Fasane tauchten in Gatschina auf: Es war einmal Das Museum begann

Drei Fasane ließen sich in den Volieren des Gattschina-Museums nieder. Dies ist ein Geschenk von einheimischen Bauern aus dem Dorf Pedlino.

Das Ereignis ist auf den ersten Blick nicht allzu bedeutend in der Tat ist es zutiefst symbolisch. Es ist von Fasanen – von den Verpfändeten Graf Orlov kleiner Fasanenpark und die Geschichte begann Museumsreservat. Schöne Vögel wurden hierher gebracht aus Großbritannien und Tschechische Republik, und sie gingen frei durch das Reservat.

Fasane in Gatschina sind seit der Zeit von Peter dem Großen nicht gestorben, und nur Jetzt beginnen die Traditionen wiederzubeleben. Neues Museum Siedler – drei Arten von Männern: Jagd, Ungarisch und königlich. Hühner haben sich bisher entschieden, nicht anzufangen, weil Es gab keine Ritterkämpfe. Bald in Die Reserve sollte erscheinen und Pfauen.

Fasane in der Voliere

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: