Ostsibirische Laika

Ostsibirische Laika – der größte Vertreter der großen Familie der Jagdhunde. Sie gewann große Popularität an Heimat – im Fernen Osten – in der Region Amur und im Osten Sibirien wird die Rasse daher auch als Ostsibirischer Husky bezeichnet. Von in der Tat ist dies ein rein arbeitender Hund – unprätentiös, robust, Wenn der zukünftige Besitzer also nur einen Begleiter benötigt, lohnt es sich Überlegen Sie genau – höchstwahrscheinlich – es ist nicht so müssen.

Inhalt

  • 1. Der Ursprung der Rasse
  • 2. Beschreibung der Rasse Ostsibirische Laika
    • 2.1. Fellqualität und mögliche Farben
  • 3. Charaktereigenschaften
  • 4. Bildung und Ausbildung mag
  • 5. Pflege- und Gesundheitsmerkmale
  • 6. Krankheiten züchten
  • 7. Fütterungsschema und Merkmale der Huskyration
  • 8. Haftbedingungen
  • 9. Foto des Ostsibirischen Huskys
  • 10. Video der ostsibirischen Laika
  • 11. Einen ostsibirischen Husky-Welpen auswählen und kaufen

Herkunft der Rasse

In sibirischen und fernöstlichen Ländern sind Huskys aktiv als Jäger für verschiedene Tiere, für die Arbeit verwendet im Gurt, Gehäuseschutz. Vertreter dieser Rasse wurden ausgewählt natürlich, und niemand war an ihrer Auswahl beteiligt. Ihre Vorfahren Es gab einheimische Hunde. Ostsibirischer Husky las den Artikel

Der erste Standard erschien in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts und in Die 60er Jahre antworteten mit dem Wunsch, Stammesarbeit zu leisten. In Irkutsk ein Kindergarten wurde eröffnet, dessen Spezialisten nicht nur züchteten Ostsibirische Huskys, achteten aber auch auf die Verbesserung der Abstammung Qualitäten ihrer Schutzzauber.

Der Zusammenbruch der UdSSR wirkte sich negativ auf die Entwicklung der Rasse aus: Kindergärten waren geschlossen, viele reinrassige Huskys waren in Betrieb Straße und mit Köter vermischt. Heute ist die Rasse auf der Bühne Restaurierung, Baumschulen und Züchter erscheinen, aber immer noch sehr weit entfernt von der bisherigen Popularität.

Beschreibung der Rasse Ostsibirische Laika

Die Vertreter dieser Rasse haben einen ausgezeichneten Instinkt, Gehör und Begeisterung Vision Darüber hinaus gibt es nur wenige Wettbewerber in Bezug auf Stärke, Ausdauer, Mut – im Kampf mit dem Biest diese Qualitäten in Huskys sehr hell manifestieren. Diese niedlichen Hunde haben eine Leidenschaft für jagen und sich besser fühlen, wenn man außerhalb der Stadt lebt.

Nach der Klassifikation der International Cynological Federation Der osteuropäische Husky – Standard Nr. 305 wurde im Jahr 2000 zugelassen 1980 Jahr. Es enthält die folgende Beschreibung von reinrassigen Tieren Vertreter:

  1. Das Skelett ist stark und gut entwickelt.
  2. Kopf – keilförmig, kranial teils breiter, gut ausgeprägter Hinterhauttuberkel. Mündungslänge fast gleich der Länge des Schädels und der Nasenlinie befindet sich parallel zu seinem oberen Teil.
  3. Nase – das Ohrläppchen ist klein, mit offenen Nasenlöchern am häufigsten schwarz pigmentiert, aber bei Hunden mit hellem Kitz oder Es kann braun mit weißen Haaren sein.
  4. Ohren – in Form von Dreiecken mit spitzen Enden schräg hoch angesetzt.
  5. Die Augen sind klein ovaler, interessierter Blick, aufmerksam, Iris Brauntöne bis hinunter zu Schwarz. Ostsibirische Laika Rassenbeschreibung
  6. Zähne – ein komplettes Set mit großen Zähnen, der Biss ist richtig, nach Art der “Schere”.
  7. Der Körper ist kompakt, proportional, harmonisch, mit einem gut bemuskelten, starken Hals, breit, ausgezeichnet entwickelte Brust, breit, leicht konvex, lumbal Gürtel. Die Kruppe wird gedehnt, die Bauchlinie gestrafft.
  8. Gliedmaßen – Stehen gerade, parallel zueinander, hinten etwas weiter auseinander vorne, stetig; mit abgerundeten Pfoten, zusammengebrachte Finger, von Regeln erfordern die obligatorische Entfernung von Tauklauen.
  9. Der Schwanz ist von anständiger Länge, aufgerollt, am Oberschenkel angesiedelt oder in Form gebogen Sichel.

Osteuropäische Laika hat anständige Dimensionen, im Vergleich zu anderen Sorten Wachstum Frauen zwischen 53 und 61 cm, Männer zwischen 55 und 63 cm. Vertreter der Rasse wiegen mindestens 18 kg, maximal – 23 kg. Likes bewegen sich aktiv, meistens traben oder galoppieren.

Fellqualität und mögliche Farben

Angesichts des Lebensraums dieser Hunde ist es leicht vorstellbar, wie ihr Fell muss zum Schutz der Tiere in solchen sein raue Bedingungen. Und wirklich ist das Fell des Huskys dick, zweischichtig. Der Rest des Haares ist glatt, grob und fühlt sich hart an. Die Unterwolle ist gut entwickelt, reichlich und weicher als das äußere Haar. In Der Bereich der Schultern und des Halses Wolle bildet einen reichen Kragen.

Der Standard ist in Bezug auf mögliche Farben nicht zu streng. Es gibt Einzelpersonen mit weißen, schwarzen, grauen Haaren. Auch gibt es rote Likes – der Ton darf Sei jede Intensität, fleckig, mit kleinen Punkten Pfoten.

Charaktereigenschaften

Seit jeher leben ostsibirische Huskys wie ihre Vorfahren neben der Person, so dass sie perfekt auf ihn ausgerichtet sind. So Das Haustier ist seinem Besitzer und seinen Familienmitgliedern sehr verbunden, er ist hingebungsvoll und sehr gern alle Haushaltsmitglieder. Einen Hund holen Diese Rasse kann für Familien mit Kindern sein, da Huskys geduldig sind beziehen sich auf Streiche und Obsessionen von kleinen, manchmal noch bewusstlos, Meister.

Allerdings versuchen Likes dieser Art, die Kommunikation mit Fremden zu vermeiden Sie haben keine natürliche Bosheit gegenüber einer Person, sie sind an Fremde gerichtet in der Lage, Aggression zu zeigen. Hund versucht nicht, seine Zähne zu benutzen, aber bedrohlich bellen, sein Haar auf dem Kragen seines Halses heben, kann er gut ungebetene Gäste vertreiben. Wachsamkeit und Wachsamkeit gegenüber macht aus huskies fremde gute huskies.

Das Haustier braucht eine frühe Sozialisation und Sie können dies mit tun 1-1,5 Monate. Experten raten dem Baby, sich oft zu streicheln, anzunehmen Stifte, so dass er beginnt, sich an die Person zu gewöhnen.

Huskys haben eine sehr entwickelte Territorialität, mit der sie auskommen können Brüder, aber nur wenn Tiere auf einem leben Territorien halten sich strikt an die Hierarchie. An alle anderen Hunde Vermeiden Sie nicht die Feindseligkeit. Huskies Am häufigsten wird versucht, andere Hunde zu dominieren. Ostsibirischer Husky läuft

Aber die Beziehungen zu anderen Tieren in Vertretern dieser Rassen nicht addieren – Katzen, Mäuse und andere Tiere werden Huskys gelten als Beute, auch wenn sie zusammenwachsen. Der Hund wird seine Instinkte nicht überwinden können.

Osteuropäischer Husky ist eine knochige Jägerin macht arbeitsfreude und zeigt sein einzigartiges Qualität. Gleichzeitig hat sie einen ruhigen, ausgeglichenen Charakter, deshalb ist sie eine großartige Begleiterin.

Allgemeine und berufliche Bildung gefällt

Bei der Erziehung Ihres vierbeinigen Freundes zögern Sie nicht sollte sofort beginnen, sobald er ins Haus kam. Ansonsten schon Bald werden die Besitzer mit Eigensinn, Eigensinn und Sturheit konfrontiert Unabhängigkeit des Haustieres.

Laikes neigen zu Schüssen, sie machen es so meisterhaft, dass Der Besitzer mag sich lange fragen, wie das passiert ist. Sie können Graben, Klettern über hohe Zäune und vom Kragen lösen.

Es wird empfohlen, vorher spezielle Gehorsamskurse mit Ihrem Haustier zu absolvieren sechs Monate. Dank kompetentem Training startet der Welpe schneller nimm den Besitzer als einen Führer wahr, werde an ihn gebunden und werde eher bereit zu gehorchen.

Gemeinsames Training und Training helfen dem Besitzer, mit dem Haustier zu finden Umgangssprache, verstehen die Bedürfnisse und die Stimmung Ihres Vierbeiners Kamerad, das ist sehr wichtig, nicht nur für das normale Leben, sondern auch für Jagd.

Traditionell haben Hunde, die für die Jagd entwickelt wurden, nur einen der Besitzer. Darauf beruht das Hauptanliegen des Haustieres – das Füttern, Gehen, Training. Mit der gleichen Person muss der Hund jagen.

Huskies von Huskies beginnen im Alter von 6 Monaten und werden anfänglich für verwendet diese spezielle Seite. Es ist ratsam, wenn mit gepaart Der neu hergestellte Jäger wird ein erwachsener Hund sein, der verstorben ist Ausbildung und gewisse Erfahrung. Likes – tolle Nachahmer und kann von ihren Brüdern lernen.

Pflege- und Gesundheitsmerkmale

Huskies brauchen Wolle, aber die Verfahren hier sind Standard – Waschen und Kämmen, aber sie sind nicht sehr belastend. Wollig Das Cover der Nordhunde hat einen natürlichen Schutz gegen Feuchtigkeit und Verschmutzung, also auch nach einem aktiven Spaziergang bei schlechtem Wetter schon Nach einer Weile sieht der Hund sauber aus. Wenn das Haustier Wenn Sie in einem Haus oder einer Wohnung wohnen, reicht es aus, seine Pfoten zu waschen Verschmutzte Stellen müssen mit einer Serviette abgewischt werden.

Wenn man die Huskys ein paar Mal in der Woche kämmt, ist das völlig ausreichend. damit das Haustier ordentlich und gepflegt aussieht. Hunde häuten zweimal Jahr und ziemlich reichlich, um das Auftreten von Wolle im Haus zu vermeiden wird scheitern. Aber um den Prozess zu beschleunigen und den Zustand zu lindern Haustier, es wird empfohlen, seinen Mantel täglich zu verarbeiten, mit Poderka oder Furminator. Ostsibirischer Husky steht

Arbeitshunde benötigen regelmäßige, gründliche Untersuchungen. Nach jeder Jagd sollte der Hund gewaschen, gekämmt, von Dornen befreit und getrocknet werden Zweige dicker Wolle. Es ist auch wichtig, den Zustand der Pads zu beurteilen Pfoten, Ohrmuscheln und Augen eines Haustiers, die Schäden aufdecken oder entzündliche Prozesse.

Regelmäßige tierärztliche Untersuchung, Impfung, Entwurmung – obligatorische Behandlungsverfahren, die dazu beitragen Halten Sie Ihr Haustier gesund.

Rassekrankheiten

Osteuropäische Vorlieben für Aktivität, Ausdauer und exzellente Gesundheit steht Vertretern anderer Sibirier nicht nach Jagdrassen. Sie haben keine spezifischen Krankheiten, die von übertragen werden Vererbung und die meisten Pathologien sind eher mit unangemessenen assoziiert Pflege oder Verletzung des Tieres bei der Jagd oder “Flucht”.

Fütterungsschema und Merkmale der Ration von Huskys

Fast alle Likes sind Allesfresser, sie fressen alles, was in sie eindringt eine Schüssel. Dies liegt zum Teil an ihrer Vergangenheit, wenn diese Hunde aktiv sind gewohnt zu arbeiten, kümmerte sich aber nicht besonders um ihre Ernährung und Pflege. Sie können Ihr Haustier nicht überfüttern. Es ist wichtig, dass Sie es gemäß dem Zeitplan füttern. Einstellen der Portionsrate.

Die Größe der täglichen Portion sollte nicht mehr als 3 Gew .-% betragen Tier. Erhält der Hund stärkere Belastungen (mit Jagdausflüge, Teilnahme an Wettbewerben usw.), dann die Nummer Nahrung kann um 1/3 erhöht werden.

Während des Kochens sollten die Zutaten in Stücke geschnitten werden, und Gemüse kann in einen pürierten Zustand gebracht werden. Ähnliche Gerichte Hunde verdauen intensiver und der Hund wird in der Lage sein, fast sofort aktiv zu werden nach dem essen. Flüssiges Futter wird für Ihr Haustier nicht empfohlen. wie sie, die Wände des Magens streckend, ihm ein Gefühl der Proportion entzieht.

Wenn Futter im Hundenapf verbleibt, sollte es auf keinen Fall entfernt werden Füttern Sie keine vierbeinigen Snacks mit Ihren eigenen der Tisch. Solche Lebensmittel rufen oft Allergien hervor und stören Kohlenhydratstoffwechsel.

Huskies sind aktive, agile Hunde, was bedeutet, dass sie brauchen viele proteinhaltige Lebensmittel. Hund geben Fleisch, gekocht Innereien, gekochte Knochen mit weichem Knorpel. Wenn der Hund auf der Straße enthalten, in der Kälte können Sie Stücke zu ihrer Ernährung hinzufügen Fettfleisch, Butter, aber in sehr moderaten Mengen. Sie können Brei für Ihr Haustier kochen, indem Sie Fleisch und Gemüse hinzufügen Komponenten, Kräuter, Pflanzenöl.

Moderne Besitzer haben die Wahl – statt Naturkost Sie können ihren Haustieren Industriefutter geben. Aber abholen Bei der richtigen Ernährung ist es wichtig, die Bedürfnisse des Hundes, seine Größe, Alter und andere individuelle Merkmale.

Haftbedingungen

Ostsibirischer Husky ist, gelinde gesagt, nicht die beste Option für Wohnungspflege. Nur Menschen können einen solchen Hund ins Haus nehmen, Ein aktives Leben führen, Joggen, lange Spaziergänge und Spaß haben andere Outdoor-Aktivitäten. So ein Haustier gerne wird ihnen Gesellschaft leisten.

Die besten Voraussetzungen für Husky sind jedoch ein Haus Gebiet mit einer geräumigen Voliere. In diesem Fall wird der Hund haben die Fähigkeit, sich zu bewegen, zu spielen, zu rennen und die Leidenschaft für etwas zu befriedigen Aktivität. Darüber hinaus sind Huskys leichter, niedrige Temperaturen zu tragen, lieber als die Hitze schlafen sie im Schnee, in einer Schneeverwehung begraben, und Sie können dies auch tun, wenn sie einen bequemen Stand haben.

Die Wohnung wird für Husky beengt sein, hier wird sich der Hund langweilen, das Eigentum der Eigentümer auf dem Weg zu sehnen und zu verwöhnen – nicht aus Schaden, aber nur wegen “nichts tun”. Es sollte mit verschiedenen versehen sein Spielzeug, das Einsamkeit und immer aufhellen kann Markieren Sie einen geeigneten Ort, an dem sich der Hund ausruhen kann.

Egal unter welchen Bedingungen der Hund lebt, fahren Sie ihn weiter Lange Spaziergänge haben täglich. Angesichts der Jagdgewohnheiten, Es ist unerwünscht, das Haustier von der Leine zu lassen. Likes können nicht Bei körperlicher Aktivität ist es wichtig, dass der Hund während der Spaziergänge hatte die Fähigkeit zu rennen, zu toben, reichlich zu bekommen.

Foto des Ostsibirischen Huskys Schöne ostsibirische LaikaOstsibirischer Husky im WinterOstsibirische Laika mit dem BesitzerOstsibirischer Husky WelpenOstsibirischer Husky spazierenOstsibirisches Laika-Trio

Video der ostsibirischen Laika

Einen ostsibirischen Husky-Welpen auswählen und kaufen

Vor dem Kauf muss der zukünftige Eigentümer entscheiden, zu welchem Zweck Er wird einen heiseren Welpen bekommen. Benötigen Sie einen Assistenten für Bei der Jagd ist es besser, einen erfahrenen Jäger zu konsultieren, der viel über die Jagd weiß Arbeitshunde. Er wird Ihnen sagen, welches der Kinder besser geeignet ist.

Es ist erwähnenswert, dass Gene in dieser Angelegenheit eine große Rolle spielen – nicht Es lohnt sich, einen Welpen von Eltern zu nehmen, die noch nie dort waren Biest, auch wenn sie verschiedene Ausstellungstitel und ausgezeichnet haben Stammbaum. Es ist besser, solchen Kindern Aufmerksamkeit zu schenken, wenn Begleithund wird für eine spätere Schaukarriere benötigt.

Bei Gebrauchshunden besteht der Wurf in der Regel aus zukünftigen Jägern, In diesem Fall übernehmen die Kinder die erforderlichen Qualitäten und Fähigkeiten praktisch mit Muttermilch.

Leider gibt es in Russland nicht viele Kindergärten, ähnliche Hunde züchten. Die meisten von ihnen befindet sich in Sibirien und im Fernen Osten. Aber wenn Sie das Beste brauchen Vertreter der Rasse, ist es besser, Dienstleistungen zu wenden Profis.

Sie können auch private Züchter mit Erfahrung suchen und guten ruf. In jedem Fall ist es besser, ein Haustier zu kaufen Stammbaum, wie sehr oft von husky Welpen, die nicht haben Dokumente, die gar nicht gern wachsen.

Die Kosten für Babys mit Händen sind durchschnittlich 5000 Rubel, der Preis ist Der Kindergarten ist etwas höher – 15000-25000 Rubel. Auch auf Die Kosten werden von bestimmten Faktoren beeinflusst: Wenn die Eltern geschult sind Auf Zobeln und Füchsen ist der Nachwuchs billiger, aber für einen Welpen von hunden, die große tiere treiben können, muss man zahlen viel mehr – von 50.000 Rubel.

Ostsibirische Laika – ein schöner, großer Hund, mit edle Haltung. Aber nicht für das Erscheinen dieser Vertreter züchten, und der Besitzer wird noch mehr stolz auf seinen Vierbeiner sein Freund, wenn er erstaunliche Arbeiter zeigen wird Fähigkeiten.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: