Hunde

Fachleute konnten herausfinden, dass es sich um Hunde handelt der älteste von allen, der selbst unseren Vorfahren bei der Jagd geholfen hat. Die Menschen begannen, wilde Hunde zu diesem Zweck und infolgedessen zu zähmen habe tolle Begleiter. Das Spiel ist einfacher geworden, deshalb Die Jagd mit Hunden hat Wurzeln geschlagen und an Popularität gewonnen.

Inhalt

  • 1. Was sind die Vorteile von Beagle-Hunden?
  • 2. Verschiedene Arten von Hunden
  • 3. Die besten Hunderassen

Was sind die Vorteile von Beagle-Hunden?

Es gibt verschiedene Jagdrassen, als unter ihnen Hunde fallen auf? Vertreter solcher Rassen können nachverfolgen Erkennen Sie das Tier und fahren Sie ihn, bis er aussteigt Kräfte. Der gesamte Corral-Prozess wird von einer lauten, überfluteten Rinde begleitet. Nachdem sie die Beute eingeholt haben, müssen sie sie festhalten und warten, bis sie ankommen Jäger. zwei russische Jagdhunde

Um auf diese Weise zu jagen, müssen Hunde lange Ohren haben, Nase mit breiten Nasenlöchern und muskulösem Körperbau. Die Hunde sind sehr winterhart, energisch, was es ihnen ermöglicht, sich für eine lange Zeit zu bewegen, nicht das Tempo verlangsamen. Wenn Windhund Augenkontakt wichtig ist, dann diese Hunde sind in der Lage, das Biest zu führen und verlassen sich nur auf einen scharfen Geruchssinn. Hunde ziemlich eigensinnig, aktiv, aber oft machen sie hervorragend Beschützer und Haustiere.

Verschiedene Arten von Hunden

Die Entstehung der Gesteine erfolgte in aufsteigender Reihenfolge; viele Arten von Hunden, die sich an einem bestimmten orientieren Spiel: Otter, Fuchs, Waschbär. Die Rasse wurde auch separat gezüchtet das funktioniert super im blutkreislauf. zwei Siebenbürgerhunde

Nach Angaben der International Kennel Federation, Jagdhunde bilden 6 von 10 Gruppen, darunter 75 Rassen. Diese Gruppe ist die größte. Die Norm unterscheidet mehrere Typen Beagles: groß, mittel, klein und arbeiten auch in einer Raupe. Außer Darüber hinaus gelten die Rhodesian Ridgeback und Dalmatiner als Rassen, Verwandte Hunde.

Die besten Hunderassen

Wer gehört zu dieser Kategorie?

  • Amerikanischer Foxhound. Die Rasse ist durch Kreuzung bedingt zwei Hunde – Englisch und Französisch. Das sind anmutige Hunde in der Lage, hohe Geschwindigkeit zu entwickeln und einen scharfen Geruch zu haben. Zu hause – Dies ist ein sanftes, flexibles Haustier, das auf der Jagd ist – kriegerisch Ein Hund, der einen Tag lang ohne Müdigkeit rennen kann. Amerikanischer
  • Poytevin. Es wurden ein Foxhound und mehrere Hounds zugrunde gelegt. In Das Ergebnis ist ein großer Hund mit einem leichten, schlanken Körper. Poytevinov wird für die Jagd an verschiedenen Orten verwendet – sumpfig, bergig, Tiefland. Unter den Wolfsjägern Vertreter dieser Rasse gelten als die besten. Singen
  • Russischer Pinto-Jagdhund. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts durchlief eine lange Zuchtarbeit, erschien eine neue Rasse von Hunden – russische Schecke der Hund. Sie gewann sofort an Popularität bei Jägern, aber nicht jeder konnte es sich leisten. Zu Hause führt der Hund leise, aber nur, wenn es regelmäßig in der Form entladen wird Jagd. Russischer Pinto-Jagdhund
  • Biyi. Vertreter dieser Rasse sind die besten Jäger. auf Reh und Reh. Für ihre Zucht verwendeten mehrere hervorragende, wahre vergessene rassen – serie, larry und montenfeb. Biyi sind stolz kühne, schnelle und aktive Hunde, die mit verschiedenen Mitteln bellen können Timbres, mit denen Sie herausfinden können, welches Spiel gelaufen ist der Hund. Biyi
  • Harrier. Die englische Rasse, die für die Jagd auf einen Hasen gezüchtet wurde, Die Barrieren haben sich jedoch auf Fuchsjagd und Wild hervorragend bewährt Wildschwein. Zu den Vorfahren dieser Hunde zählen Foxhounds, Tablothounds und Südliche Jagdhunde. Vertreter dieser Rasse brauchen einen langen und hartnäckiges Training, aber das Ergebnis ist schön der Jäger. Harrier
  • Siebenbürgerhund. Eine alte Rasse, die perfekt ist Geeignet für die Jagd im Hochland. Diese Hunde sind ausgezeichnet Geländegerecht, beweglich schwieriges Gelände. Ihre Unterscheidungsmerkmale sind Ausdauer und Mut. Transylvanian Hound
  • Laufhund. Die Gattung dieser Schweizer Jagdhunde stammt von Hunden mit denen zurück im alten Ägypten gejagt. Laufhundy sind sehr robust, gehorsam und treu. Auf der Jagd zeigen sie beispiellosen Mut, mit denen Sie können Gehen Sie sowohl auf Hasen als auch auf Wildschweine aus. Laufhund
  • Beagle Die meisten Jagdrassen sind klein in Haushunden umgeschult, jedoch bigley noch blieben Arbeitshunde. Sie sind für die Jagd verschiedener geeignet Kleinwild, auch gefiedert, ist ebenfalls wunderschön Fischer. Beagle
  • Basset Hound. Der phlegmatische Blick dieser kurzbeinigen Hunde täuscht. – Sie können sehr schnell rennen. Sie werden für die Jagd verwendet Graben von Tieren, Opossums und Fasanen. Zu Hause sind sie gutmütige und ruhige Haustiere, die nicht viel liefern Ärger. Basset
  • Russischer Jagdhund. Das sind starke Hunde, anmutig, mit hervorragenden Arbeitsqualitäten. Sie erfordern keine komplizierte Pflege. Aber so Es wird nicht empfohlen, ein Haustier für Anfänger zu gründen – russische Jagdhunde freiheitsliebende, eigensinnige Tiere, die ausstellen können Sturheit. Russischer Jagdhund

Hunde sind Arbeitshunde, die am besten gezüchtet werden bestimmungsgemäße Verwendung. Wenn Sie ein solches Haustier in vier behalten Mauern kann man nicht nur Probleme machen, sondern auch ruinieren ein Tier.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: