Kaninchen füttern: wie und in welcher Menge Tiere füttern?

Kaninchen sollten ständigen Zugang zu frischem Heu haben. Jung Kaninchen sollten anfangen Heu zu fressen, sobald sie fressen können von dir selbst. Gemischtes Heu oder Heu von Timothy More vorzugsweise als Luzerne, weil es weniger Kalorien enthält und Kalzium.

Kaninchen füttern: wie und in welcher Menge Tiere füttern?

Verwenden Sie hochwertiges Heu, Kaninchenpellets sollten machen einen kleinen Teil ihrer gesamten Ernährung. Jedem Hasen Bei einem Gewicht von mehr als 2 kg wird 1 Tasse Gemüse täglich empfohlen. In In der täglichen Ernährung sollten drei Gemüsesorten enthalten sein, die notwendig für Abwechslung und Tiere, um alle notwendigen zu erhalten Nährstoffe. Wenn das Kaninchen losen Stuhl oder Durchfall hat, Es wird empfohlen, eine der Gemüsearten durch eine andere zu ersetzen Stuhl ist nicht normal.

Die Anzahl der Früchte in der Ernährung von Kaninchen wird dringend empfohlen begrenzen. Der Anteil von Obst in der Ernährung sollte nicht 5% der Gesamtdiät überschreiten. Süße Früchte wie Bananen und trauben sollten sehr sparsam verwendet werden, da Leckereien. Kaninchen lieben Süßigkeiten, aber jede süße Nahrung kann verursachen ihnen gesundheitliche Probleme, einschließlich Zahnprobleme.

Gemüse und Gemüse

  • Rübengrün
  • Rettich
  • Basilikum
  • Brokkoli (Blätter, Stängel)
  • Rosenkohl
  • Karotten und Tops
  • Sellerie
  • Koriander
  • Klee
  • Grünkohl
  • Grüne und Löwenzahnblumen
  • Kohl (in begrenzten Mengen)
  • Grüner Pfeffer
  • Salat: grüne Blätter
  • Minze
  • Petersilie (Vorsicht, in begrenzten Mengen)
  • Erbsen
  • Pfefferminzblätter
  • Rettich verlässt
  • Himbeerblätter
  • Spinat (Vorsicht, in begrenzten Mengen)
  • Gemeiner Ruck
  • Blätter oder Gras von Weizen

Obst und Beeren

  • Apple
  • Heidelbeeren
  • Melone
  • Orange und Mandarine (einschließlich Schale)
  • Papaya
  • Pfirsich
  • Birne
  • Ananas
  • Plum
  • Himbeeren
  • Erdbeeren

Kaninchen können nicht mit Schokolade gefüttert werden (giftig!). Kaninchen auch Sie können nicht mit Keksen, Crackern, Frühstückszerealien, Brot, Pasta, Joghurt und andere Menschen Leckereien. “Alle diese Lebensmittel werden früher oder später dazu führen, dass tödliche Fälle von Enterotoxämie oder die Entwicklung von “schlechten” Bakterien im Magen-Darm-Trakt des Kaninchens.

Diätplanung

Was fressen Kaninchen? Wie viel Essen brauchen sie?

Frisches und klares Wasser rund um die Uhr

  • Stellen Sie Kaninchen sauberes Wasser zur Verfügung, z. B. in einer schweren Schüssel. was sie nicht umdrehen können.
  • Stellen Sie sicher, dass das Wasser frei von Verunreinigungen ist und Algen, und auch, dass es im Winter nicht gefriert. Wenn Sie verwenden Flasche, überprüfen Sie täglich, ob Kaninchen Zugang zu haben Wasser, und dass das Ende der Flasche nicht blockiert ist.

Heu und Gras – täglich

  • Kaninchen müssen mindestens einen Ballen Heu erhalten Gute Qualität jeden Tag, sollte die Größe dieses Bündels Passen Sie die Größe des Kaninchens an.
  • Jeden Tag sollte frisches Heu von guter Qualität zur Verfügung stehen. Kaninchen sollten zu jeder Zeit und im Idealfall Zugang zu Wachstum haben das Gras.
  • Füttern Sie die Kaninchen nicht mit Gras unter dem Rasenmäher kann ihnen schaden.

Grüne Blätter – täglich

  • Kaninchen sollten eine Portion sauberes und sicheres Grün erhalten. Blattgemüse und Kräuter jeden Tag.
  • Im Idealfall sollten jeden Tag Kaninchenfutter vorhanden sein 5-6 verschiedene Kräutersorten wie Kohl, Brokkoli, Petersilie u andere
  • Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit neuen Grüntönen in kleinen Mengen. um eine mögliche Magenverstimmung zu vermeiden.

Granulate

  • Füttere die Kaninchen täglich mit einer kleinen Menge Pellets
  • Die empfohlene Menge an Pellets für ein mittelschweres Kaninchen beträgt 2 kg ist von 25 bis 50 Gramm.

Gesund behandeln

  • Als Belohnung oder Belohnung während des Trainings werden empfohlen kleine Mengen von Karotten oder Äpfeln.
  • Füttern Sie keine Kaninchen mit anderen Leckereien schadet ihnen.

Tipps

  1. Notieren Sie das Gewicht Ihrer Kaninchen. Passen Sie ihre Ernährung an Sie waren nicht über- oder untergewichtig.
  2. Junge, schwangere, stillende und kranke Kaninchen haben unterschiedliche Eigenschaften Ernährungsbedürfnisse. Fragen Sie gegebenenfalls Ihren Tierarzt. in Bezug auf eine geeignete Ernährung.
  3. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich um ein Produkt oder um ein reguläres Produkt handelt Kaninchenfutter, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: