Schildkrötenreisender hielt an Moskauer Zoll

Eine Schildkröte namens Motya landete versehentlich auf dem Territorium Moskauer Zoll, der Aufsehen erregte.

In Russland ist ein ungewöhnlicher Fall aufgetreten. In das Gebiet von Moskau unbekannte Gewohnheiten wanderten versehentlich Schildkröte.

Das Reptil wurde versehentlich in einem der Gebäude im Erdgeschoss entdeckt. Woher sie kam, ist immer noch ein Rätsel.

Zentralasiatische Schildkröte

Zentralasiatische Schildkröten wachsen im Laufe ihrer des Lebens

Der Moskauer Zoll lud einen Tierarzt ein, sie zu lassen untersucht. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine langlebige zentralasiatische Schildkröte handelte. ungefähr 50 Jahre alt. Auf der Schale fanden sich Kratzer und es sagt, dass die Schildkröte viel durchmachen musste.

Die Teilnehmer der Veranstaltung beschlossen, die Schildkröte Motya zu Ehren von zu benennen Abkürzungen des Moskauer Zolls. Jetzt lebt sie in Trost Bedingungen und braucht nichts.

Wünschen wir dieser niedlichen Schildkröte ein langes Leben und mehr verirre dich nie!

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: