Der Syrer blieb in der zerstörten Stadt zu Katzen retten

Er heißt Catman und Aleppo Catman, aber Mohammed nicht beleidigt. Er macht weiter seinen Job – um Tiere zu retten, Nach dem Krieg verwaist.

Aleppo – die Heimatstadt von Mohammed Alaa al-Jalil – lebte hier und arbeitete als Krankenwagenfahrer. Als die Bombardierung die Stadt verwandelte in Trümmern weigerte sich der Mann zu evakuieren und blieb in Aleppo.

Jeden Tag sucht ein 43-jähriger Syrer unter den Ruinen verlassene Tiere, wild und hungrig. Auf eigene Kosten hat er gebaut und unterhält ein Tierheim, in dem derzeit 170 Katzen leben, füttert heilt sie. Mohammed hat bereits Assistenten, und sie hoffen finde neue Besitzer für gerettete Haustiere.

SyrerKatzenhaus in SyrienSyrer füttert KatzenSyrerSyrer

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: