Katzenbeamter Palmerston beschuldigt Korruption

Ungewöhnliche Anordnung vom Außenministerium vorbereitet Großbritannien Mitarbeitern der Abteilung wurde verboten, “Bestechungsgelder” zu geben zu der lokalen Katze – ihm Süßigkeiten zu füttern.

Palmerston reinrassige Schwarzweiss-Katze, am offiziell verfasst Der Dienst im britischen Außenministerium wurde für ihn unverantwortlich Pflichten – schlimmer Mäuse zu fangen. Die Katze arbeitet auf diesem Gebiet seit 2016 und bis jetzt gibt es keine beschwerden gegen ihn: seit 16 monaten Ein angebundener “Beamter” tötete mindestens 27 Nagetiere.

Myshelov wurde wiederholt als Vorbild für seinen faulen Kollegen aus die Residenz des Premierministers – Katze namens Larry und as sie sagen verhext. Jetzt benutzt Palmerston schamlos Sympathie der Mitarbeiter des Ministeriums, akzeptiert von ihnen allen leckere Hommage, ignoriert aber offizielle Pflichten.

Palmerston in Simon MacDonalds Büro

Palmerston war sehr unzufrieden mit Simon MacDonalds Verrat

Sie sagen, dass sogar Simon unter den “Bestechern” aufgefallen ist MacDonald – Stellvertretender Außenminister, behandelte die Katze wiederholt Konserven und anschließend befohlen, ihn anzuziehen eine Diät.

Neben Palmerston und Larry gibt es in London nicht weniger Sieben Service-Mausefallen, deren Inhalt jeweils Jährlich kostet die Staatskasse einhundert Pfund.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: