Mit Afrikanerpest infizierte Schweine aus Chinesische Grenzverletzer

Ausbruch einer gefährlichen Krankheit in der Region Primorje Das Grenzgebiet liegt fast an der Grenze zu China. Ende Juli erkrankten zwei Eber und ein Schwein an einem Einheimischen die Farm.

Tierärzte untersuchten das Biomaterial von Tieren zur Klärung Art der Infektion, und die Diagnose war enttäuschend: Afrikanische Pest Schweine. Die Region wurde unter Quarantäne gestellt.

Siedlungen der Grenzregion verteilen sich auf malerische Bergsporen dicht bewaldet und reich vielfältige Tierwelt. Das Dorf, in dem der Ausbruch stattgefunden hat Krankheiten, steht im Trakt in der Mitte der Taiga.

Hausschweine leben hier traditionell auf Freilandhaltung und oft in Kontakt mit Wildschweinen, von denen offensichtlich, Eine Infektion ist aufgetreten. Dies ist umso mehr möglich seit der Pest Schweine im benachbarten China sind extrem ungünstig und für wilde Tiere Es gibt keine Grenzen.

Wildschweine

Ein solcher chinesischer “Saboteur” könnte durchaus Hausangestellte anstecken Schweine

Jetzt arbeitet die operative Kommission des Rosselkhoznadzor im Bezirk, mit dem Ziel, die Krankheitsherde schnell und wirksam zu beseitigen, damit es sich nicht auf andere Gebiete ausbreitet.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: