Enteritis bei Hunden

Enteritis ist im medizinischen Vergleich eine Krankheit jung. Er ist nur 40 Jahre alt. Enteritis bei Hunden wird seit 1978 diagnostiziert Jahre, in denen die Krankheit von amerikanischen Tierärzten beschrieben wurde. In ein paar Jahren Der erste Krankheitsfall wurde in der Sowjetunion registriert. In Die heutige russische Enteritis gehört zu den “fünf” am häufigsten aufgetretene Hundekrankheiten. Eine heimtückische Krankheit befällt den Darm Tier und zerstört dann den Rest des Körpers. Im Herzen von Enteritis ist ein Virus. Während er fortschreitet, trifft er das Vital Hundeorgane. Unter der Enteritis leiden nach dem Darm die Leber und die Nieren und Herz.

Inhalt

  • 1 Arten von Enteritis bei Hunden
  • 2 Gründe
  • 3 Symptome
  • 4 Was ist eine gefährliche Krankheit
  • 5 Diagnose
  • 6 Behandlung
    • 6.1 Arzneimittel
    • 6.2 Volksheilmittel
    • 6.3 Leistung
  • 7 Mögliche Komplikationen
  • 8 Prävention
    • 8.1 Antworten der Hundebesitzer zu Enteritis
    • 8.2 Enteritis bei Hunden auf Video

Arten von Enteritis bei Hunden

Enteritis ist heute eine der häufigsten Erkrankungen von Hunden. Leider ist es trotz aller Bemühungen des Arztes und der Besitzer möglich, ihn zu heilen selten, und das Tier stirbt. Die Sache ist, dass die Krankheit erfordert sofortige Behandlung, aber so schnell es physisch zu starten unmöglich – eine Krankheit manchmal einfach sofort aufzuspüren unrealistisch.

Enteritis ist primär (eine Läsion tritt damit auf) Darm) oder sekundär (infolge einer anderen Krankheit und Verschlucken einer Tierinfektion).

Enteritis bei Hunden

Die sekundäre Form der Enteritis wird bei Hunden zweimal diagnostiziert öfter

Folgende Arten werden je nach Erreger unterschieden. Enteritis:

  • Rotavirus. Eine Art von Darminfektion. Bei ihr tritt fast sofort ein starker Temperaturanstieg auf der Körper eines kranken Tieres (bis zu 40 ° C).
  • Coronavirus. Sie werden durch Viren verursacht, Zugehörigkeit zur Coronavirus-Familie. Sie sind weniger gefährlich verglichen mit anderen Krankheitserregern. Das Schwierigste zu behandeln Coronaviren sind Situationen, in denen sie sich der Krankheit anschließen und eine andere “zusätzliche” Infektion. In leichter Form Coronavirus Enteritis bei erwachsenen Hunden kann sogar passieren für den Menschen unentdeckt.
  • Viral Ihre Behandlung ist eine ernste Angelegenheit dürfen nur unter Aufsicht eines Tierarztes und / oder Tierarztes durchgeführt werden nur mit Hilfe von Medikamenten, ohne “Verschreibungen”.
  • Hämorrhagisch. Besonderheit – Krankheit Es geht nicht nur in einer akuten Form vor, sondern auch in einer ziemlich leichten Form. Was negiert jedoch nicht die Notwendigkeit einer ernsthaften Behandlung.
  • Würzig. Eine Krankheit, die dazu führt schnelle Dehydration. Kombiniert mit Erbrechen und anhaltend mit Durchfall erschöpft es einen kranken Hund so sehr, dass an einem Tag es kann sich in ein Skelett verwandeln – “Haut und Knochen”.
  • Parvovirus. Diese Art der Enteritis ist am häufigsten gemein und gefährlich. Diese Krankheit tritt bei Hunden auf. schnell. Behandle das Tier so schnell wie möglich, ansonsten Im Falle einer Krankheit kann der Tod eintreten. Diagnose Parvovirus Enteritis bei Hunden basiert auf Labor Forschung.

Gründe

Haushund kann Enteritis von seinem ansteckenden Streuner aufheben Brüder. Manchmal reicht es aus, sich anzustecken Schnüffeln Sie an einem zufällig getroffenen streunenden Hund oder an denen, die sich getroffen haben lebenswichtige Produkte anderer Hunde: ihr Stuhlgang, Erbrechen oder Speichelreste. Kürzlich haben Tierärzte veröffentlicht beängstigende Statistiken, die von Schlagkraft sprechen Enteroviren. Es stellt sich heraus, dass nur 1 g Tier Erbrochenes können provozieren eine Infektion bei bis zu einer Million Hunden. Zum Glück in der Realität Indikatoren sind viel niedriger.

Hunde werden bereits in der Inkubationszeit zu Infektionsträgern (4-10 Tage).

Eine andere Möglichkeit ist, krank zu werden, wenn der Virus eintritt der Körper des Tieres zusammen mit Nahrung oder kontaminiertem Wasser. Es wird angenommen, dass sogar Innentiere nicht immun gegen die Krankheit sind. Hunde, die ausschließlich in ihren Armen spazieren gehen der Besitzer. Sie können eine Infektion in der Kleidung einer Person oder zum Beispiel die Schuhe der Gäste zu Hause schnüffeln.

Enteritis beim Hund

Eine der Hauptursachen für Enteritis bei Hunden ist der Mangel an Impfungen

Symptome

Die ersten Anzeichen dafür, dass der Besitzer das Tier bemerkt ähnlich den Symptomen vieler anderer Krankheiten. Unerwartet Der vierbeinige Freund wird träge. Sie will nicht essen oder spielen. Noch mehr Lügen. Bewegt sich ein wenig. Er schaut nicht mal auf seine Lieblingsleckereien. Dann beginnt der Durchfall.

Tagsüber kann der Hund bis zu fünf Mal den Magen leeren.

Ein Schießstuhl mit einem bestimmten und äußerst unangenehmen Geruch. Der Tierhalter sollte auf die Farbe der Fäkalien achten. Wenn er Dunkelgelb kann es fast unverkennbar festgestellt werden: bei einem Hund – Rotavirus Enteritis.

Außerdem steigt die Temperatur eines kranken Tieres. Mai Das Erbrechen beginnt (oft mit Schaum). Erschreckende Veränderungen finden statt. Integumente – diese verlieren unerwartet ihre Elastizität. Die Lymphknoten nehmen zu, der Leukozytenspiegel im Blut nimmt ab (ungefähr wie durch eine Blutuntersuchung belegt).

Am nächsten Tag erbricht der vierbeinige Freund weiter und Durchfall, Atemnot und Fieber kommen hinzu. Trotzdem darf der Hund versuche zu essen, aber mache es im Liegen.

Hundestuhl

Aufgrund von Fäulnis im Langdarm von Lebensmitteln und verwandten schwere Vergiftung der Geruch von Fäkalien übel riechend

Die Krankheit ist durch einen raschen Verlauf gekennzeichnet. Die Inkubationszeit der Enteritis bei Hunden beträgt 1 bis 5 Tage. Davon genug Zeit, damit das Virus eindringen und mit der Zerstörung beginnen kann Darmschleimhaut. Sein Ödem beginnt und dann der Magen. Der Verdauungsprozess schlägt fehl. Hör auf aufgenommene Nährstoffe. Eines der ersten Symptome ist Krankheitserreger, die in Haustiersekreten vorkommen ca. 3-4 Tage nach der Infektion.

Was ist die Krankheit gefährlich?

Besonders gefährliche Krankheit für Welpen – aus 2 Wochen bis 3 Monate. Es ist sehr schwierig, die Kinder zu retten Das traurige Ergebnis für sie ist leider fast eine ausgemachte Sache. Welpen ab 5 Monaten und bis zu 1 Jahr ist auch in einer Hochrisikozone, für ihr Leben verzweifelt zu kämpfen. Hunde ab einem Jahr haben jede Chance zu gewinnen die krankheit – mit der richtigen behandlung, die rechts beginnt Moment.

Enteritis bei Hunden ist nicht ansteckend für den Menschen. Tierhalter Eine schreckliche Krankheit wird nicht übertragen. Der Ort, an dem ein kranker Hund gehalten wird muss in einwandfreiem Zustand sein. Eine Infektion stirbt, wenn Es wird von chlorhaltigen Zubereitungen angegriffen.

Diagnose

Es ist schwierig, eine Enteritis bei Hunden zu diagnostizieren, weil es erscheint buchstäblich aus dem Nichts. Der Besitzer das Tier kann den Grund nicht verstehen, warum der Hund plötzlich krank wurde: weil weder Ernährungsumstellungen noch stressige vorangegangen sind Situationen, weder Merkmale des Gehens und Ändern der Routen.

Bei der Diagnosestellung sind epizootologische Daten für Region.

Darüber hinaus ist es zur Diagnose einer Enteritis notwendig, durchzuführen Laborforschungsanalysen. Und in Zeiten der Krankheit sie existieren einfach nicht, obwohl es notwendig ist, den tierischen Kot für die Forschung zu nehmen erforderlich.

Inspektion des Hundes

Bei der Diagnose unterscheidet der Tierarzt die virale Enteritis in Hunde von parasitären und alimentären Gastroenteritis, virale Hepatitis und Darmpest

Im Labor wird es möglich sein, die Ursachen für zu ermitteln Symptome. Oder Fehler beim Füttern des Haustieres sind für alles verantwortlich (es passiert) und so) oder Erbrechen mit Durchfall – das Ergebnis der Wirkung des Virus.

Behandlung

Ein krankes Tier muss sofort von anderen isoliert werden. Haustiere. Bieten Sie Komfort, keine Zugluft und sofort weiter, um den Vierbeiner zu retten.

Einlauf hilft den Darm von verfaulenden Massen zu befreien. Aber mit ihr Sie müssen sehr vorsichtig sein, den Zustand des Tieres überwachen.

Experten diskutieren, wo es besser ist, den Patienten zu behandeln – zu Hause oder in der Klinik Tierklinik. Gleichzeitig neigen viele dazu, diese Behandlung zu befürworten Enteritis bei Hunden sollte zu Hause durchgeführt werden. Umzug nach Das Krankenhaus wird den Vierbeinern Stress bereiten, der während Eine schwere Krankheit wird überflüssig sein.

Der Behandlungsverlauf des Tieres, sein Ergebnis sowie Die Dauer der erforderlichen Verfahren ist abhängig von mehrere Faktoren. Darunter sind die folgenden Indikatoren:

  • Wie stark ist das Virus, das in den Körper des Hundes eingedrungen ist?
  • in welcher form war der hund zum zeitpunkt der infektion, in welcher Ein Zustand hat das Immunitätsvirus des Tieres getroffen.
  • der Darmzustand, den der Hund vor der Krankheit hatte ob der Ort eine Abweichung ist.

Behandlung von Enteritis bei Hunden

Salzlösungen werden gegeben, um das Wassersalz wiederherzustellen Gleichgewichtsstörungen durch anhaltendes Erbrechen und Durchfall

Während der Behandlung von Enteritis bei Hunden, Spezialisten und Besitzern Tiere sollten ihre Hauptziele bestimmen:

  • das Virus besiegen (mit Medikamenten);
  • Giftstoffe aus dem Körper entfernen;
  • Hilf dem Tier dabei, die richtige Menge an Flüssigkeit wiederherzustellen Es muss eine Spritze verwendet werden, und es ist wichtig, sich daran zu erinnern: das Wasser, das gegeben wird krankes Tier muss gekocht werden und natürlich ohne Gas);
  • Aufrechterhaltung der Immunität (er tritt sofort in den Kampf mit dem Virus ein, weil Antikörper ansammeln, um der Krankheit entgegenzuwirken, wird nicht früher erhalten, als nach 5-6 Tagen);
  • helfen Sie, die Arbeit des Magens und des Darms, Herzens wieder herzustellen.

Die Wirkung der begonnenen Behandlung sollte bereits spürbar sein Tag, nachdem der Hund in den Kampf um das Leben des Hundes eingetreten war die Person.

Die 5-6 Tage der Krankheit werden im Körper entscheidend Der Hund beendet die Produktion von Antikörpern.

Eine vollständige Wiederherstellung des Tieres ist kein schneller Vorgang. Der Besitzer Hunde müssen einem vierbeinigen Freund helfen, besser zu werden mit Medikamenten, traditioneller Medizin und auch richtig zusammengestellte Diät.

Medikamente

Wissenschaftler haben bisher ein universelles Mittel gegen Enteritis bei Hunden entdeckt kam nicht auf. Heute verwenden sie zur Behandlung eine Reihe von Maßnahmen und eine Vielzahl von Medikamenten.

Zu Beginn der Krankheit werden Medikamente mit verabreicht intravenöse Injektionen – der einzige Weg, um die Wirkung zu erzielen. Wenn Tun sie es intramuskulär, dann werden sie es zu diesem Zeitpunkt einfach nicht tun dann können sie nicht anfangen zu arbeiten.

Hundebehandlung

Aktivkohle und Weiß werden als Enterosorbentien angegeben. Ton, so dass sie an der Oberfläche gebildete Toxine adsorbieren während Fäulnisfutter

Im medizinischen Arsenal – Serum und Immunglobuline, mit Antikörpern gegen Krankheitserreger muss dem Hund vorgestellt werden, erwartet der behandelnde Arzt. Zur gleichen Zeit hat er berücksichtigt das Gewicht des Hundes. In der Regel am ersten Tag des Behandlungsbeginns für Injektionen mehr sind vorgeschrieben, und ihre Abnahme erfolgt bereits ab dem zweiten Tag. Injektionskurse können für bis zu zwei Wochen ausgelegt werden.

Unter den Medikamenten, die fast immer in der Liste enthalten sind medikamentöse Behandlung können wir unterscheiden:

  • Antibiotika. Sie können das Virus nicht zerstören und Es liegt an ihnen, einen stabilen Zustand des Tieres aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus töten sie fremde Bakterien ab, was das Risiko verringert das Auftreten von Komplikationen.
  • Chloramphenicol. Im Gegensatz zu anderen Mitteln und Antibiotika, es ist viel wirksamer und geeignet für Anwendung auch in den schwersten Fällen.
  • Serum. Immunreaktion welches für kurze zeit ausgelegt ist. Hilft gut Kombination mit anderen Arzneimitteln.
  • Tserukal. Antiemetikum mit seiner eigenen Eigenschaften. Zum Beispiel kann es nicht in Fällen verwendet werden, in denen es krank ist kleiner Welpe. Es gibt eine Einschränkung der Bewerbungsbedingungen: Es kann nicht sein länger als eine Woche verwenden (dreimal täglich).

Diese verpflichtende Medikamentenliste endet hier nicht. Tierärzte erinnern: Parallel dazu muss das Haustier und erhalten Vitamine und mit ihnen Medikamente, die die Leber unterstützen und Herz.

Volksheilmittel

Einige Besitzer befürchten, dass “Chemie” nur wehtun wird Tier und werden zur Behandlung von Enteritis bei Volkshunden eingenommen bedeutet. Rindenextrakt kann wirklich hilfreich sein Eiche für Enteritis bei Hunden sowie Leinsamen mit umhüllende und adstringierende Wirkung.

Ich muss zugeben: Homöopathie allein ist kein Haustier wird helfen. Um den Hund zu heilen, müssen Sie und verwenden Medikamente.

Ernährung

Es ist notwendig, dem Tier von dem Moment an Futter zu geben, in dem es erfolgreich ist bändigen und aufhören zu erbrechen. Um zu wissen, was man füttert nach enteritis ist es notwendig, mit zu konsultieren Spezialist. Diät für den Patienten – exklusiv diätetisch. Die Portionen sind klein und fraktioniert. Ein wichtiger Punkt: Niemals mit Gewalt Futter in den Mund des Hundes drücken. Ich muss so dass sie selbst auch nur das geringste Verlangen zeigte zu essen. In der Zeit Krankheit und Behandlung ist wichtig:

  • fügen Sie der Hundediät “Milch” hinzu – Kefir, Hüttenkäse und Joghurt;
  • kochen Hühnerbrühe für den vierbeinigen Patienten (Hauptsache nicht übertreiben Sie es: Die Suppe sollte nicht zu fett sein);
  • Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Kohlenhydraten;
  • Fügen Sie nach und nach neue Produkte hinzu. Zum Beispiel gekochtes Fleisch, Getreide und gekochtes Gemüse können dem Haustier später angeboten werden eine Woche nach dem Appetit zurückgekehrt.

Mögliche Komplikationen

Die Erholungszeit legt auch Beschränkungen auf Ernährung. Hund kann nicht gefüttert werden Wurst, Süßigkeiten, Backwaren, Produkte mit Gewürzen, Fisch und Fleisch mit Knochen. Gesunde und Diätkost wird zum Begleiter der Hund für eine lange Zeit, weil mit Enteritis es ernsthaft leidet der Magen-Darm-Trakt, und nach dem Besiegen der Krankheit muss es sein wird sehr sorgfältig behandelt. Ansonsten kann es vorkommen Komplikationen.

Hund nach Enteritis

Enteritis kann bei Hündinnen zu reproduktiven Komplikationen führen. das System

Am häufigsten über übertragene Enteritis bei Hunden erinnern:

  • Lahmheit des Hundes (er kann mehrere Monate anhalten und manchmal fürs Leben);
  • Polypen in der Mundhöhle (sie müssen operativ entfernt werden) übrigens);
  • Herzkrankheit – Myokarditis (Folge einer Enteritis, in einem sehr jungen Alter bis zu 9 Wochen übertragen).

Wenn die Krankheit nicht sehr ernst war, sollten alle diese Konsequenzen im Laufe des Jahres zu vergehen – von selbst.

Prävention

Nur zur Vorbeugung von Enteritis bei Hunden Impfung eines Tieres. Schutz vor dem Virus sind Poly- und einwertige Impfstoffe. Garantiert das nach der Impfung Der Hund wird nicht krank – hoch genug.

Laut Statistik beträgt das Infektionsrisiko bei geimpften Hunden 5%.

Besiege ihn jedoch auch im Krankheitsfall nach der Impfung. Es stellt sich heraus, viel einfacher zu sein. Darüber hinaus praktisch das todesrisiko ist völlig ausgeschlossen.

Die Impfung erfolgt in fünf Schritten. Die erste Injektion erfolgt monatlich Welpen, der zweite – mit zwei Monaten, der dritte – mit drei. Vierte Stufe Schätze mal, wann das Tier einen Zahnwechsel durchmacht. Der fünfte Impfstoff ist 11 Monate nach dem vierten geplant. Weiter Die Impfung erfolgt jährlich.

Trauriger Hund

Allgemeine vorbeugende Methoden zielen auf die Aufrechterhaltung notwendigen hygienischen Bedingungen

Um das Infektionsrisiko der kleinsten Tiere, Menschen, zu verringern müssen die folgenden Regeln einhalten:

  • Gehen Sie nicht mit ungeimpften Welpen auf die Straße.
  • Welpen sollte nicht die Möglichkeit eingeräumt werden, Hausschuhe zu schnüffeln und zu pflegen Kleidung
  • Vor dem Streicheln des Haustieres muss der Besitzer seine Hände mit waschen Seife
  • Es ist nützlich, die temporäre Quarantäne zu Hause einzurichten – um sie fernzuhalten Außenseiter, bis der Hund geimpft wurde.

Hundebesitzer-Bewertungen für Enteritis

Ein Freund des Hundes hatte Enteritis. Sie gaben Pillen, stellten ein Tropfer, lag sie ständig, war träge, nahm ab und wollte nicht da ist. Weil ein Freund dringend in eine andere Stadt gehen musste, einen Hund hat uns wegen Überbelichtung verlassen. Als sie mit ihr spazieren gingen, ging sie hinlegen und hinlegen. Es war notwendig, ihr einziges Huhn mit Reis zu füttern, sie anfangs komplett verweigert und ständig entweder geschlafen oder gegessen lag. Ein paar Tage später begann sie zu leben, komm zu uns, da ist ein bisschen. Dann erholte sie sich vollständig, begann sogar unser Essen zu haben versuchend wegzunehmen, wurde verspielt. Die Herrin kehrte zurück und erkannte nicht ihr.

oliane

http://www.woman.ru/home/animal/thread/4615110/

Nach der ersten Impfung hatten wir eine kleine Enteritis. Sobald Nacht Erbrechen begann 4 mal, ich habe sofort die Beine in der Hand. Wir haben einen Test für gemacht Enteritis in der Klinik (verschmiert und nach 3 Minuten das Ergebnis). Wir haben lange gekämpft. Sie gaben das Behandlungsschema in der Klinik, sie tat alles selbst. Ursprünglich Natürlich halfen sie und steckten einen Katheter in eine Vene. Wie viele Injektionen Horror war getan! Danke, mein Sohn hat auch geholfen. Das Wasser wurde zuerst entfernt weil einfach trinken und sofort erbrechen. Ich habe seit einer Woche nichts gegessen. Es war beängstigend Tod. Jetzt ist sie 6 Monate alt. fast. Und die Welpen werden immer schlechter.

Gala114

https://www.nn.ru/community/dog/main/enterit.html

Unsere erste Deutsche Dogge nach 4 Monaten ist an einer Enteritis gestorben. Wir haben zugeschlagen Welpe mit unseren Landtierärzten, die ihn mit Azidin gestochen haben von einer Zecke .. nach Schwarz hatte ich mehr als 10 Hunde .. aber wir gelernt, diese Infektion zu behandeln. Also: Der Hund hat Durchfall – sofort Geben Sie eine Tablette LEVOMECITIN, wenn der Durchfall nicht aufgehört hat (aber in der Regel hilft 100%) und Erbrechen begann, machen Sie folgendes – Stich in den Oberschenkel intramuskulär: menschliches Immunglobulin (in Russland scheint es Verschreibung) 1 Mal pro Tag – maximal 3 Tage Sulfacamphocain (z 2 mal täglich Gentamicin (Antibiotikum) 2 mal täglich Tag in der Regel nach Injektionen nach einer Weile schläft der Hund ein. Ich habe durchgestochen 1 Ampulle jeder Droge (aber ich hatte Kaukasier und Wachhunde) in Gleichzeitig – um die Kontrolle über Durchfall zu übernehmen – einen Einlauf machen Liter Wasser eine Handvoll Apotheke Kamille – kochen, bis etwas abkühlen Im warmen Zustand die Einlaufspitze mit Öl (Vaseline) einölen und machen Sie ein paar große Einläufe – setzen Sie den Hund sofort auf den Rasen – mit blutiger Durchfall wird sie stark belasten. Wiederholen Sie nach einer Stunde den Einlauf, später nach 2 Stunden – infolgedessen geht bald die Kamillenflüssigkeit – Das Blut verschwindet (Kamille heilt Wunden und beugt Austrocknung vor) Organismus) vom Erbrechen geben Mineralwasser ohne Gas (aber ich gebe nicht – gab eine Kamille) auch die ganze Zeit in Wasser geschieden zu geben Aktivkohle – eine Packung in einem Glas Wasser. Normalerweise mit Behandlung am Tag 3-5 kommt Erholung. Während dieser Zeit nicht Gib Fleisch und Milchprodukte !! Nur Suppen und Reissuppen (Reis behebt). Fleisch kann 10 Tage nach der Genesung gegeben werden. Sie können ein rohes Ei mit Zucker geben. Also nochmal Levomecithin 1 TB – 3 mal täglich Aktivkohleinjektionen 2 mal täglich Immunglobulin, Gentamicin und Sulfocamphocain (außer Immunglobulin) mehrmals täglich – in einem starken Stadium Krankheit 5-6 mal am Tag, später 3 mal am Tag Fütterung – Brühe, Reissuppe, rohes Ei nicht zu essen Gras !!! Diese Behandlung hat viele Hunde gerettet!

OXANA

http://wap.bass.borda.ru/?1–2-0–00000039–000–10001–0

Enteritis bei Hunden auf Video

Tierärzte behaupten, dass eine Art Veranlagung Es gibt keine spezifische Hunderasse für Enteritis. Aber die Funktionen Der Krankheitsverlauf wird beobachtet. Extrem harte Beschwerden Dobermänner sowie osteuropäische Schäferhunde. Natürlich Das Tier hat eine extrem schwierige Zeit. Meister, die Leiden betrachten und verblassendes Haustier, finde keinen Platz für sich. Aber kämpfe weiter für damit sich das Haustier erholt, wieder kräftig und fröhlich wird, notwendig. Zusammen ist es möglich, Enteritis zu besiegen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: