Eine Zecke hat einen Hund gebissen: Was tun, um zu rendern? kompetente Hilfe für ein Tier?

Wenn ein Hund von einer Zecke gebissen wird, ist die Hauptsache nicht, in Panik zu geraten, sondern zu wissen, was in dieser Situation zu tun ist.

Niemand denkt gerne über traurige Dinge nach. Ich will nicht Lesen Sie viel darüber, was passieren kann, wenn ein Hund gebissen wird ankreuzen.

Es ist jedoch besser, fünf Minuten mit dem Erlernen der Theorie zu verbringen als lange Monate lerne die Praxis der Behandlung eines kranken Haustieres.

Von April bis zu den kältesten Zeiten müssen die Besitzer mehr auf die Gesundheit des Haustiers achten. Zecken warten überall auf ihre Beute: in den Büschen, im Gras und in den Bäumen.

Zwischen dem Monat April und bis zu den Erkältungen müssen die Besitzer Achten Sie mehr auf die Gesundheit des Haustiers. Zecken lauern ihr Opfer ist überall: in Büschen, Gras und Bäumen

Inhalt

  • 1 Häkchen Gefahr
  • 2 Symptome einer Bisskrankheit
  • 3 Wie man eine Zecke aus einem Hund holt
  • 4 Was kann nicht getan werden
  • 5 Wann zum Tierarzt gehen?
  • 6 Prävention von Zecken bei Hunden

Tick Gefahr

Versichern Sie 100% Ihres Hundes von einem Biss einer Ixodid-Zecke unmöglich.

Auch wenn der Hund nur 30 Minuten am Tag läuft und trägt spezieller Kragen, von April bis Die kältesten Gastgeber müssen aufmerksamer sein Tiergesundheit.

Zecken erwarten ihre Beute nicht nur in Büschen, Gras und auf Bäume.

Eine Person kann sie auf Kleidung und Schuhen “transportieren”, diese Parasiten verstecken sich in Teppichen, um sich vorher die Füße abzuwischen die Türen.

Bei Ausstellungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade besteht zudem die Gefahr der Abholung dieser Schädling.

Die Gefahr einer Erkrankung besteht nicht nur mit einem Zeckenstich, aber auch, wenn der Hund versehentlich geschluckt.

Das Insekt selbst wird im Verdauungstrakt verdaut, aber Von ihm getragene Parasiten gelangen in die Blutbahn.

Darüber hinaus auch bei einer gründlichen Untersuchung der Haut des Hundes Sie können nicht bemerken, wo der Feind der Gesundheit lauerte.

Immerhin wählt er die zärtlichsten und unzugänglichsten für visuelle Zwecke Website-Bewertungen.

Die Gefahr einer Krankheit besteht nicht nur bei einem Zeckenstich, sondern auch, wenn der Hund sie versehentlich verschluckt.

Die Gefahr einer Erkrankung besteht nicht nur mit einem Zeckenstich, aber auch, wenn der Hund versehentlich geschluckt

Symptome einer Bisskrankheit

Die Zecke selbst ist nicht sehr gefährlich, eine Gefahr für die Gesundheit sind Parasiten, die er mit sich führen kann.

Denn es kann unter anderem die Entwicklung provozieren Staphylokokken bei Ihrem Haustier.

Deshalb, wenn der Besitzer auch nur ein Dutzend davon von seinem Haustier entfernt Insekten, Hund muss nicht mit etwas krank werden.

Wenn man jedoch einen Ghul entdeckt und entfernt, muss man vorsichtig sein Beobachten Sie das Verhalten und den Zustand des Hundes für 3 bis 30 Tage.

Verschiedene Zecken sind Träger “ihrer” Parasiten. Sondern weil und die beobachteten Symptome sind signifikant unterschiedlich.

  • Bei Bartonellose kann der Hund haben Schläfrigkeit, Schwäche der Hinterbeine, Gewichtsverlust, Entzündung der Augenlider, Herz-Kreislauf-Probleme, Gewichtsverlust, Gelenkentzündungen. Es gibt Blutungen in den Augäpfeln, Nasenbluten.
  • Hepatozoonose manifestiert sich nicht, während der Hund mit Immunität in Ordnung ist. Infolge von Stress – Geburt, Umzug, übertragene Erkältung – Parasiten werden aktiviert. Bei Hunde verstärkter Ausfluss aus den Augen, Fieber tritt auf, Schmerzen in Muskeln und Gelenke, Schwäche.
  • Ehrlichiose kann gefährlich sein für Person. Anzeichen für das Vorhandensein des Parasiten, der die Krankheit verursacht hat – Dies ist in erster Linie reduzierte Aktivität, der Hund liegt viel, will nicht spielen, wacht mit einer verzögerten Reaktion auf Host Wörter und Befehle. Die nächste Etappe beginnt eine starke Fieber.

Die Zecke selbst ist nicht sehr gefährlich, ein Parasit, den sie mit sich herumschleppen kann, ist eine Gefahr für die Gesundheit.

Die Zecke selbst ist nicht sehr gefährlich, eine Gefahr für die Gesundheit sind Parasiten, die er mit sich führen kann

  • Auch gefährlich nicht nur für Tiere, sondern auch für den Menschen ist Borreliose. Der Hund entzündet sich Gelenke an der dem Biss am nächsten gelegenen Stelle, dann entwickelt sich Arthritis. Lahmheit tritt normalerweise ganz plötzlich auf und wird von begleitet verschiedene neurologische Störungen. Dann ist es auch alles plötzlich geht die nächste Etappe vorbei und setzt ein: schlechter Appetit, Apathie, Schwäche, Entzündung der Gelenke.
  • Pyroplasmose ist die häufigste Eine häufige Krankheit, die auftritt, wenn ein Hund von einer Zecke gebissen wird. Was Was zu behandeln ist, hängt vom Stadium der Krankheitsentwicklung ab. Hund träge, trinkt viel, will aber nichts essen Beginnen Sie Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Atemnot entwickelt, die temperatur steigt. Der Urin hat eine sehr dunkle Farbe – rot, braun und fast schwarz.

Was tun, wenn ein Hund von einer Zecke gebissen wird?

Behandlung zum Nachweis dieses Parasiten auf der Haut eines Tieres, Natürlich ist keine Priorität.

Hierbei ist es wichtig, das gesamte Insekt zusammen mit dem Kopf zu extrahieren.

Wenn Sie einen Ghul entdecken und entfernen, müssen Sie das Verhalten und den Zustand des Hundes 3 bis 30 Tage lang sorgfältig überwachen.

Wenn Sie einen Ghul finden und entfernen, müssen Sie ihn sorgfältig überwachen Verhalten und Zustand des Hundes für 3 bis 30 Tage

Wie man eine Zecke aus einem Hund holt

  1. Es ist notwendig, das Insekt zu schwächen. Schmeicheln Sie sich nicht, einfach Pflanzenöl ist hier nicht genug, weil Zecken genug sind lange kann man auf sauerstoff verzichten. Besser im Voraus Kaufen Sie ein spezielles Mittel, das an die Veterinärapotheke gerichtet ist parasitäre Wirkung, zum Beispiel Amitrazin. Technologie in diesem Fall Dies: Jede Minute muss ein Tropfen auf das Insekt getropft werden.
  2. Wenn die Zecke selbst nach 15 Minuten nicht abfällt, nehmen Sie die Pinzette und Fassen Sie sie mit einem Parasiten am unteren Ende des Kopfes oder so oft wie möglich an nah an der Haut des Hundes. Jetzt mit unscharfen Drehbewegungen Wickeln Sie das Insekt ab und ziehen Sie es vorsichtig zu sich heran. Bei 360 ° drehen an der Zecke, die Backen öffnen und es kann sein einfach herauszuziehen. Ghul gibt nicht nach? Nochmals abtropfen lassen, drehen und ziehen
  3. Behandeln Sie die entzündete Bissstelle mit Jod oder leuchtendem Grün. In für mehrere Tage zu beobachten, ob Schwellung und Rötung auf der Haut des Hundes.

Die Hauptaufgabe besteht darin, das Insekt zu schwächen und herauszuziehen.

Die Hauptaufgabe besteht darin, das Insekt zu lösen und herauszuziehen

Was kann nicht getan werden

  • Versuchen Sie, den Parasiten mit den Fingern herauszuziehen, weil sie ihn tragen Krankheiten können für den Menschen gefährlich sein.
  • Lassen Sie den Zeckenkopf im Körper des Hundes an der Stelle des Bisses schwere Entzündungen hervorrufen.
  • Organisieren Sie sofort eine Hundebehandlung mit komplexen Medikamenten. Tatsache ist, dass das Vorhandensein einer Zecke nicht unbedingt anzeigt Infektion des Tieres mit Parasiten. Daher geben Sie den Hund nur für den Fall fallspezifische Medikamente, die inhärent sind Gift untergräbt die Besitzerin ihre Gesundheit.

Es ist notwendig, die entzündete Bissstelle mit Jod oder leuchtendem Grün zu behandeln. Über mehrere Tage hinweg beobachten, ob sich die Schwellung und Rötung weiter auf der Haut des Hundes ausbreitet.

Behandeln Sie die entzündete Bissstelle mit Jod oder leuchtend grün. Beobachten Sie für mehrere Tage, nicht verbreiten Schwellung und Rötung auf der Haut des Hundes

Wann zum Tierarzt gehen?

Angenommen, der Besitzer hat Parasiten sicher von seiner Haut entfernt Haustier.

Und was soll ich dann tun, wenn ein Hund von einer Zecke gebissen wird? Symptome Von Insekten übertragene Krankheiten treten möglicherweise wochenlang nicht auf und sogar für Monate.

Und in einigen Fällen kann das Tier anscheinend darunter leiden häufige Krankheiten, die der Rasse eigen sind.

Tatsächlich ist diese Krankheit jedoch eine Folge einer Infektion Parasiten, unter denen die Zecke litt.

Es ist klar, dass ein Blutsauger am Körper eines Hundes keinen Wert hat sofort zur tierklinik eilen und diverse tests machen oder Bitten Sie um eine magische Pille für alles.

In folgenden Fällen müssen Sie sich an Spezialisten wenden:

  1. Es besteht der Verdacht, dass nicht die gesamte Haut des Hundes entfernt wurde ankreuzen.
  2. Alle Ghul-Insekten wurden sicher entfernt, aber der Hund Brunst und sie bereitet sich auf die Paarung vor.
  3. Es gibt offensichtliche Abweichungen von der Norm im Wohlbefinden und tierisches Verhalten.

Im ersten Fall hilft der Tierarzt, die Haut des Hundes zu reinigen Überreste von Parasiten und desinfiziert es.

In der zweiten und vor allem in der dritten wird es notwendig sein, Analysen.

Nur sie werden zeigen, ob und wie eine Behandlung notwendig ist, wenn der Hund von einer Zecke gebissen wird.

Was tun, um eine Behandlung zu Hause durchzuführen oder um einen Hund zu besuchen? Klinik entscheidet der Facharzt in diesem Fall.

Zur Rückversicherung gegen Komplikationen nach einem Biss ist es besser, das Tier dem Tierarzt zu zeigen.

Für die Rückversicherung gegen Komplikationen nach einem Biss ist es besser zu zeigen Tier zum Tierarzt

Zeckenprävention bei Hunden

Prävention bietet keinen idealen Schutz gegen Zecken, sondern damit Die Risiken des Angriffs dieser bösen Insekten können erheblich genutzt werden zu senken.

Zunächst lohnt es sich, das Territorium für das kompetente Gehen mit dem Hund zu wählen. Natürlich können, wie bereits am Anfang des Artikels erwähnt, Zecken leben an den unerwartetsten Orten.

Aber immer noch auf dem Höhepunkt der Aktivität dieser Insekten – April-Mai sowie August-September – Sie sollten auf Waldspaziergänge verzichten oder der Park.

Der Hund kann also die Zecke im Hof oder auf dem Platz “fangen” Nach jedem Spaziergang müssen Sie den Körper des Haustiers sorgfältig untersuchen.

Der nächste Schritt wird der Einsatz von Akariziden sein.

Heutzutage wird eine große Anzahl von ihnen in Veterinärapotheken verkauft – das ist Kragen von Zecken und Tropfen am Widerrist und Sprays.

Ein nicht rechtzeitig erkannter Zeckenstich kann katastrophale Folgen haben

Ein unentdeckter Zeckenstich kann zu Missständen führen die Folgen

Wichtig! In Anti-Bite-Formulierungen Zecken, eine ausreichend kurze Einwirkungsdauer, oft nicht mehr Monate. Ziehen Sie daher ab, um sie richtig zu verwenden anweisungen.

Denken Sie daran, jede “Chemie”, die Sie verwenden, um Ihre zu schützen Hündchen von Parasiten, wirkt nicht sofort.

Die Schutzfunktion des Medikaments “schaltet sich” in der Regel nach ein paar Tage.

Und Sie müssen die Verpackung sorgfältig studieren, um dies nicht zu tun Kauf abgelaufener Waren, die einen Hund vergiften könnten.

Wenn möglich, ist es ratsam, ein Hündchen dagegen aufzuziehen Pyroplasma.

In Frankreich wurde ein Impfstoff namens Pirogoda entwickelt, der stimuliert die Produktion von Antikörpern gegen die Babesiose von Hunden.

Zur Prophylaxe gegen Zeckenstiche können Sie ein spezielles Halsband verwenden

Als Prophylaxe gegen Zeckenstiche können Sie verwenden spezieller Kragen

Rechtzeitige Prävention ist also alles.

Und wenn der Besitzer auf seine aufmerksam ist Haustier, Risiken im Zusammenhang mit schwerwiegenden Folgen oder tödlich Das Ergebnis eines Zeckenstichs wird auf ein mögliches Minimum reduziert.

Eine Zecke biss den Hund: Was tun, um das Tier zu rendern? kompetente Hilfe?

Der Hund wurde von einer Zecke gebissen. Um den Hund vor Krankheiten zu schützen, Aufgrund eines Zeckenstichs ist eine Prophylaxe erforderlich. Auch Sie müssen die Symptome dieser Krankheiten kennen und aufmerksam sein der Zustand des Hundes.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: