Belgischer Schäferhund

Bewertung der Rasseeigenschaften

Anpassungsfähigkeit Definition, wie einfach ein Hund ist. kann sich an Veränderungen im Leben anpassen. Note 5
Stufe und Häufigkeit des Haarausfalls in Tier. Note 3
Grad der Zärtlichkeit Grad und Höhe der Zärtlichkeit und Zuneigung, die Der Hund gibt zurück, um auf sich selbst zu achten. Note 5
Bedarf an Bewegung Tägliches Aktivitätsniveau Hunde. Note 5
Sozialbedarf Erforderliche Anzahl von Hundekontakten mit anderen Tieren sowie Menschen. Note 3
Gehäuseverhältnis Faktor, der den Geräuschpegel und andere bestimmt Unannehmlichkeiten, die der Hund den Besitzern im Verhältnis liefern kann Wohnungsgröße zu Hundegröße. Note 1
Anzahl der Baden, Kämmen sowie erforderlich Anzahl der erforderlichen professionellen Pflegesitzungen der hund. Note 3
Freundlichkeit in einer ungewohnten Umgebung Gesellschaft mit Fremden oder in einer ungewohnten Umgebung. Note 3
Die Neigung zum Bellen Die Neigung zum Bellen und ihre Häufigkeit und Lautstärke. Note 5
Gesundheitsprobleme Möglicher Gesundheitszustand Hunde. Note 3
Territoriale Neigung des Hundes, sein Haus, Hof zu schützen oder sogar ein Autobesitzer. Note 5
Katzenfreundlichkeit Ein Trend zur Katzenverträglichkeit und verminderte Manifestation von Jagdtrieben. Note 5
Die Fähigkeit von Intelligence Dog zu denken und aufkommende Probleme zu lösen Schwierigkeiten (nicht zu verwechseln mit Lernen!). Note 5
Allgemeine und berufliche Bildung Schwierigkeitsgrad bei der Ausbildung eines Hundes bestimmte Aktionen ausführen. Note 5
Freundlichkeit für Kinder Faktor, der bestimmt, wie viel der Hund hat freundlich zu Kindern, ob sie gerne mit ihnen spielt und welche erträgt Streiche für Kinder. Note 4
Spielaktivität Das Konzept wird durch seinen Namen bestimmt. in der Regel in fast allen Hunden gefunden. Note 5
Beobachtung der Fähigkeit des Hundes, Präsenz zu erkennen ein Fremder in seinem Gebiet. Note 5
Freundlichkeit für andere Hunde Neigung des Hundes, gemeinsam zu finden Sprache mit anderen Verwandten. Note 3

Kurze Beschreibung der Rasse

Belgische Schäferhunde umfassen vier Arten von Hunden: Lakenua, Groenendael, Tervuren und Malinois. Groenendael ist vielleicht der schönste Hund aller vier belgischen Rinderrassen. Sie ist besitzt eine stolze Haltung, hellschwarze Wolle von mittlerer Länge, längliches Gesicht und Ohren Eleganz für diesen großen Hund befestigt an ihrem bezaubernden schwarzen Mantel. Aber nicht nur einer Dieser Hirte zeichnet sich durch seine Eleganz aus! Sie ist sehr energisch versucht ständig in bewegung zu sein, also der besitzer eines solchen haustiers Ich muss mich aktiv mit dem Hund auseinandersetzen Aktivität erfordert enorme körperliche Anstrengung und daher einfach Ein Spaziergang durch das Viertel wird Ihnen nicht helfen! Wählen Sie einen Hund dieser Rasse nur möglich, wenn Sie sich in Ihrer physischen Form sicher sind und wenn Bist du bereit für aktives Training: Laufen, Reiten? Fahrrad, lange Spaziergänge. Wie andere Hunde, Belgischer Schäferhund kann in Suche und leicht trainiert werden lebensrettende Fähigkeiten Belgischer Schäferhund liebt, nahe zu sein ihr Meister, immer und überall, um ihm zu folgen. Das Tier ist sehr aufmerksam und wachsam, dabei ganz lustig und verspielt. Bei Richtiges Training Ihr Hund wird niemals schüchtern und schüchtern sein oder Selbstzweifel. Das ist ein großartiger Wächter. Hundegrößen Ermöglichen Sie es Ihnen, das Tier nicht nur in den Schutz seiner Familie einzubeziehen, sondern auch verschiedene Gegenstände belgischer Schäferhund muss erzogen werden und sozialisiert von einem sehr jungen Alter. Richtig und rechtzeitiges Training und Training werden das garantieren Der Hund wird in der Lage sein, verschiedene Stresssituationen zu meistern Die richtige, rationale Entscheidung. Und das ist sehr wichtig, wenn die Frage betrifft den Schutz von Menschen, den Schutz von Gegenständen oder die Rettung Hunde dieser Rasse sind sehr tolerant gegenüber kleine Kinder, obwohl es empfohlen wird, einen belgischen Schäferhund zu gründen Familien, in denen ältere Kinder, keine Babys. Die Sache ist die Diese Hunde fordern von anderen, sie wollen Respekt für sich selbst, Daher können kleine Kinder aufgrund ihres Alters beleidigt werden ein Tier. Vergessen Sie nicht, dass der Hund ein Hirte ist, Daher besteht die Möglichkeit, dass während des Spiels das Tier jagt kleine Kinder, bellt sie an, was sehr kann Erschrecken Sie das Baby. Ein solches Hundeverhalten sollte sogar unterdrückt werden wenn es sich um ältere Kinder handelt! Zusammenleben eines belgischen Hirten und einer Katze, dann eins zu eins Die Antwort ist schwer genug zu geben. In Anbetracht seiner genetischen Neigung, der hund jagt gern kleine tiere, aber während seines aufenthaltes in sehr oft werden der belgische schäferhund und die katze die besten Wie bereits erwähnt, sollten Ausbildung und Sozialisation Fang so früh wie möglich an. Auf diese Weise können Sie Ihre Fähigkeiten maximieren. Tier. Während des Trainings müssen Sie fest und sicher sein Ausdauer, aber keine Aggression! Lob Belohnungen und Goodies – ein wesentliches Element des Lernens, vergessen Sie nicht Wenn Sie in Ihrem Haus wohnen, wo es einen Hof gibt, dann ist es muss geschützt werden. Dies verhindert, dass der unerwünschte Hund entkommt. die Grenzen des Hofes sowie das Eindringen von fremden Tieren in Ihr Hoheitsgebiet. Ein elektrischer unterirdischer Zaun funktioniert nicht. Wenn belgischer Schäferhund beschließt, den Hof zu verlassen, dann wird der Stromschlag sie nicht aufhalten. Von Darüber hinaus wird ein solcher Zaun auch kein Hindernis für die Tiere anderer Menschen sein. Wer beschließt, in Ihren Garten zu kommen! Wenn Sie einen Belgier gekauft haben Schäferhund, dann achten Sie darauf, dass das Territorium Ihres Hofes war groß genug für den Hund, um im Kreis laufen zu können Sie tut dies in einer natürlichen Umgebung, während sie weidet! Erinnere dich dass der Hund nicht nur aktive Übungen braucht, sondern auch deine aufmerksamkeit. Nutze jede Minute, um in der Nähe des Hundes zu bleiben!

Foto des belgischen Schäfers:

Belgischer Schäferhund Foto 1 Belgischer Schäferhund Foto 2 Belgischer Schäferhund Foto 3Belgischer Schäferhund Foto 4 Belgischer Schäferhund Foto 5 Belgischer Schäferhund Foto 6Belgischer Schäferhund Foto 7 Belgischer Schäferhund Foto 8 Belgischer Schäferhund Foto 9 Foto der belgischen Zuchthunde Schäferhund |

Entstehungsgeschichte

Der belgische Schäferhund ist eine von vier Sorten Schäferhunde, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Belgien gezüchtet wurden. Zu diesen Die vier Rinderhunderassen umfassen:

  • Malinois (rotbrauner Hund mit schwarzer Maske);
  • Tervuren (hellrot gefärbter Hund, langes Haar u schwarze Maske);
  • Lakenua (rauhaariger Hund von Rehfarbe);
  • Belgischer Schäferhund oder Groenendael (Hund mit langen Haaren schwarze Farbe).

Der belgische Schäferklub wurde im September 1891 gegründet. Außer Alles andere war sein Ziel, gezüchtete Schäferhunde zu studieren direkt in Belgien. Erstes offizielles Treffen der Clubmitglieder am Stadtrand von Brüssel im November 1891 statt. Auf dem Treffen nach langem diskutieren professor für veterinärmedizin adolf reul und mitglieder die kommissionen entschieden, dass ein belgischer schäferhund sollte Tragen Sie einen mittelgroßen Hund mit gut sitzenden Ohren dreieckige Form und dunkelbraune Augen. In diesem Fall ist die Farbe des Fells und seine Länge variierte. Die reine schwarze Farbe des belgischen Schäfers war Dank der Zuchtarbeit von Züchter Nicholas Rose erhalten, was er in seinem Kinderzimmer verbrachte. Print schwarz belgisch das gelang dem hirten 1893. Der Hirte begann, “Groenendael” genannt zu werden. Der Name wurde dank des gleichnamigen Anwesens vergeben, in dem sie lebte erster schwarzer belgischer schäferhund. Es wird geglaubt, dass alles modern ist Belgische Schäferhunde kamen von diesem Hund. Belgische Schäferhunde sehr schnell Popularität erlangt, vor allem bei der Polizei New York und Paris, wo zu Beginn des 20. Jahrhunderts viele Hunde davon waren Die Rassen waren in Dienst. Aber in Belgien haben Hirten geholfen Zollbeamte und patrouillierte das Grenzgebiet.

Belgischer Schäferhund

Der Belgische Schäferhund ist ein kluger, aufmerksamer und mutiger Schäferhund. Ein großartiger Begleithund, der in Ordnung sein wird sich in einer aktiven Familie fühlen. Hunde dieser Rasse lieben es zu sein in Bewegung: rennen, springen, spielen usw. Wachsamkeit dieser Tiere machen sie zu hervorragenden Wachhunden. Sie können sogar Vertrauen Sie den Schutz eines Kindes an, das auf der Straße spielt. Diese Hunde können Sie zu lehren, fast jede Aufgabe auszuführen.

Wartung und Pflege

Belgische Schäferhunde erfordern eine sorgfältige Pflege Sie mausert das ganze Jahr. Wollkämme jede Woche 15-30 Minuten, erfordert aber auch eine kurze tägliche kämmen. Eine intensivere Pflege wird zweimal im Jahr erforderlich sein aktive Häutungszeit: Warme Bäder verkürzen die Zeit saisonale Häutung und reduzieren die Menge der Haare ausfallen. Baden Hunde dieser Rasse nach Bedarf und nur wenn Der Hund ist sehr schmutzig oder fühlt sich unangenehm an Geruch: Zur Stärkung der Zahngesundheit und zur Zerstörung von Bakterien wöchentliches Bürsten. Unter anderem nicht vergessen und über das regelmäßige Abschneiden von Krallen.

Schulung und Training

Obwohl der belgische Schäferhund manchmal hartnäckig sein kann und Eigensinn im Allgemeinen eignen sich diese Haustiere gut für das Training. Sie erzielen besondere Erfolge in Gehorsam und Geschicklichkeit. Sie sind exzellent eine Person unter Gesten und sogar unter Mimik verstehen. Solche Qualitäten Lassen Sie diese Hunde den Trainer fast perfekt verstehen. Oft werden Hunde dieser Rasse als Schäferhunde eingesetzt. belgische schäferhunde und sind gut ausgebildet, immer noch nicht wert einen Vertreter dieser Rasse an neue Hundezüchter zu vermitteln. Diese Hunde sind sehr schlau und fangen oft an, Menschen zu manipulieren, die Sie wissen nicht, wie sie sich mit einem belgischen Schäferhund verhalten sollen. Zur Zeit Training wird empfohlen, Belohnungen in Form von zu verwenden Leckereien.

Gesundheit und Krankheit

Mögliche Erbkrankheiten können aber auftreten sind selten genug. Zu großen gesundheitlichen Problemen umfassen:

  • Ellenbogendysplasie: eine Fehlbildung, die zu führt Degeneration des Ellenbogengelenks mit begleitendem Hinken der Vorderseite Gliedmaßen.
  • Epilepsie: bezieht sich auf eine Gruppe von klinischen Erkrankungen, die entstehen durch übermäßige Hirnstimulation.
  • Hüftdysplasie: Umfasst Entwicklungsstörungen oder Degeneration des Hüftgelenks.
  • Hypothyreose: Unzureichende Produktion und Freisetzung Schilddrüsenhormone Triiodothyronin und Thyroxin.
  • Progressive Netzhautatrophie: eine Gruppe von degenerativen Augenkrankheiten, die zu bleibender Erblindung führen können beide Augen.

Im Allgemeinen gehören belgische Schäferhunde zu gesunden Hunderassen. Ihre Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 12-14 Jahren. So Dauer entspricht dem Durchschnitt reinrassigste Hunde ähnlicher Größe.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: