Fettleibigkeit bei Hunden

Nicht alle modernen Hunde werden für die Arbeit verwendet, Die meisten vierbeinigen Freunde sind gemessen, ruhig Lebensstil, ohne die Notwendigkeit für intensive Lasten. Viele Favoriten schlafen, reichlich essen, ein wenig bewegen, was natürlich beeinträchtigt ihr Gewicht. Kein Wunder auch häufig wird bei Hunden, die ihre Gesundheit bedrohen, Fettleibigkeit festgestellt. Wie zu verstehen, dass das Haustier Probleme hat und Hilfe benötigt?

Inhalt

  • 1. Die Gefahr von Übergewicht
  • 2. Ursachen von Übergewicht bei Hunden
  • 3. Ein fettleibiges Haustier füttern
  • 4. Körperliche Aktivität

Gefahr der Fettleibigkeit

Übergewicht verändert das Haustier optisch und wenn ja Teilnehmer von Ausstellungen – er muss über solche Ereignisse vergessen bevor Sie abnehmen und zur gewohnten Form zurückkehren. Aber das ist das geringere Übel Fettleibigkeit kann die Gesundheit eines Haustiers erheblich beeinträchtigen:

  • Zuallererst fällt die Last auf den Bewegungsapparat, Die ersten, die es fühlen, sind Gelenke, die anfangen zu kollabieren.
  • Übergewichtige Hunde leiden häufiger an Krankheiten Herz-Kreislauf-System, als Folge können sie nicht tolerieren volle körperliche Aktivität;
  • Stoffwechselvorgänge im Körper werden gestört, was dazu führt unvermeidlicher Rückgang der Immunität, die Entwicklung von Diabetes, onkologische Erkrankungen;
  • Bei Männern nimmt das sexuelle Verlangen ab, bei Hündinnen der Östrus unregelmäßig werden oder ganz verschwinden.

Wenn das Gewicht des Hundes die Norm um 20% oder mehr überschreitet, sprechen wir über Fettleibigkeit. Wenn der Eigentümer den Grund nicht selbst herausfinden kann, er sollte einen tierarzt aufsuchen.

Ursachen von Übergewicht bei Hunden

Am häufigsten ist Fettleibigkeit bei Haustieren mit einer Verletzung verbunden Ernährung, die mehr von den Eigentümern selbst abhängig ist. Hund wird in folgenden Fällen zwangsläufig an Gewicht zunehmen:

  1. Wenn sie ständig zu viel isst – passiert dies beim Besitzer Hält sich nicht an das Fütterungsschema und dosiert kein Futter.
  2. Fütterung billiger Diäten, die große Mengen enthalten Mengen an schwer verdaulichen Bestandteilen, gesundheitsschädlichen Zusatzstoffen und wenig tierisches Eiweiß kann den Verdauungstrakt stören und führen zu einem Satz von Übermasse.
  3. Wenn ein Haustier ständig Futter vom Meistertisch erhält – wie Snacks und Abfall. Am schädlichsten für den Körper des Tieres Produkte sind: Süßigkeiten, fetthaltige, würzige Gerichte usw. Die Situation verschärft durch “mitfühlende” gäste, die nicht widerstehen können und nicht tun Behandle den Meisterhund.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Rassen, von denen Vertreter häufiger sind der Rest ist fettleibig. Dies umfasst Basset Hounds, Beagles, Dackel, Golden Retriever, Labradors, Cocker Spaniels. Besitzer solcher Hunde sollten dem Thema mehr Aufmerksamkeit schenken. füttern ihre vierbeinigen Freunde. Fettleibigkeit bei Hunden lesen Sie den Artikel

Niedrige Aktivität ist ein weiterer häufiger Grund für was der Hund beginnt, “an Größe zuzunehmen” und Fett zu vermehren. Dies gilt insbesondere für Arbeitsrassen, deren Vertreter intensive körperliche Übungen brauchen, aber nicht rechtzeitig bekommen Lautstärke.

Auch kann der Hund vor dem Hintergrund einer pathologischen Erkrankung an Gewicht zunehmen Im Körper ablaufender Prozess: aufgrund von Stoffwechselstörungen Prozesse, Funktionsstörungen der Schilddrüse, Tumorentstehung etc. Wenn die Ursache von Fettleibigkeit mit einer Krankheit zusammenhängt, dann obligatorische diagnostische Untersuchung und kompetente Behandlung. In In anderen Fällen sollte der Besitzer die Ernährung des Haustiers überprüfen passen Sie es an.

Ein fettleibiges Haustier füttern

Um das Gewicht des Haustieres zu normalisieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen Empfehlungen:

  • Der Hund darf nicht verhungern.
  • eine Portion Essen reduzieren;
  • füttere den Hund oft, aber in kleinen Portionen;
  • Stellen Sie sicher, dass das Haustier keine Leckereien von Fremden nimmt Essen auf der Straße abholen;
  • Mahlzeit sollte in Übereinstimmung mit den etablierten sein Modus;
  • Keine zusätzliche Ernährung, auch keine ermutigenden Leckereien kann vorübergehend durch gesünderes Essen oder allgemein ersetzt werden Zuneigung.

Die Ernährung des Hundes sollte ausgewogen und nahrhaft sein, Enthalten Nährstoffe und wenig Fett. Besser als alles Konsultieren Sie einen Ernährungsberater, und wenn dies nicht möglich ist, können Sie Beachten Sie den Rat erfahrener Hundezüchter:

  • Alle schädlichen Lebensmittel müssen vollständig aus der Nahrung entfernt werden. besonders solche, die viel Fett, Gewürze, geräuchert und gesalzen enthalten produkte
  • mehr Gemüse in die Tierkarte aufnehmen – wichtige Quellen Vitamine, Ballaststoffe, Darmreinigung. Darüber hinaus enthalten sie wenige Kalorien
  • Sie können Ihrem Haustier Getreidebrei geben, der jedoch am besten geeignet ist Hafer und Buchweizen, in Wasser gekocht, ohne Zusatzstoffe, einschließlich Salze;
  • Kartoffel ist in der Liste der schädlichen Produkte für Fettleibigkeit enthalten Reis – sie haben viele Kohlenhydrate;
  • fleisch ist ein wichtiger bestandteil der ernährung von tieren im zusammenhang mit Raubtiere und sogar mit einer Diät, schließen Sie es von der Diät des Hundes aus. Es ist unerwünscht, den Hund Schweinefleisch, Lamm, Entenküken zu füttern. Diätetische als Truthahn, Kaninchen, Huhn, füttere das Haustier auch kann Rindfleisch.

Wenn der Hund Industriefutter frisst, muss er es tun durch ein besser geeignetes Produkt ersetzen. Wählen Sie aus Marken Premium und Super-Premium, mit besonderem Fokus Diäten für leidende Tiere fettleibig oder anfällig für Gewichtszunahme.

Getreidefreie Futtermittel sind ideal, sie zeichnen sich durch hohe Gleichgewicht, aber sie kosten eine Größenordnung mehr als der Rest des trockenen Verpflegung. Bei richtiger Ernährung stoppt das Haustier Fett werden, und allmählich beginnt sein Gewicht zu sinken.

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie mit einem Hund abnehmen:

Körperliche Aktivität

Ein weiterer wichtiger Aspekt für eine gesunde Gewichtsabnahme – Steigerung laden. Aber Sie sollten auf jeden Fall den Allgemeinzustand des Haustieres berücksichtigen. Wenn der Hund zu dick ist, kannst du ihn nicht zum Laufen bringen, weil Zusätzlich zur Ermüdung erhöht dies die Belastung des Herzens und des Körpers Bewegungsapparat. Im Allgemeinen ist es wichtig, die Maßnahme zu beachten vor allem, wenn es um ein älteres Tier geht.

Sie können die Dauer der Wanderung zunächst erhöhen 15-20 Minuten. Machen Sie es sich zur Regel, an Wochenenden mehr zu machen lange Spaziergänge – in einem Park oder Waldgürtel. Sie sollten öfter spielen, mit verschiedenen Gegenständen, die den Hund zusätzlich provozieren Aktivität.

Wenn möglich, wird empfohlen, mit Ihrem Haustier spazieren zu gehen an den Pool und in der warmen Jahreszeit – gib ihm ein Bad in geeignet für diesen Teich. Wasserbehandlungen lassen den Hund ohne großen aufwand gewicht reduzieren.

Die Lebenserwartung von Freunden unseres vierbeinigen, zu Leider ist es sehr klein und Fettleibigkeit kann sich um eine Größenordnung verringern ihr. Deshalb, damit das Haustier so lange wie möglich in der Nähe war, freute es sich Ihre positive, ist es wichtig, sein Gewicht, körperliche Fitness und zu überwachen gesundheit.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: