Bullterrier

Bewertung der Rasseeigenschaften

Anpassungsfähigkeit Definition, wie einfach ein Hund ist. kann sich an Veränderungen im Leben anpassen. Note 4
Stufe und Häufigkeit des Haarausfalls in Tier. Note 3
Grad der Zärtlichkeit Grad und Höhe der Zärtlichkeit und Zuneigung, die Der Hund gibt zurück, um auf sich selbst zu achten. Note 4
Bedarf an Bewegung Tägliches Aktivitätsniveau Hunde. Note 4
Soziales Bedürfnis Erforderliche Anzahl von Hundekontakten mit anderen Tieren sowie Menschen. Note 5
Gehäuseverhältnis Faktor, der den Geräuschpegel und andere bestimmt Unannehmlichkeiten, die der Hund den Besitzern im Verhältnis liefern kann Wohnungsgröße zu Hundegröße. Note 3
Anzahl der Baden, Kämmen sowie erforderlich Anzahl der erforderlichen professionellen Pflegesitzungen der hund. Note 1
Freundlichkeit in einer ungewohnten Umgebung Gesellschaft mit Fremden oder in einer ungewohnten Umgebung. Note 5
Die Neigung zum Bellen Die Neigung zum Bellen und ihre Häufigkeit und Lautstärke. Note 4
Gesundheitsprobleme Möglicher Gesundheitszustand Hunde. Note 5
Territoriale Neigung des Hundes, sein Haus, Hof zu schützen oder sogar ein Autobesitzer. Note 5
Katzenfreundlichkeit Ein Trend zur Katzenverträglichkeit und verminderte Manifestation von Jagdtrieben. Note 2
Die Fähigkeit von Intelligence Dog zu denken und aufkommende Probleme zu lösen Schwierigkeiten (nicht zu verwechseln mit Lernen!). Note 4
Allgemeine und berufliche Bildung Schwierigkeitsgrad bei der Ausbildung eines Hundes bestimmte Aktionen ausführen. Note 2
Freundlichkeit für Kinder Faktor, der bestimmt, wie viel der Hund hat freundlich zu Kindern, ob sie gerne mit ihnen spielt und welche erträgt Streiche für Kinder. Note 3
Spielaktivität Das Konzept wird durch seinen Namen bestimmt. in der Regel in fast allen Hunden gefunden. Note 5
Beobachtung der Fähigkeit des Hundes, Präsenz zu erkennen ein Fremder in seinem Gebiet. Note 5
Freundlichkeit für andere Hunde Neigung des Hundes, gemeinsam zu finden Sprache mit anderen Verwandten. Note 2

Kurze Beschreibung der Rasse

Ein Bullterrier ist ein Hund, der einer Person sehr verbunden ist und versucht dem Besitzer all seine Aufmerksamkeit und Liebe zu schenken. Hauptsache Bedingung in der Erziehung und Ausbildung des Bullterriers: frühe Sozialisation, in Andernfalls kann das Tier Anzeichen von Aggression zeigen. Hunde dieser Rasse eignen sich für Familien, die aktiv sind Leben Bullterrier ist schwer mit anderen Rassen zu verwechseln. Die spezifische Form des Kopfes, des muskulösen Körpers und des eigenwilligen Charakters Hunde sind sein Markenzeichen. Dieser Hund kann in den Gemälden verschiedener Künstler und in vielen Werbemitteln zu begegnen Clips. Dieses Tier ist voller Energie, mit einem weichen Herzen, immens Liebe für Kinder und Hingabe an die Familie. Haustier liebt, mit zu gehen der Besitzer. Er wird ihm beim Joggen oder immer Gesellschaft leisten nur während aktiver Spiele. Bevor Sie diesen Hund bekommen Sie sollten wissen, dass es eine Menge unwahrer Informationen gibt Diese schöne Rasse. Deshalb ist es wichtig, alle Funktionen zu kennen. Bullterrier, bevor er eine Wahl zu seinen Gunsten trifft. Das Wissen Zuchtfunktionen ermöglichen es Ihnen in Zukunft, Enttäuschungen zu vermeiden und Misserfolge in der Bildung. Die Hauptvorteile dieser Rasse: Pflegeleicht Fell aufgrund schwacher Manifestationen von Häuten, Abschneiden von Krallen und Gehörpflege nach Bedarf (durchschnittlich alle zwei Wochen). Nachteile der Rasse: Erfordert gründliches Waschen nach dem Gehen bei Regen das Wetter, sowie die Notwendigkeit für einen dauerhaften Aufenthalt mit familie.

Bullterrier Foto:

Foto Foto FotoFoto Foto FotoFoto Foto Foto Foto von Bullterrier-Hunden |

Entstehungsgeschichte

Der Bullterrier wurde gezüchtet, indem eine Bulldogge und ein Terrier gekreuzt wurden. Der Hauptzweck der Zucht dieser Rasse war es, einen Hund zu züchten, die Stärke und Hartnäckigkeit einer Bulldogge besitzen, und Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit des Terriers: Die ersten Bullterrier waren anders Größen. Einige Hunde waren klein. Ihr Gewicht betrug 2-4 Kilogramm, sie wurden Zwergrassen zugeschrieben. Andere 8 kg schwer, und später wurden Hunde gezüchtet, deren Gewicht begann 22-30 Kilogramm, dh Hunde, in der Größe zu erreichen In der Nähe des modernen Bullterriers. Es sei darauf hingewiesen, dass Auswahl Diese Tiere waren erfolgreich, weil es wirklich Hundezüchter schafften züchte ein Tier mit einer erstaunlichen Kombination von physiologischen Bulldoggen- und Terriereigenschaften James Hinks, berühmtes Englisch Bullterrierzüchter des 19. Jahrhunderts, wurde Hundezüchter, das brachte das Aussehen dieser Rasse in den aktuellen Zustand. Bei der Auswahl verwendete er weiße Bulldoggen und weißes Englisch Terrier, die heute als ausgestorben gelten. Dank seiner Ausdauer war er in der Lage, einen erstaunlichen Hund zu bekommen, die im 19. Jahrhundert an Popularität gewonnen hatte, behielt sie bis Heute sind Bullterrier zu einer modischen Kuriosität für Großstädter geworden Männer des 19. Jahrhunderts und haben ihre Popularität über ihr hundertjähriges Bestehen nicht eingebüßt die Geschichte der Existenz. Die Popularität des Tieres wurde übertragen auf Den Vereinigten Staaten. American Kennel Club Anerkannt Bullterrier eine eigene Rasse zu Beginn des letzten Jahrhunderts, als Einige Züchter begannen ihn mit Staffordshire zu kreuzen Terrier, um Hunde in verschiedenen Farben zu züchten. So Kreuze waren erfolgreich. Der Hundezüchter hat es geschafft, zu bekommen mehrfarbiger Bullterrier. Mehrfarbige Bullterrier wurden erkannt eine eigene Rasse im Jahr 1936. Heute der Bullterrier nimmt 53 Platz unter den registrierten Rassen.

Bullterrier-Charakter

Bullterrier wurden vor sehr langer Zeit gezüchtet. Diese Hunde wurden gezüchtet Teilnahme an Hundekämpfen. Das Haustier zeichnet sich durch seine Furchtlosigkeit aus, Ausdauer und beträchtliche Kraft. Aber der kämpfende Charakter dieser Hunde ist Die Zeit ist vergangen, und so ist ein moderner Bullterrier von Natur aus treuer, lustiger Hund, ein toller Begleiter für eine Familie mit einem aktiven Lebensweise. Diese Haustiere lieben es, unter Menschen zu sein und an allen Familienveranstaltungen teilnehmen.

Wartung und Pflege

Die Pflege des Bullterriers ist sehr einfach. Wolle pflegen guter Zustand genug wöchentliches Kämmen, was wird der Schlüssel zu einem sauberen, glänzenden Fell sein. Die aktivste Häutung in Diese Hunde kommen im Frühjahr und Herbst vor, während dieser Zeit kämmen sie Ein Haustier wird jeden Tag benötigt, Bullterrier müssen nicht häufig sein schwimmen. Viele Besitzer dieser Hunde benutzen Trockenshampoo oder gewöhnliche feuchte Tücher. Dies ist manchmal genug für Halten Sie den Mantel sauber und verhindern Sie das Auftreten Schlechter Geruch. Bullterrier, wie alle Hunde, erfordert Kontrolle hinter dem Zustand der Ohren. Dies muss jede Woche erfolgen. Als Mittel zur Behandlung der Ohren mit einer speziellen Lösung, wird vom Tierarzt ernannt und durch wöchentliches Bürsten eingespart gesunder Zustand und Mundgeruch zu verhindern. Was Die Krallen müssen nach Bedarf gekürzt werden.

Schulung und Training

Bullterrier sind sehr schlau. Der Lernprozess muss beginnen mit frühes Alter. Der Unterricht sollte in einer ruhigen Umgebung stattfinden, und ihre Dauer sollte nicht sehr lang sein, sonst ist es Der Hund wird sich schnell langweilen, auch wenn er benutzt wird Das Training und Training dieser Tiere sollte sein systematisch und Ausdauer und Genauigkeit. Manchmal, auch nach erfolgreichem Training, Bullterrier können hartnäckig und einfach sein Befehle nicht ausführen. Dieses Verhalten ist immer Wenn die Familie kleine Kinder hat, dann der Welpe muss mit ihnen vom ersten Tag des Erscheinens im Haus kommunizieren. Bullterrier liebe Kinder sehr, aber manchmal können sie aggressiv sein an andere Kinder, so muss dem Hund beigebracht werden, nicht zu kommunizieren nur mit ihren eigenen, aber auch mit den Kindern anderer Leute. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig frühe Sozialisation, die der Schlüssel zur Förderung eines gesunden und gesunden Menschen sein wird liebevoller Hund.

Gesundheit und Krankheit

Die durchschnittliche Lebensdauer von Bullterrier liegt bei 10 -12 Jahre alt. Die häufigsten gesundheitlichen Probleme sind: Allergie, angeborene Taubheit, hereditäre Nephropathie, Mitralklappe Dysplasie, Luxation der Patella, Oberschenkel- und Ellenbogendysplasie Gelenk- sowie Zinkmangel. Augenprobleme oft und Herz. Fälle von Krebs sind ebenfalls häufig.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: