Die gebissene Person erhielt eine Entschädigung vom Rathaus

Ein Bewohner der Stadt Usinsk (Republik Komi) schuf eine bestimmte Präzedenzfall für seine Region – ein Mann hat es geschafft, Bargeld zu bekommen Entschädigung für den Angriff auf ein Rudel streunender Hunde.

Das Opfer schätzte seine finanziellen und moralischen Verluste auf 70.000. Rubel, und das Gericht bestätigte sein Recht auf Entschädigung, aber in etwas kleineres Volumen. 40 Tausend Rubel wurden vom Rathaus von Usinsk bezahlt, denn das problem streunender hunde liegt in seiner kompetenz.

Eine Herde aggressiver Hunde griff den Usin an, als er vorbeikam Lebensmittelgeschäft, in dem Tiere gefüttert wurden. Einer von Hunde packten ein Bein und zerrissen Hosen, woraufhin der Mann gezwungen wird wurde gegen Tollwut geimpft.

Aggressiver Hund

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: