Ohrenmilbe bei Hunden – Otodectosis

Ohrmilbe oder wissenschaftliche Otodektose betrifft häufig unsere Hunde geben ihnen viel Unbehagen. In den Leuten von diesem Die Krankheit wird Ohrenkrätze genannt, und das nicht ohne Grund, weil sie die Krankheit hervorruft ein Parasit, der in den Ohren des Tieres lokalisiert ist, ihn dazu bringen, sich ungewöhnlich zu benehmen. Was ist diese Krankheit, wie ist es Kannst du erkennen und, was am wichtigsten ist, rechtzeitig loswerden?

Inhalt

  • 1. Die Entwicklung bei Hunden von Otodektose
  • 2. Symptome einer Hundenotodektose
  • 3. Die Folgen einer fortgeschrittenen Otodektose
  • 4. Behandlung von Ohrensausen bei Hunden
  • 5. Vorbeugende Maßnahmen gegen Ohrensausen

Die Entwicklung der Otodektose bei Hunden

Die Zecke dringt in den Körper eines Tieres ein und versucht, hineinzukommen Lieblingshabitat sind Ohren. Hier ist das Essen für Von diesem Parasiten ist Blut, Ohrenschmalz. Beißt die empfindliche Haut, Die Zecke hinterlässt geschwürige, eiternde Stellen, aus denen anschließend fällt der Mantel aus.

Insektenspeichel verdünnt das Blut, was seine Prozesse erleichtert Sättigung. In diesem Fall verursachen die im Speichel des Parasiten enthaltenen Substanzen allergische Reaktionen beim Tier. Und das Hauptzeichen von Allergien in In diesem Fall wird es unerträglicher Juckreiz.

Von Zecken betroffene Oberflächen werden verdichtet und abgedeckt. getrocknete Krusten. Ich muss sagen, die Krankheit sieht unangenehm aus und wenn sie die Bildung in den Ohren des Haustieres sehen, denken die Inhaber häufig dass seine Ohren gerade schmutzig wurden. In der Tat ist dies weit davon entfernt so.

Wenn sich ein Hund bei einer Otodektose die Ohren kratzt, werden ihm Wunden zugefügt betroffene Haut, und dies wird die Ursache für die Entwicklung von entzündlichen Prozess – eine sekundäre Infektion, die oft die Krankheit begleitet. Andere Ursachen können Juckreiz in den Ohren verursachen, nicht immer Parasitärer Natur, aber Entzündungen sind am häufigsten signalisiert eine Infektion durch einen Ohrstöpsel.

Symptome einer Hundenotodektose

Wie bereits erwähnt, ist Zeckenspeichel ein Allergen für Tier, aber nicht nur es ist giftig, sondern alle anderen Produkte seines Lebens. Auf die Haut und in ihr Inneres gelangen Schichten, sie führen zum Auftreten von mikroskopischen Risse, den Hund zum Jucken bringen. Das Haustier kratzt und schüttelt ständig die Ohren. In Ohrmuscheln und Kratzer erscheinen an der Außenseite des Ohres und Wunden. Ohr Schwefel mischt sich mit Lymphe, Kot von Zecken und Formen braune Schalen.

Zusätzlich werden eine Reihe von Symptomen hinzugefügt:

  • der hund fängt an schlecht zu fressen, weigert sich manchmal Essen;
  • das Haustier sitzt nicht still, verhält sich unbehaglich;
  • Bei einer schweren Niederlage kann der Hund ständig den Kopf nach innen neigen Seite eines wunden Ohres.

Um die Ursache dieses Verhaltens zu identifizieren, d. H. Den Parasiten selbst, Eine Inspektion des Gehörgangs ist erforderlich. Mit einem Wattestäbchen brauchst du Reinigen Sie die Ohrmuschel und legen Sie den Inhalt auf ein dunkles Blatt Papier. Die beschlagnahmte Probe muss an die Tierklinik geliefert werden.

In einer Klinik wird das resultierende Material unter einem Mikroskop untersucht. Wenn dies wirklich ein Häkchen ist, können Sie einen Umzug in Betracht ziehen die kleinsten grauweißen Flecken.

Wenn Sie die Parasiten jedoch nicht sehen können, ist dies keine Garantie für sie Mangel an. In der Anfangsphase der Entwicklung der Krankheit in der Regel los. In diesem Fall kann nur eine Krankheit festgestellt werden Tierarzt

Die Folgen einer fortgeschrittenen Otodektose

Ein Zeckenstich ist nicht nur ein unangenehmes Gefühl eines Hundes, sondern auch mögliche Ursache für verschiedene Komplikationen. Wenn das Haustier nicht ist behandeln, kann dies zu folgenden Konsequenzen führen:

  • Eiterung der gebildeten Wunden;
  • die Entwicklung des Entzündungsprozesses in der Mittelohrentzündung;
  • Beschädigung und weitere Zerstörung des Trommelfells;
  • Abnahme oder völliger Hörverlust;
  • Entzündung der Membranen des Gehirns und des Rückenmarks – Meningitis.

Statistiken zeigen, dass in einem von zehn Fällen der Krankheit Es entwickeln sich Otodektose-Komplikationen. Das ist natürlich kein Grund Panik und eine Warnung – ein krankes Tier sollte sein rechtzeitig geheilt.

Lesen Sie auch über andere Ohrenkrankheiten bei Hunden.

Behandlung von Hundeohrmilben

Es gibt viele Gründe, warum es sich ohne Erfahrung nicht lohnt, sich um die Selbstbehandlung eines vierbeinigen Freundes kümmern:

  • Nur ein Fachmann kann nach einer umfassenden Diagnose Bestätigen Sie, dass das Haustier eine Otodektose hat.
  • Bei der Auswahl eines Arzneimittels berücksichtigt der Arzt die individuellen Merkmale Hunde (Rasse, Neigung zu allergischen Manifestationen, Vernachlässigung der Krankheit) und verschreibt das optimale Mittel.
  • Ein erfahrener Tierarzt kann die erforderliche Dosierung berechnen und auch die Dauer des Kurses.

Alle Medikamente gegen Parasiten können Allergien auslösen, wie z enthalten spezielle insektengiftige zutaten. Daher ist es notwendig, das Tier im Falle von ständig zu überwachen Alle Symptome gehen in die Klinik – der Arzt wird eine andere verschreiben die Droge.

Vor der Beantragung externer Mittel unbedingt ausführen Reinigen der Ohren von angesammeltem Schwefel, Austreten von Exsudat, Krusten. Dazu können Sie ein Stück Mull oder einen Verband umwickeln Zeigefinger und wischen Sie die Innenseite der Spüle. Die Bandage kann mit einer Lösung von Borsäure, Furatsilina oder befeuchtet werden Wasserstoffperoxid. Im letzteren Fall muss ein Ablauf verhindert werden Medikament im Ohr.

Das Verfahren kann durch Auftragen von Pflanzenöl auf ergänzt werden gebackene Krusten oder behandeln Sie sie mit frisch gebrühtem Tee Teeblätter. Dazu ist es bequem, Wattestäbchen zu verwenden und sie zu wechseln so oft wie möglich.

Zum gleichen Zweck kann in einer Veterinärapotheke gekauft werden spezielle Lotionen wie Epi-Otic oder Otodin, die erleichtern das Entfernen von Krusten, beseitigen unangenehme Gerüche, zusätzlich werden sie haben eine ausgeprägte juckreizhemmende Wirkung. Sie können sie in anwenden als Prophylaxe.

Es spielt keine Rolle, ob sich in einer Ohrmuschel oder in beiden eine Läsion befindet – Der Eingriff wird immer zwei Ohren ausgesetzt. Sie können ein und nicht verwenden das gleiche Material zum Reinigen beider Ohren – beim Umschalten auf das zweite Ohr Sie müssen einen sauberen Zauberstab nehmen oder einen neuen Verband an Ihren Finger anlegen. Eine solche Behandlung ist eine ausgezeichnete Prophylaxe, Schutz vor der weiteren Ausbreitung von Parasiten.

Zur Behandlung von Ohrenzecken bei Hunden, in der Regel verschrieben Arzneimittel in Form von Tropfen. Es ist notwendig, in beiden zu graben Ohr, unter strikter Berücksichtigung der verschriebenen Dosierung.

Unter den bekannten Ohrentropfen von Otodektose bei Hunden können Sie Beachten Sie Folgendes:

  • Amitrisan Plus;
  • “Otovedin”;
  • Surolan;
  • Otibiovin;
  • “Tsipam”;
  • Aurican;
  • Leopard.

Zur äußerlichen Behandlung kann ein Tierarzt bestellt werden Salben:

  • ORIDERMIL;
  • Amidel-Gel;
  • “Schwefelsalbe”;
  • Kolloidaler Schwefel;
  • “Aversectin Salbe”;
  • “Balsamico-Liniment nach Wischnewski.”

Salben müssen auf Raumtemperatur erwärmt werden, angewendet auf die betroffene Stelle mit leicht massierenden Bewegungen, so dass das Medikament in die tieferen Schichten der Epidermis eingedrungen.

Sie sollten sich bewusst sein, dass solche Mittel Erwachsene eliminieren Parasit. Daher müssen Sie die Bearbeitung durch wiederholen eineinhalb Wochen nach dem ersten Gang. Vergessen Sie nicht das Mögliche allergische Manifestationen und wenn nach der Anwendung Haustier beobachtet Hyperämie der Haut, Juckreiz, Haut Hautausschlag, dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn nach einem therapeutischen Kurs eine subkutane Zecke erneut angezeigt, bedeutet dies, dass es falsch oder unzureichend ist Behandlung, oder der Hund hat Immunität verringert.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Ohrmilben

Reinigen Sie die Ohren des Hundes aus dem Ohr tick

Da der Parasit von einem infizierten Tier übertragen wird, sollte es um das Haustier vor der Kommunikation mit hof- und obdachlosen Hunden zu schützen. Dies und ist die wichtigste vorbeugende Maßnahme.

Eine regelmäßige Untersuchung des Hundes auf Parasiten ist erforderlich und nicht Vergiss die Ohren zu beachten. Dies ist besonders wichtig für Haustiere mit versteckte Ohrmuscheln, da sie nicht immer rechtzeitig möglich sind Zecke oder Entzündung erkennen.

Wenn sich bräunlicher Schwefel zu bilden beginnt, dann Das Tier bekam eine Ohrmilbe.

Wenn Sie Ihre Ohren regelmäßig reinigen, können Sie sie nur entfernen dass sich Parasiten im Ohr verfangen, was die Entwicklung der Krankheit verhindert. Ah Darüber hinaus wird eine solche Hygiene die Ausbreitung von nicht zulassen Infektionen.

Vernachlässigen Sie nicht die Verwendung von speziellen Insektiziden Mittel gegen Parasiten – Tropfen, Sprays, Shampoos. Hunden Behandlung erforderlich vor saisonalen parasitären Ereignissen Insekten. Sie müssen die Gelder sorgfältig auswählen, besonders wenn Sie es bevorzugen neigt zu Allergien.

Wie die meisten Krankheiten ist die Otodektose sehr einfach. wird gleich zu Beginn der Entwicklung geheilt. Zu diesem Zeitpunkt regelmäßig Ohrenreinigung und die Verwendung von Spezialtropfen helfen bei der Linderung Haustier von einer Krankheit.

Wenn es nicht möglich war, die subkutane Zecke zu identifizieren, und er auf den Hund angewendet erhebliche Schäden, dann muss nicht nur Otodektose behandelt werden, sondern auch sekundäre Infektion beitreten. Es wird mehr dauern Aufwand und Zeit.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: