Im Gegenzug wurde großen Neuankömmlingen ein großes Kalb zugeteilt von Tigern gestohlen

Eine große Familie ist kürzlich in das Dorf Muchen umgesiedelt, das in Chabarowsker Territorium, gab einen jungen Bullen namens Maiglöckchen. Für Einen Monat vor diesem Ereignis ging das vorherige Haustier der Familie zum Weiden Der Wald kehrte nicht zurück – er wurde zur Beute der Tiger.

Die Einheimischen sind daher an die Nachbarschaft von Tigern und Bären gewöhnt Beschütze ihr Vieh vor ihnen. Und die Tolstoi-Familie vor kurzem zog in das Taigadorf und erkannte noch nicht die Gefahr, dass versteckt den Wald. Neue Siedler kauften sofort einen Grundel und schickten ihn ruhig ihn für die Selbstweide. Mitte Mai wanderte das Tier in das Dickicht, wo traf sich mit Tiger.

Die Jäger stellten fest, dass der Grundel hell wurde Beute einer Tigerin, die ihren Tigerbabys das Jagen beigebracht hat. Fett Verstehen Sie, dass sie das Haustier durch ihre eigene Schuld verloren haben, und Ressentiments gegen Tiere verstecken sich nicht. Sie sind den Mitarbeitern des Amursky Centers sehr dankbar. Tiger und eine lokale Versicherungsgesellschaft, die gemeinsam entschädigte für den Verlust und gab ihnen Maiglöckchen.

Grundel Maiglöckchen

Die Besitzer von Maiglöckchen werden ihre Fehler berücksichtigen und sich um ihre neuen kümmern Haustier

Die Führung von Mukhen weigerte sich, neuen Bewohnern des Dorfes zu helfen. Vladimir Belousov, der Leiter des Dorfes, sagte: Die Eigentümer sollten selbst überwachen ihr Eigentum, beklagen aber, dass das Rote Buch Amur-Tiger in ihrem Gebiet sind besser geschützt als Menschen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: