Lass den Schwanz runter: in einem Obdachlosenheim ungewöhnliches Haustier erschien

Bei der Arbeit ankommen, Mitarbeiter des Bobruisk Streunerheims Tiere fanden eine Überraschung unter den Toren – ein lebender Hahn mit gebundene Pfoten.

Während der jahrelangen Arbeit der Tugend wurden mehr als einmal Tiere hierher geworfen. aber nur Katzen oder Hunde. Exklusiver Findling übernahm Erziehung und Zufriedenheit – gibt es wirklich eine Hand erhoben Suppe von so einem gutaussehenden Mann machen?

Wer und warum ihn weggeworfen hat, bleibt ein Rätsel. Ein paar Tage später aß der junge Hahn im Tierheim und schon begann krähen. Für ihn und den Besitzer gefunden: Der Freiwillige „Tugenden“ wird den Findelkind zu sich nach Hause bringen – also Es gab jemanden, der am frühen Morgen aufwachte.

Hahn in einem Käfig

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: