Leptospirose bei Hunden: keine Zeit zu verlieren

Wenn es um lebensbedrohliche Infektionskrankheiten geht Hunde, unerfahrene Hundezüchter erinnern sich in der Regel an eine Pest, Parvovirus Enteritis, einige erwähnen auch Hepatitis. Aber Nur wenige von ihnen kennen eine sehr schwere Krankheit namens Leptospirose. In seiner Schwere und Sterblichkeit ist dieses Leiden sogar anderen Infektionen überlegen. Es zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht nur Hunde werden krank, sondern auch Pferde, Katzen, Nagetiere und Pelze Tiere. Das Gefährlichste ist jedoch, dass diese Krankheit auf den Menschen übertragen wird Im Gegensatz zu den meisten anderen charakteristischen Krankheiten der Tetrapoden. Daher muss die Leptospirose bei Hunden immer erhöht werden Aufmerksamkeit.

Inhalt

  • 1 Art und Art der Krankheit
  • 2 Gründe
  • 3 Symptome
    • 3.1 Blitzschnell oder scharf
    • 3.2 Subakut
    • 3.3 Chronisch
    • 3.4 Atypisch
  • 4 Was ist die Gefahr einer Krankheit
  • 5 Diagnose von Leptospirose bei Hunden
  • 6 Behandlung
  • 7 Mögliche Komplikationen
  • 8 Vorbeugung von Leptospirose

Art und Art der Krankheit

Ikterische Leptospirose bei Hunden

Bei der Ikterischen Leptospirose verändern sich auch die Schleimhäute Schale

Leptospirose wird durch bestimmte Arten von Bakterien verursacht – Spirochäten. Durchdringung des Körpers eines Tieres, diese Mikroorganismen befallen in erster Linie die Leber und die Nieren, wo beginnen sich aktiv zu vermehren. Im Laufe seines Lebens Spirochäten zerstören aktiv diese Organe sowie Blut Gefäße. Wenn Sie keine dringenden therapeutischen Maßnahmen ergreifen, bereits durch 2-3 Tage kann der Prozess mit dem Tod des Tieres enden.

Selbstmedikation zu Hause bei Verdacht auf Krankheit das kannst du nicht! In den allermeisten Fällen ist dies nicht nur der Fall wird nicht helfen, aber den Zustand Ihres Haustieres verschlimmern.

Leptospirose bei Tieren wurde erstmals 1850 diagnostiziert und Seitdem suchen Tierärzte auf der ganzen Welt beharrlich nach Mitteln zur Bekämpfung er, aber absoluter Erfolg ist noch nicht erreicht worden, wenn nicht Betrachten Sie die Impfmethode.

Wenn Sie an anderen Impfungen interessiert sind, müssen Sie dies tun Welpen, können Sie sehen article: https://kot-pes.com/pervye-privivki-shhenkam-kak-zashhitit-malysha-ot-opasnyx-infekcij/

Es wird angenommen, dass Hunde, die in der Stadt gehalten werden, darunter leiden Krankheit häufiger, obwohl einige Forscher glauben, dass ländliche Tierhalter gehen seltener in Tierkliniken. Zu gruppieren Jagdhunde, insbesondere Nerze, sind ebenfalls gefährdet genannt lose Rassen: Bulldoggen, Mastiffs, Bloodhounds. Aus irgendeinem Grund Kiebitze sind oft anfällig für diese Krankheit.

Es gibt 2 Arten dieser Krankheit:

  • Ikterische Leptospirose. Mit diesem Formular mehr die Leber ist betroffen, was sich in einer charakteristischen Gelbfärbung der Haut und bemerkbar macht Augenproteine. Nicht geimpfte Jugendliche sind in der Regel anfällig für die Krankheit. Tiere unter einem Jahr.
  • Hämorrhagisch. Hier sind die Nieren bereits betroffen. Weil diese Organe vor Antikörpern geschützt sind, die zum Kampf bestimmt sind Im Körper mit fremden Bakterien, Spirochäten gibt es nichts droht, und sie beginnen schnell den Zuchtprozess. Dieses Unglück ältere Hunde sind bereits betroffen.

Beide Krankheitstypen führen in den meisten Fällen zum Tod. Tier. Mit den ersten Symptomen der Leptospirose bei einem Hund ist es notwendig Behandlung sofort beginnen.

Gründe

Der Hund trinkt Wasser aus einer schmutzigen Pfütze

Schmutziges Wasser kann die Quelle vieler anderer Krankheiten sein. zusätzlich zu Leptospirose

Wie bereits erwähnt, wird die Krankheit durch spezielle Spirochätenbakterien verursacht. Früher waren sie in der kalten Jahreszeit inaktiv, aber Aktuelle Studien zeigen, dass sie in der Lage sind, und zu widerstehen strenger Frost. Es ist nur so, dass es im Winter praktisch keine Oberfläche gibt Sie haben keinen Kontakt mit Tieren, so dass die Inzidenz von Hunden in Diese Zeit ist für diese Krankheit extrem niedrig.

Aber mit dem Einsetzen der Hitze ist die Kurve der Infektion mit dieser Infektion scharf sich anschleichen. Die Hauptgründe:

  • Der bevorzugte Lebensraum dieser Bakterien ist stehendes und schmutziges Wasser. Pfützen: Es gibt sowohl ein Nährmedium als auch Temperaturbedingungen geeignet. Sollte ein Hund Wasser aus einer solchen Pfütze trinken oder darin schwimmen? Sie und die Wahrscheinlichkeit, dass Bakterien in den Körper eindringen, steigen um Hunderte mal.
  • Mücken und Zecken sind ausgezeichnete Träger verschiedener schädliche Mikroorganismen, nachdem Sie auch von Ihrem Haustier gebissen wurden kann krank werden.
  • Wenn Ihre Gemeinde die Angewohnheit hat, klein zu jagen Nagetiere irgendwo im Wald oder auf dem Land können die Schwierigkeiten auch kommen. Nagetiere mögen nicht krank sein, aber die Infektion wird übertragen.
  • Kontakt mit kranken Tieren kann ebenfalls zur Entwicklung führen. Krankheiten.
  • In seltenen Fällen können Spirochäten in abgestandenen Lebensmitteln leben.
  • Welpen können sich während der Stillzeit anstecken. Es passiert dass die Krankheit bei den Hündinnen asymptomatisch ist, sich aber bereits manifestiert in nachwuchs.

Symptome

Apathie und Schwäche bei einem Hund

Apathie und Schwäche des Hundes können ein Symptom für andere sein Krankheiten

Forscher klassifizieren verschiedene Formen der Leptospirose mit charakteristische Symptome.

Blitzschnell oder scharf

Es kann schon 2 Stunden nach der Infektion beginnen – der Hund scharf die temperatur steigt, sie lehnt essen ab, erfährt ein starkes Schwäche und Apathie. Innerhalb weniger Stunden beginnt der Durchfall mit Anzeichen von Blut und Erbrechen. Der Hund fängt an zu fiebern, sie ist sehr durstig.

Wird das Haustier nicht an den Tierarzt überwiesen, spätestens 2 Tage die Temperatur sinkt, der Hund bewegt sich praktisch nicht, die Eichhörnchen färben sich gelb, und der Urin wird braun, seine Menge nimmt ab und dann verschwindet vollständig. Der Tod ist fast hundert Prozent

Subakut

Diese Form der Krankheit ist langsamer – der Zeitraum kann dauern von 10 bis 14 Tagen oder noch mehr. Wenn die Behandlung begonnen wird Pünktlich gibt es eine günstige Prognosemöglichkeit, aber noch mehr 30% der vierbeinigen Patienten sterben.

Chronisch

Hat der Hund die ersten beiden Formen überlebt, sind aber die Bakterien im Körper noch vorhanden blieb, manchmal geht die Krankheit in ein chronisches Stadium. Auftreten Er kann nur gelegentlich in Form von Erbrechen oder Stuhlstörungen auftreten, manchmal es gibt eine ursachenlose, scheinbare Schwäche. Hunde versuchen es im Schatten bleiben, abnehmen, inaktiv sind. In Hündinnen kann geboren werden tote welpen.

Dieser Zustand kann von 1-2 Monaten bis zu mehreren dauern Jahre alt.

Atypisch

Diese Form ist völlig asymptomatisch – das Vorhandensein von Bakterien in Der Körper zeigt nur einen Urintest. Das Tier bleibt Träger Infektionen.

Andere Symptome dieser Krankheit können Anämie, Nasenschälen, Atemnot, Erstickungsgefahr. Bei Leptospirose betrifft häufig den Herzmuskel aufgrund von Zerstörung Gefäßsystem.

Was ist die Krankheit gefährlich?

Hygiene beim Menschen mit Leptospirose bei Hunden

Waschen Sie sich nach der Kommunikation mit einem kranken Hund immer gründlich. Hände mit Seife zum Ellbogen

Leptospirose von Tieren und insbesondere von einem Hund kann auf den Menschen übertragen. Es ist jedoch nicht immer möglich, Haustieren die Schuld zu geben. Schwimmen im gleichen stehenden und stehenden Wasser kann auch dazu führen Infektion.

Es ist merkwürdig, dass diese Krankheit von Person zu Person nicht ist übertragen.

Heute sind die Ärzte zuversichtlich, dass mit angemessener Behandlung Diese Krankheit ist für den Menschen lebensgefährlich. Aber da ist es Informationen, die in den alten Tagen während der Seuchensterblichkeit es war von ihm ziemlich auffällig, aber jetzt sind solche Fälle selten, und Sie treten vor dem Hintergrund anderer Krankheiten auf, beispielsweise Herzerkrankungen.

Trotzdem muss Leptospirose behandelt werden. ernst. Beim Menschen beginnt es mit Fieber, einer Verletzung Verdauungssystem, Atemnot, Schwäche. Am Körper kann sich bilden multiple kleinere Blutungen. Die Periode der Krankheit kann sein ziemlich lang, bis zu 5 Wochen.

Daher ist es besonders wichtig, wenn sich ein krankes Tier im Haus befindet. desinfizieren, Fußböden öfter waschen und in Kontakt bringen spezielle Handschuhe. Es ist ratsam, Kontakte mit vorübergehend zu sperren Kinder.

Diagnose von Leptospirose bei Hunden

Bluttest bei einem Hund

Ein Bluttest wird durchgeführt, um eine genaue Diagnose zu erstellen.

Trotz der Tatsache, dass die Klinik dieser Krankheit zum Ausdruck kommt hell genug, um die Diagnose zu bestätigen Analysen:

  • Die Urinanalyse (es muss frisch sein) wird am durchgeführt Identifizierung von Spirochäten durch Aussaat;
  • das gleiche Verfahren wird mit genitaler Entladung durchgeführt, aber selten. Ein solches Bedürfnis entsteht bei Unsicherheit die Diagnose.
  • Eine Blutuntersuchung ermöglicht es Ihnen, Antikörper zu erkennen, die den Körper betreffen beginnt sich abzuscheiden, wenn Bakterien eindringen.

Bei Bedarf werden Analysen nach einigen wiederholt Zeit, um die Dynamik der Krankheit zu bestimmen und die Wirksamkeit der verschriebenen Behandlung.

Behandlung

Hundebehandlung

Während der Behandlung benötigt der Hund Vitamine und andere unterstützende Drogen

Nur eine rechtzeitige Behandlung ist wirksam. Wenn die Temperatur eines Hundes unter einer starken Verschlechterung sinkt Bedingungen führen die meisten Tierärzte keine Therapie durch.

Die Behandlung selbst beginnt zunächst mit der Zerstörung Leptospira:

  1. Ein hyperimmunes Serum, das Antikörper enthält, wird verschrieben. die entworfen sind, um das Bakterium zu neutralisieren. Das Medikament wird verabreicht subkutan und einmal. Wiederholen Sie ggf. den Vorgang, jedoch bereits in reduzierte Dosis.
  2. Achten Sie darauf, Antibiotika zu verschreiben: Bicillin, Levomethicin, In letzter Zeit gilt Doxycyclin als besonders wirksam.
  3. Zur Stärkung des Herzmuskels geeignet verwenden bedeutet zum Beispiel koronal.
  4. Ich benutze Antiemetika – Cerucal oder Raglan.
  5. Stärken Sie die Wände der Blutgefäße mit Vitamin C.
  6. Unterstützt die Leberfunktion durch die Verwendung von Karsilos.
  7. Das Immunsystem wird durch den Einsatz von Vitamin gestärkt Komplexe.
  8. In der Zeit der Schwäche und Dehydration werden Kochsalzlösungen verschrieben und Glukose.

Mögliche Nebenwirkungen sollten berücksichtigt werden. So manche Antibiotika (dies ist für alle Hunde individuell) können im Gegenteil Durchfall oder Erbrechen auslösen. Dann wird das Medikament benötigt ersetzen.

Sie können mehr darüber erfahren, was zu tun ist, wenn ein Hund Durchfall hat. von hier: https://kot-pes.com/u-sobaki-ponos-chto-delat/

Eine besondere Rolle in der Erholungsphase spielt die Ernährung. Hundefutter sollte mit Vitaminen gefüllt sein, kein Fett enthalten, ist es besser, alles zu geben matschiger Zustand. Es gibt spezielle vitaminstärkende Ergänzungsmittel zur Rückgewinnung von Haustieren sind ebenfalls wünschenswert zu benutzen.

Mögliche Komplikationen

Diät für den Hund

Zur Wiederherstellung des Magen-Darm-Traktes Es wird empfohlen, den Hund bis zu 3 Monate sparsam zu ernähren

Auch bei erfolgreicher Behandlung von Leptospirose geht die Krankheit oft verloren die folgenden Komplikationen:

  • Funktionsstörung der Leber und der Nieren;
  • periodische Störungen in der normalen Funktion des Verdauungssystems Systeme, die sich zum Beispiel in Durchfall äußern, der manchmal auftritt;
  • Herzfunktionsstörung, ausgedrückt in schnell Müdigkeit.

Prävention von Leptospirose

Impfung gegen Leptospirose

Leptospirose tritt normalerweise bei Hunden auf. starke Immunität seit vielen Jahren, aber Hundeexperten empfehlen immer noch Führen Sie regelmäßig Impfungen durch, um seine Gesundheit zu schützen Haustier

Der aufmerksame Besitzer bemerkt sofort, wenn mit dem Hund etwas nicht passiert so. Es wurde bereits oben festgestellt, dass Appetitlosigkeit, Lethargie, Apathie, – Dies sind bereits Anzeichen einer Krankheit. Nehmen Sie sich Zeit und gehen Sie zum Tierarzt, dann, wenn es eine beginnende Leptospirose ist, wird es sein einfacher und schneller zu stoppen. Behandle den Hund vor Zecken, Untersuche sie nach einem Spaziergang. Dadurch kann der Parasit nicht eindringen Der Körper Ihres Freundes ist eine Art Infektion.

Details, wie man sich verhält, wenn ein Hund gebissen wird tick kann bekommen hier: https://kot-pes.com/sobaku-ukusil-kleshh-chto-delat-chtoby-okazat-zhivotnomu-gramotnuyu-pomoshh/

Das wirksamste Mittel gegen dieses Unglück ist Impfung. Es ist für Welpen ab einem Alter von 2 Wochen bestimmt und Nach 2 Wochen ist eine erneute Impfung vorgeschrieben. Der Vorgang sollte wiederholt werden. 2 Mal im Jahr während des gesamten Lebens des Tieres, seitdem im Laufe der Zeit Die Wirkung des Impfstoffs schwächt sich ab.

Es ist möglich, einen Welpen polyvalent zu impfen und gleichzeitig Medikamente zu schützen auf einmal von mehreren gefährlichen Infektionskrankheiten, darunter von Tollwut.

Leptospirose ist eine sehr gefährliche Krankheit für Tiere. Aber wenn du Machen Sie rechtzeitig die notwendigen Impfungen, keine ansteckenden Krankheiten er wird dein Haustier nicht mitnehmen Sie können weder Zeit noch Geld sparen, weil Du kannst nicht an der Freundschaft sparen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: