Otitis bei Hunden

Der Entzündungsprozess im Ohr oder die Mittelohrentzündung auf andere Weise kann Beschwerden verursachen nicht nur die Person. Von dieser Krankheit Haustiere leiden sehr oft, und für ihr scharfes Hören und empfindliche Oberflächen der Ohrmuschel ist schwierig genug Test. Wenn die Ohren des Hundes sehr schnell kontaminiert werden ein unangenehmer Geruch tritt aus, das Tier schüttelt sehr oft den Kopf und versuchen, seine Ohren zu kämmen, sollten Sie das Haustier zeigen zum Tierarzt. Höchstwahrscheinlich sprechen wir über Otitis bei einem Hund.

Inhalt

  • 1. Arten von Ohrentzündungen
  • 2. Risikogruppe
  • 3. Warum entwickelt sich bei Hunden eine Mittelohrentzündung?
  • 4. Anzeichen von Mittelohrentzündung bei Hunden
  • 5. Diagnose der Krankheit bei Hunden
  • 6. Behandlung der Mittelohrentzündung bei Hunden
  • 7. Behandlung der Mittelohrentzündung bei Hunden zu Hause
    • 7.1. Ein Beispiel für eine Mittelohrentzündung in einem Video:
  • 8. Vorbeugende Maßnahmen

Arten von Ohrentzündungen

Otitis bei Hunden

Otitis in einem Hundefoto

Es gibt verschiedene Klassifikationen der Krankheit. Nach Ort Otitis-Infektionen werden unterteilt in:

  • Äußerlich – Entzündung betrifft den äußeren Gehörgang, befindet sich zwischen dem Einlass und der Oberfläche der Trommel Trommelfell.
  • Medium – der Entzündungsprozess dringt tief in die Haut ein Trommelfell. Es wird oft von Eiterung begleitet – dies Eine Form der Krankheit wird als eitrige Mittelohrentzündung bezeichnet. Mit fortgeschrittenen oder komplizierten Die Form der Mittelohrentzündung ist oft eine Entzündung der äußeren und sekundären gefunden Ohr.
  • Innerlich – eine schwere Form der Krankheit, in der die Läsion lokalisiert ist Innenohr und verursacht sehr oft verschiedene Arten Komplikationen.

Je nach Krankheitsursache gibt es folgende Typen:

  • Primäre Mittelohrentzündung – tritt als eigenständige Erkrankung auf und verläuft ohne Begleiterkrankungen.
  • Sekundäre Mittelohrentzündung – Entzündung ist eine Komplikation dermatologische Erkrankung. Am häufigsten ist diese Art der Ohrenentzündung erscheint auf dem Hintergrund der Neurodermitis, Dermatose, Autoimmunerkrankung Erkrankungen, Schädigungen der Nebennieren oder der Schilddrüse.

Es gibt eine Klassifizierung nach dem Erreger Krankheiten:

  • Chronische Mittelohrentzündung – eine komplexe Entzündung, die einer Beratung bedarf Spezialist. Staphylokokken, Streptokokken provozieren ihn, Pseudomonas aeruginosa sowie E. coli.
  • Mittelohrentzündung (Otomykose) – Pilzbakterien mischen sich mit Ohrenschmalz, beginnen sich intensiv zu vermehren und verursachen Entzündung
  • Bakterielle Mittelohrentzündung – pathogene Bakterien verursachen häufig Darüber hinaus kann die Entwicklung einer Mittelohrentzündung ein oder beide Ohren betreffen.
  • Allergische Mittelohrentzündung – entsteht infolge einer Allergie oder hormonelle Störungen.

Risikogruppe

Prädisponierende Faktoren sind erblich Sucht und Intoxikation mit Thallium. Die Verbindung zwischen Gesteine und die Entwicklung der Mittelohrentzündung, wie die Krankheit und ihren Verlauf verbunden mit der Struktur der Ohrmuschel.

Am häufigsten entwickelt sich eine Entzündung bei Besitzern von langen, hängenden Ohren, die vor der natürlichen Belüftung verborgen sind und sind Idealer “Kindergarten” zur Entwicklung und Vermehrung von Krankheitserregern Mikroorganismen. Unter den Rassen mit einem ähnlichen Problem kann festgestellt werden Spaniels und Pudel.

Aber nicht nur die Besitzer solcher Ohren können an einer Mittelohrentzündung leiden. Haustiere mit einem zu offenen Gehörgang, wie z Osteuropäische Schäferhunde sind auch häufig Opfer entzündliche Prozesse. Ihr Hörorgan ist nicht geschützt vor Penetration pathogener Bakterien.

Warum entwickelt sich bei Hunden eine Mittelohrentzündung?

Otitis bei Hunden mit Unterkühlung

Die primäre Form der Krankheit kann nach Unterkühlung auftreten, Verletzung des Tieres durch Mangelernährung oder Helmintheninfektionen. Es kann viele Gründe geben, und wenn Die Immunität des Haustiers ist reduziert und kann nicht widerstehen, dann die Krankheit betrifft die Ohren des Hundes.

Wenn es sich um einen ansteckenden Erreger handelt, dann meistens sind Streptokokken oder Staphylokokken, die sich geschwächt entwickeln der Körper des Tieres.

Anzeichen von Mittelohrentzündung bei Hunden

Das Krankheitsbild ist wie folgt:

  • Das Haustier ist unruhig, weil es Schmerzen im Ohr und Juckreiz verspürt.
  • eitriges Exsudat mit Übelkeit Geruch, Ausscheidung kann eine Beimischung von Blut enthalten;
  • das Haustier neigt oft den Kopf und schüttelt die Ohren;
  • der Gehörgang wird rot;
  • Das Ohr wird heiß durch Berührung, dies steigt in betroffener Bereich;
  • Gewebeschwellung tritt im Ohr auf;
  • Sie können die vergrößerten Lymphknoten von der Seite fühlen entzündetes Organ;
  • der Appetit des Haustieres nimmt ab;
  • der hund ist träge, findet keinen platz für sich, kann sich zur seite drehen entzündetes Ohr.

Die folgenden Symptome können bei schweren Mittelohrentzündungen bei Hunden auftreten. und Komplikationen:

  • Hörverlust
  • Entwicklung von Strabismus;
  • Der Hund hat Schwierigkeiten beim Fressen – hart wegen Schmerzen kauen;
  • Exsudation aus den Augen.

Diagnose von Hundekrankheiten

Untersuchung des Hundes mit Otitis media

Die Behandlung der Mittelohrentzündung hängt in erster Linie von der Ätiologie der Krankheit ab. Das zeigt sich im Prozess der komplexen Diagnose. Sie in mehrere Richtungen durchgeführt:

  • Sichtprüfung Inspektion und Beurteilung des Zustandes des äußeren Gehörganges und des Mittelohres mit mit einem speziellen HNO-Gerät – einem Otoskop.
  • Laboruntersuchungen. General einbeziehen Bluttest, zytologische Untersuchung der Sekretionsflüssigkeit, die Untersuchung von Biomaterial (Exsudat, Hautpartikel) unter dem Mikroskop weiter Gegenstand des Nachweises von Krankheitserregern, Parasiten.
  • Röntgenographie. Wenn Labormethoden nicht Geben Sie ein vollständiges Bild der Krankheit, verschreiben Sie eine Röntgenaufnahme. Er ist fähig die Bildung von Tumoren und Polypen zu identifizieren, die häufig provozieren die Entwicklung von Entzündungen im Ohr.
  • CT (Computertomographie) und MRT (Magnetresonanztomographie) Tomographie). Einige der informativsten modernen Techniken für eine Krankheit nicht nur im Ohr, sondern auch in den Geweben der Nachbarn zu offenbaren Organe.

Die richtige Diagnose rechtzeitig zu stellen, ist die halbe Miete Wege zur Genesung. Tierärzte warnen Besitzer davor Ignorieren Sie den Zustand des Haustieres und behandeln Sie die Krankheit nicht von dir selbst.

Therapie der Mittelohrentzündung bei Hunden

Angesichts der Vielzahl von Formen und Arten von Beschwerden ist es schwer, nicht zu erraten, dass es keine einzige Heilung für Mittelohrentzündung bei Hunden gibt. Jeder Vielfalt erfordert einen individuellen Ansatz:

  • Eitrige Mittelohrentzündung – unbedingt durchgeführt Antibiotikatherapie werden betroffene Ohren behandelt Chlorhexidin und Wasserstoffperoxid.
  • Chronische Mittelohrentzündung – beinhaltet die Verwendung von Antibiotika, Dexamethason-Kompressen werden empfohlen. Tropfen sind auch vorgeschrieben Candibiotikum – ein Mittel, das Pilze und Krankheitserreger bekämpft Bakterien.
  • Pilz-Mittelohrentzündung – Gaselan 2%, Ohr wird verwendet regelmäßig mit Phosphorlösung verarbeitet Säuren.
  • Bakterielle Mittelohrentzündung – komplex Medikamente mit antimykotischer und antibakterieller Wirkung, Zum Beispiel ein Medikament in Form eines Surolan-Sprühtropfens.
  • Allergische Form der Mittelohrentzündung – beinhaltet eine dreimonatige strenge Diät, werden juckreizhemmende Tropfen verschrieben, um Juckreiz zu beseitigen. Wenn Allergien sind von Natur aus dauerhaft saisonabhängig, Sie können sich bewerben von einem Tierarzt verschriebene Antihistaminika.

Zu den häufigsten Antibiotika und entzündungshemmende Medikamente umfassen die folgenden:

  • Otibiovin;
  • Otipax;
  • Otophenarol;
  • Normax

Kampferöl, Aversectinöl wird für die lokale Verarbeitung verwendet Salbe, Decta, mit einer Zeckenläsion – Amit Salbe.

Um das Immunsystem zu stärken und zu erhalten, wird ein Kurs verordnet. Ascorutin, Vitam, Gamavit und andere Vitaminpräparate.

Hervorragende entzündungshemmende und analgetische Wirkung Ohrentropfen Otipax, Framycetin.

Behandlung der Mittelohrentzündung bei Hunden zu Hause

Behandlung der Mittelohrentzündung bei Hunden

Es wird nicht empfohlen, vor dem Besuch eines Tierarztes zu verwenden irgendwelche Medikamente. Sie können nur mit dem Ohr umgehen eine Spüle mit einer der folgenden Methoden:

  • Wasserstoffperoxid;
  • flüssiges Paraffin;
  • Kochsalzlösung.

Auch für diese Zwecke können Sie spezielle Lotionen erwerben die Ohren des Tieres reinigen. Wenn sich die Krankheit erst später entwickelt hat Stufen und Krusten in den Ohren des Haustieres gebildet, entfernen Sie sie Wasserstoffperoxid wird helfen.

Es wird empfohlen, die gebildeten Geschwüre so zu verarbeiten, dass dies nicht geschieht Es ist eine Infektion aufgetreten, entweder mit Brillantgrün oder mit Fucorcin. Bei reichlich Eiter, können Sie die Betroffenen sehr sorgfältig ausspülen Orgel mit Borsäure.

Tierhalter müssen wissen, Ohrentzündung schlecht behandelt, besonders bei langwierigen, schweren Formen. Aus diesem Grund wird empfohlen, sich gleich zu Beginn an Ihren Tierarzt zu wenden Anzeichen einer Krankheit.

Ein Beispiel für eine Mittelohrentzündung in einem Video:

Vorbeugende Maßnahmen

Der Besitzer muss sich um die Gesundheit seines Haustieres kümmern, und daher die Entwicklung von verschiedenen Arten von Krankheiten zu verhindern. Prävention Mittelohrentzündung besteht aus den folgenden Aktionen:

  • Hundehypothermie sollte nicht erlaubt sein;
  • nach dem baden müssen sie überschüssiges mit einem wattestäbchen entfernen Wasser
  • regelmäßige Hygieneroutinen – täglich Inspektion der Ohrmuscheln und mehrmals wöchentlich Reinigung;
  • es ist erforderlich, eine vollständige Ernährung des Hundes bereitzustellen, mit Notwendigkeit, es mit Vitaminzusätzen zu ergänzen;
  • Kontakt mit anderen Fremden sollte begrenzt werden Tiere;
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit Haustierverletzungen und Stress Situationen.

Otitis kann Taubheit des Tieres verursachen, und zusätzlich irreversible Folgen haben. Um dies zu verhindern, Es lohnt sich, Ihren Lieblingshund genau zu beobachten und es nicht zu versuchen Therapie selbstständig verschreiben und durchführen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: