine Schlitten (Überspringen).

Skijöring

1-2 Hunde können am Skijöring teilnehmen

Schlittenrennen wird in verschiedene Typen unterteilt:

  • Sprint;
  • durchschnittliche Entfernung 40–100 km;
  • Langdistanz 100+ km;
  • mehrtägiges Rennen.

Es können bis zu 12 Hunde in einem Geschirr sein.

Skipulling

Hundesport – Spaß

Normalerweise werden 1-2 Hunde beim Skijöring und 1-4 Hunde beim Skippen eingesetzt Hunde. Teams vom Besitzer und den Hunden sind in der Größe aufgeteilt.

Welche Ausrüstung wird zum Reiten benötigt:

  • Reitgurt;
  • Am Kabelbaum befestigtes stoßdämpfendes Kabel ziehen (während des Betriebs) mehrere Hunde) oder an den Gürtel des Skifahrers (in Disziplin Skijöring);
  • gürtel für den skifahrer – in der disziplin ist skijöring daran befestigt ziehen, Gürtel weicher und verteilt den Druck des ziehenden Hundes;
  • Gurtzeug – ein Design, das an Gurten festgeschnallt kombiniert zieht und schlittelt;
  • Schlitten (oder andere Arten von Schlitten);
  • Stiefel – bei langen Strecken und extremen Einsätzen Niedrige Temperaturen mit Sicherheitsschuhen verhindern Pfotenschutzverletzungen;
  • Ski und Stöcke.

Hunde müssen gehorchen, um Erfolg zu haben Host-Befehle. In jedem großen Team gibt es einen Anführer, den er setzt Überweisung an alle Hunde.

Hundeteam

Hundeschlittenfahrten sind bis zu 45 km pro Tag möglich

Jeder Hund mittlerer und mittlerer Größe kann am Rodeln teilnehmen. große Rassen. Natürlich werden Reitfelsen am besten gezeigt. und große Hunde.

Trockenland

Eine der Arten des Reitsports. Produziert von schneefreie Spuren. Dryland ist ein internationaler Sport. Auf ihn es finden regelmäßig wettbewerbe statt.

Welche Befehle werden für Trockengebiete verwendet:

  • links abbiegen;
  • biegen Sie rechts ab;
  • aufhören;
  • Vorwärtsbewegung;
  • Verlangsamung;
  • Beschleunigung;
  • Erhöhung der Ruckkraft;
  • Ablenkung ignorieren.

DrylandDryland

Der Treiber verwendet spezielle Befehle

Dryland ist in 3 Disziplinen unterteilt.

Canicross

Canicross ist ein Hundeläufer-Wettbewerb. Hund wie in Skijöring ist durch ein spezielles Geschirr mit einer Person verbunden.

Für caniros brauchen:

  • spezieller Gürtel;
  • Reitgurt;
  • ziehen – eine 2,5 Meter lange Schnur mit anschließenden Stoßdämpfern Läufer und Hund.

Verwenden Sie für Canyros Rodeln, Jagen, Mestizen und outbred Hunde. Sowohl der Besitzer als auch der Hund müssen in gutem Zustand sein körperliche Fitness, die nur durch regelmäßiges Training erreicht wird. In der Regel interagieren 1-2 Hunde mit 1 Person.

CanicrossCanicross

Das schnellste Team gewinnt in Canyros

Fahrrad fahren

Beim Fahrradfahren ziehen Hunde ein Fahrrad. In einem Gurt normalerweise nicht mehr als 4 Hunde.

Outfit:

  1. Spezielles Designgeschirr, individuell zugeschnitten auf jeder hund.
  2. Ziehen – der Hund wird mit einem Spezialseil mit am Fahrrad befestigt Stoßdämpfer zum Dämpfen von starken Stößen beim Anfahren und bremsen.
  3. Helm für einen Radfahrer.
  4. Schutzbrille für Radfahrer, besonders beim Fahren im Wald gelände.
  5. Fahrradhandschuhe für lange Workouts und Fahrten große Entfernungen.
  6. Springer – ein spezielles Gerät, das das Erhalten verhindert unter dem fahrradrad ziehen. Es ist wichtig, dass das Geschirr nicht an den Griffen des Lenkrads befestigt.

Beim Fahrradfahren gibt es ziemlich strenge Regeln für Alter und Alter Hundegesundheit. Jeder caudate Teilnehmer unterzieht sich einem Tierarzt Überprüfen Sie dies, bevor Sie beginnen.

Kurzhaars beteiligen sich am Bike-JoringKurzhaars beteiligen sich am Bike-Joring

Kurzhaar gilt als eine der besten Rassen für Radsportler

Die besten Rassen für Radsportler sind Kurtshaar, Drathaar und Schlittenhunde. Aber auch andere Rassen können an dieser Form teilnehmen. Sport.

Kart fahren

Beim Kartfahren ziehen Hunde “Schlitten auf Rädern” oder Karten. Total Es gibt zwei Arten von Karts – einen einsitzigen Gig und einen dreirädrigen Karten.

Beim Reiten zieht der Hund den Karren selbst und die Person darin. Sie können eine beliebige Anzahl von Hunden nutzen, Hauptsache das Gewicht des Gigs mit einer Person das Gesamtgewicht der Hunde nicht mehr als dreimal überschritten.

Eine Karte zu fahren ist dasselbe wie einen Schlitten zu fahren. Geschirr Bis zu 12 Hunde sind erlaubt, einer davon ist der Anführer und setzt Richtung. Die Rennen werden genauso abgehalten wie im Schnee Ausrüstung, Regeln und Teams.

Dog-Go-KartDog-Go-Kart

Beim Hundekart ist die Hauptsache, dass die Last das Gewicht des Hundes nicht mehr überschreitet, als dreimal

Reiten, Polizisten und Hirten sind großartig, um auf der Karte zu reiten. züchten.

Hund ziehen (Tauziehen)

Hundeziehen ist kürzlich in Russland aufgetaucht. Initiatoren Die ersten Wettbewerbe waren Mitglieder des Clubs der Rassenliebhaber Amerikanischer Pit Bull Terrier. Die Teilnehmer der ersten Wettbewerbe waren nur Pitbulls, spätere Besitzer interessierten sich auch für das Ziehen von Hunden andere Rassen.

An dem Wettbewerb nehmen Hunde aus drei Gewichtsgruppen teil:

  • bis zu 25 kg;
  • 25–35 kg;
  • 35–45 kg.

Der Hund zieht am SeilDer Hund zieht am Seil

Hundeziehen – russischer Sport

Die Regeln lauten wie folgt:

  1. Ein 3 m langes Seil wird ausgewählt.
  2. Ihre Mitte ist angedeutet.
  3. Ein Seil spannt sich durch eine undurchsichtige „Wand“.
  4. Auf beiden Seiten der Mauer stehen rivalisierende Hunde Beginnen Sie, das Seil auf Befehl zu ziehen.

Das Bewertungssystem ist einfach: Sie ziehen den Hund alle 10 Sekunden 1 Punkt wird vergeben. Für den Sieg werden 10 Punkte vergeben. Gewinnt der Hund mit den meisten Punkten im Wettbewerb.

Hunde ziehen am SeilHunde ziehen am Seil

Hunde ziehen gerne ein Seil

Die Rasse kann jede sein, Hauptsache der Hund sollte es zumindest sein Jahre.

Coursing

Coursing läuft dem Köder hinterher. Wurde früher auf diese Weise trainiert Windhundhunde, jetzt ist Coursing für alle verfügbar.

Die folgenden Parameter werden während des Wettbewerbs bewertet. Hunde:

  • Intellekt;
  • Manövrierfähigkeit;
  • Aufregung;
  • Geschwindigkeit
  • Ausdauer.

CoursingCoursing

Die am Kurs beteiligten Hunde sind agil und robust.

Coursing-Strecken können von 400 bis 700 m (für Basenji, Whippets und italienische Windhunde) und von 0,5 bis 1 km (für andere Rassen). Köder mit scharfen Kurven in verschiedenen Winkeln bewegen, erleben Reaktionsgeschwindigkeit und Wendigkeit. Am besten in diesem Sport Windhunde zeigen.

Hunderennen

Hunderennen ist das gleiche wie Pferderennen. Hunde rennen Rennen für künstliche Köder. Der Hund, der gewinnt kam zuerst an die Ziellinie.

Seit dem 18. Jahrhundert wurden sie in England, wo die Rassen geboren wurden, in Betracht gezogen Unterhaltung für Aristokraten. Hunde waren Wetten, beste Hunde wertvolle Preise gewonnen. Bisher nur Windhunde, aber jetzt können andere Windhunde teilnehmen Geschwindigkeit.

Wettbewerbe finden auf Hippodromen oder in Kinos statt. Ihre Wird hauptsächlich zur Erhaltung der körperlichen Verfassung und zum Arbeiten verwendet Formen von Windhunden.

WindhundeWindhunde

Windhunde – eine traditionelle Hunderasse

In einigen Ländern sind die Beliebtheitswerte für Hunderennen höher. als Fußball.

Rallye-Gehorsam

Rallye-Gehorsam ist eine junge Art von kynologischem Sport. Das ist eine Art Gehorsamsstandard. Viele Übungen basieren auf den Regeln der internationalen Gehorsamklasse, Vom IFF anerkannt, aber modifiziert. Rallye-Gehorsam näher am Spiel Arten von Training als Gehorsam.

Es ist spektakulärer, weniger streng in der Beurteilung und den Anforderungen an Hund und Führer Standard. Spaziergang mit Hund und Führer eine Abfolge von Übungen mit verschiedenen Komplikationen, bei denen der Hund zeigt Fähigkeiten in der Nähe zu bewegen, Positionen einzunehmen, portieren.

Rallye-GehorsamRallye-Gehorsam

Rallye-Gehorsam Spektakulärer Gehorsam

Dieser Sport ist für Dirigenten jeden Niveaus verfügbar. Ausbildung und Hunde aller Rassen und Altersgruppen

Pech und los

Pitch & Go erschien Ende des 20. Jahrhunderts in Japan. Dieser Sport scheint reine portierung zu sein. Der Hund sollte Team, um dem Besitzer einen Wurfgegenstand zu bringen und es entsprechend zu tun Vorschriften.

Pitch and Go kann an Land und im Wasser abgehalten werden. Hunde nach Höhe in Kategorien eingeteilt:

  • bis zu 35 cm;
  • 35–43 cm;
  • mehr als 43 cm.

PitchPitch

Pitch & Go Hunde müssen Aportation Fähigkeiten haben

Der Hund darf alle Gegenstände außer Frisbee werfen. Die Leistung eines Paares dauert 90 Sekunden. Wettbewerbe erlaubt alle Hunde, außer aggressiv und schüchtern.

Überholspur

Fasttrack ist eine Kombination aus Agilität und OKD. Während des Wettbewerbs hunde passieren einen hindernisparcours wie in agility, aber mit einer verzögerung in Ende der Strecke. Während des Durchgangs kann sich die Fähigkeit ändern Bewegungsrichtung im Team, das Wissen des Hundes über Grundbefehle und dessen Reaktion auf einen Schuss und eine Schnauze.

Fasttrack ist eine sehr junge Sportart, die nur gewinnt Popularität. Jeder Hund kann teilnehmen, Einteilung in Kategorien sind die gleichen wie in der Beweglichkeit.

FasttrackFasttrack

Fasttrack ist wie Beweglichkeit

Flyball

Flyball ist eine Geschichte darüber, wie der Besitzer es satt hat, Spielzeug zu werfen zu seinem Hund und er machte aus einer Tenniswurfmaschine Bälle für den Flyball, der den Hundebällen diente, wenn das so ist Ich drückte den Knopf. Es geschah Ende der 1960er Jahre. Später B. Witeruoks, die Tochter des berühmten Trainers, zeigte Interesse Installation. Hinzu kamen mehrere Hindernisse, an denen Hunde vorbeikommen. auf dem weg zur installation. 1983 die erste Wettbewerb.

Beim Flyball werden Teams mit 4 Hunden gebildet. Zwei oder mehr Teams kann parallele Spuren gleichzeitig ausführen. Die Aufgabe des Hundes ist Überwinde die Absperrungen, starte die Flyball-Installation, nimm den Ball und komm zurück und durchbrich die Barrieren. Der Schnellste gewinnt das Team.

FlyballFlyball

Beim Flyball musst du den Ball fangen

Tauchen Tauchen

Dock Tauchen ist eine junge, nicht anerkannte Sportart, bei der Hunde Messen Sie sich in der Länge oder Höhe des Sprungs. Wettbewerbe finden statt wie folgt:

  1. Ein Spielzeug hängt über dem markierten Becken (oder wirft es in den Wasserwirt).
  2. Hund auf Kommando springt ihr nach.
  3. Der Hund, der am weitesten oder höher springt als alle anderen, gewinnt.

Die beliebteste Sportart in der Heimat ist in Nordamerika. Im Sommer für Hunde aller Rassen. Hunde teilen nach Größe in Kategorien einteilen.

DockDock

Beim Tauchen messen sich Hunde in der Länge und Höhe des Sprunges.

Wissensarbeit

Noswork ist ein Sport, der einem Suchhundeservice ähnelt. Die Aufgabe des Nosworker-Hundes ist es, die Geruchsquelle so schnell wie möglich zu finden. im ausgewählten Bereich. Anfänger konkurrieren bei der Suche nach Goodies oder Spielzeug in mehreren Behältern. Erfahrene Hunde können finden Unbekanntes Objekt in jedem Gelände.

Die Hunde mit dem schärfsten Geruchssinn schlüpfen am erfolgreichsten: Schäferhunde und reinrassige Hunde. Jeder Hund mit jedem kann teilnehmen Gesundheit, die ein wesentlicher Vorteil des Sports ist.

WissensarbeitWissensarbeit

Noswork entwickelt Fähigkeiten zur Hundesuche

Egal für welchen Sport Sie sich entscheiden, er wird Ihnen definitiv nicht weiterhelfen Trainiere nur den Hund, aber lerne ihn zu verstehen. Hund in Dies wiederum wird nicht nur stärker, sondern auch hingebungsvoller gehorsamer. Sport verbindet nicht nur Menschen mit Menschen, sondern auch Menschen mit Hunde.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: