Invasion der Hauptstadt: riesige Schnecken erschrecken Moskowiter

Im Zentrum von Moskau, in der Twerskaja-Jamskaja-Straße, die Stadtbewohner bemerkte riesige Schnecken. Tiere erschrecken mit ihrem Aussehen, aber es gibt andere Gründe zur Besorgnis.

Orangenschnecken gehören laut Zoologen zur Art Arion lusitanicus. Es ist ein Ernteschädling heimisch in Portugal und Spanien. Kürzlich Gastropoden siedelte sich nördlich, bis in den Süden von Russland. Einzelpersonen traf sich in den Vororten, aber im Zentrum der Hauptstadt wurden sie gesehen zum ersten mal. Höchstwahrscheinlich wurden Schnecken mit Pflanzen oder mitgebracht gerollte Rasenflächen.

Arion lusitanicus Schnecke

Tiere sind gefährlich, weil sie viel fressen und an einem Tag zerstören können mehrere Büsche. Schnecken vermehren sich schnell und können ernst werden Umweltproblem. Darüber hinaus sind sie in der Lage, gefährlich zu tolerieren für den Menschen Parasiten wie Rinder-Bandwurm. Weil nachher Bei erzwungenem Kontakt mit der Schnecke müssen Sie sich die Hände waschen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: