Frecher Vogel: In Großbritannien eine Möwe einen Miniaturhund gestohlen

In letzter Zeit gab es viele Beweise dafür Eingriff von Vögeln in menschliches Eigentum. Jetzt gefiedert habe Haustiere.

In der Küstenstadt Paignton im Süden Großbritanniens erstaunliches Ereignis: Chihuahua Gizmo wurde von einer Möwe während entführt Spaziergänge in der Nähe des Hauses. Eine große Möwe griff plötzlich an Hund und in eine unbekannte Richtung weggetragen, packte seinen Hals. Freund Becky Louise Hill, die Besitzerin von Gizmo, versuchte den Hund zu retten, aber nicht in der Zeit. Becky hat eine fehlende Auflistung gepostet, aber Einwohner Paignton hielt ihn für einen Witz.

Chihuahua

Ornithologen und Tierschutzbeauftragte haben darüber diskutiert der Vorfall. Gemäß ihnen, Seemöwen (die größte Art von Möwen – Gewicht bis zu 2 kg, Spannweite bis zu 170 cm) sehr oft angreifen Kleintiere: Tauben, Kaninchen und Katzen.

Es gibt noch keine Neuigkeiten über Gizmo, aber die Herrin hofft darauf zurückkehren. Im Zusammenhang mit dem Vorfall empfehlen Experten Besitzer von Miniaturtieren lassen sie nicht frei gehen.

Die

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: