Samojede (wie Samojede)

Samojede, Bjelkier, Samoiedskaya Sobaka, Nenetskaya Laika, Smiley

Samojede (Samojede Laika) Samojede, Bjelkier, Samoiedskaya Sobaka, Nenetskaya Laika, Smiley

Rasseeigenschaften

  • Beliebtheit: 6
  • Schulung: 6
  • Größe: 5
  • Verstand: 7
  • Sicherheit: 10
  • Beziehungen zu Kindern: 10
  • Geschicklichkeit: 6
  • Verschütten: 10

Die Geschichte

Der Name dieser Rasse stammt vom Samojedenstamm im Norden Sibirien. Sie benutzten Hunde, um Hirschherden zu bewachen und zu Schlitten ziehen. Samojeden-Huskys-Wolle wurde gesammelt und verwendet warme Kleidung zu machen. Im 20. Jahrhundert verbreiteten sich Hunde zu andere Regionen dank Pelzhändlern. Samojedenschlittenhunde heute als Haustiere verwendet.

Beschreibung

Dies ist ein mittelgroßer, starker, muskulöser Hund, dessen Beine lang sind und schlank. Der Kopf ist breit, mittelgroß, mit einer konischen Schnauze und schwarze Nase (selten braun oder dunkelrot). Die Augen sind mandelförmig, getrennt, dunkel. Sie haben kleine, runde Ohren weit auseinander und gerade. Der Schwanz ist lang und flauschig. Fur Doppelschicht mit einer flauschigen, dichten, kurzen Innenschicht und äußere Schicht von grobem, hohem Haar. Weiß, cremefarben oder eine Kombination dieser beiden Farben. Haare sind länger am Nacken, bilden sich irgendwie Mähne

Persönlichkeit

Samojeden Husky – freundlich, liebevoll, lustig, klug, dynamisch, wachsamer Hund, leicht stur, dominant, launisch, manchmal frech. Sie muss von klein auf lernen. Alter, um den Gastgeber zu hören. Samojeden sind weich und Patient mit Kindern. Sie sind mit allen freundlich, einschließlich Fremde. Samojeden sind im Verhältnis zu anderen ziemlich dominant Hunderassen. Sie müssen von einem frühen Alter sozialisiert werden, dann werden sie keine Probleme mit Haustieren haben, wenn wird erwachsen werden.

Schulung

Samojeden Huskys sind schwierig zu trainieren, weil sie unabhängig sind und hartnäckig. Die Ausbildung sollte in einem sehr jungen Alter beginnen und muss streng, konsequent, ausgewogen sein, abwechslungsreich, damit sich der Hund nicht langweilt. Sie müssen sein von klein auf mit anderen Haustieren sozialisiert, weil ihre Jagdtriebe stark sind und sich manifestieren können in jederzeit kleine Tiere in ein Opfer verwandeln.

Pflege

Das Fell dieses Hundes sollte oft beim Häuten gekämmt werden, in einem anderen Zeit sollte bei Bedarf gebürstet werden.

Viele Samojeden ziehen es vor, Schlittenhunde zu mieten professioneller pfleger für seine hunde. Obwohl teuer, aber es hilft, den Besitzer zu entlasten. Sie sind jedoch alle Ebenso sollte regelmäßig das Fell gebürstet werden.

Nützlichkeit

Samojedenschlittenhunde werden in der Arktis zur Jagd und Schutz von Hirschherden, zum Schleppen von Schlitten, zur Jagd auf wilde Tiere, sowie ein Begleithund.

Wissenswertes 1. Samojeden waren extrem Von nomadischen Stämmen und Forschern hoch gelobt. Sie brachten sie zu Arktis und Antarktis Expeditionen. 2. Der erste Samojede, nach England gebracht, wurde der “Antarctic Buck” genannt. 3. Der Genpool Samojede enthält kein Wolfs- oder Fuchsblut.

Wissen Sie? Samojeden-Team begleitet Der norwegische Entdecker Roald Amundsen auf seiner Expedition nach Südpol im Jahr 1911.

Informationen zur Rasse

Land Russland
Lebensdauer 12-14 Jahre alt
Höhe Rüden: 54-60 cm Hündinnen: 50-56 cm
Gewicht Rüden: 20-33 kg Hündinnen: 17-25 kg
Lange Wolle Durchschnitt
Farbe weiß, creme oder weiß mit Rehflecken
Die Gruppe Für Kinder, zum Schutz, zur Jagd, zur Sicherheit, zum Reiten
Preis 800 – 6000 $

Foto züchten

Samojedenschlittenhund - Foto Samojedenschlittenhund - Foto Samojedenhund - Foto Nenzen wie - Foto

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: