Belgischer Schäferhund Lakenua

Unter den verbleibenden 4 Arten ist der belgische Schäferhund Lakenua, steht auf jeden Fall heraus. Sie ist dem Rest weder körperlich unterlegen Kraft, weder Ausdauer, sondern hat erstaunlich lockiges Haar, das gibt dem Hund ein interessantes, ungewöhnliches Aussehen. Sie wird weicher eine Schwere, die bei allen Belgiern vorhanden ist, aber nicht wirkt sich auf den Charakter aus – ernst und wachsam. Lakenua – Schäferhund, mit alle seine inhärenten Qualitäten daher vor dem Start von so einem haustier sollte man trotzdem alle vor- und nachteile abwägen Es ist weit entfernt von einem geräumigen Sofa-Hündchen.

Inhalt

  • 1. Der Ursprung der Rasse
  • 2. Beschreibung der Rasse Belgischer Schäferhund Lakenua
    • 2.1. Fellqualität und mögliche Farben
  • 3. Charakter und Charaktereigenschaften
  • 4. Bildung und Ausbildung von Lakenua
  • 5. Wie pflege ich den “Belgier”?
  • 6. Krankheiten züchten
  • 7. Das Regime und die Ernährung beim Füttern
  • 8. Merkmale des Inhalts von Lakenoin
  • 9. Foto des belgischen Schäferhundes Lakenua
  • 10. Video über den belgischen Schäferhund Lakenua
  • 11. Einen Lakenua-Welpen kaufen

Herkunft der Rasse

Im späten 19. Jahrhundert lebten viele Hunde auf dem Territorium von Belgien. ausgezeichnete Hirtenarbeit. Sie waren bunt unterschied sich in Größe und Aussehen, vereint nur einen Blick Aktivitäten. Dies veranlasste die Hundezüchter zum Nachdenken. Holen Sie sich eine einzige Rasse, die Arbeiter verbessert hätte Qualitäten und ein einziges Äußeres. Belgischer Schäferhund Lakenua schaut zu

Im Jahr 1891 gründeten Herr Rel und eine Gruppe von Enthusiasten Belgischer Schäferhundclub Brüssel. In diesem Jahr war Es fand eine Ausstellung statt, an der mehr als hundert Personen teilnahmen. Teil Die Teilnehmer wurden für die weitere Zuchtarbeit ausgewählt.

Infolgedessen erhielten die Züchter nicht eine, sondern 4 Sorten “Belgier” – Tervuren, Malinois, Groenendael und Lakenua. Auf Schätzungen der International Canine Association heute sie nach einem einheitlichen Standard, obwohl sie in einigen Ländern immer noch sind als separate Rassen akzeptiert.

Lakenua – eine der seltensten belgischen Schäferarten wurde nach dem Chateau de Lacin benannt – eine Residenz im Besitz von Königin Henrietta von Belgien.

Beschreibung des belgischen Schäferhundes Lakenua

Der reinrassige Vertreter der Rasse ist mäßig groß, starker Hund, dessen Körper mit steifen Haaren bedeckt ist. Wenn über die allgemeine beschreibung sprechen, dann lakenua – harmonisch proportionales Tier, klug, unprätentiös, angepasst an Leben im Freien, unabhängig vom Klima.

Der Hund hat einen elegant gesetzten Kopf, stolze Haltung und gibt ihr aristokratisches Aussehen, aber gleichzeitig hat Lakenua ausgezeichnet Arbeitsqualitäten. Zunächst waren Vertreter dieser Rasse Schäferhunde, sondern auch für den Wachdienst eingesetzt. Ein solches Haustier wird das Haus und die Mitglieder seiner Familie gewaltsam davor schützen unerwünschte Straftäter.

Das Wachstum der männlichen Lakenua variiert zwischen 62 und 66 cm. Sie wiegen 26-31 kg, Hündinnen etwas niedriger – 58-60 cm mit einem Körpergewicht von 20-26 kg. In der Norm werden Hunde wie folgt beschrieben Weg:

  1. Kopf – elegant gesetzt, länglich, länglich, klar definiert.
  2. Fang – rechteckig, keilförmig, mit ebenem Nasenrücken, glatter Fuß und dünne Lippen. Die Kiefer öffnen sich gut, mit eine ganze Reihe von starken Zähnen, die eine Schere bilden oder Zeckenförmiger Biss.
  3. Die Nase ist gut entwickelt und schwarz pigmentiert.
  4. Augen – schräg, länglich, klein Größen, mit dunklen, gestreckten Augenlidern und schwarz oder braun die Iris. Belgischer Schäferhund Lakenua Rassebeschreibung
  5. Die Ohren sind hoch, sie sind hübsch klein, in Form von Dreiecken.
  6. Hals – mäßig länglich, mit einer hohen Landung, gibt es eine Verlängerung zu den Schulterblättern. Widerrist schwach ausgeprägt, keine Suspension.
  7. Case – quadratisches Format, stark, mit gut, volumetrische Brust und ovale Rippen. Der Rücken ist gerade verkürzt, geht in einen starken unteren Rücken und eine leicht abfallende Kruppe über. Die Bauchlinie ist straff, aber nicht viel.
  8. Schwanz – harmonisch platziert, mittellang. In ruhiger Zustand nach unten, Spitze leicht gebogen.
  9. Gliedmaßen – kraftvoll, lang, stark Skelett, trockene Muskeln und abgerundete Pfoten.

Fellqualität und mögliche Farben

Alle belgischen Schäferhunde sind darauf ausgelegt, in rauen Umgebungen zu leben klimatische Bedingungen, daher sind sie mit gut entwickelten ausgestattet Unterwolle und Lakenua ist keine Ausnahme. In dieser Vielfalt hartes Haar, drahtartig, Hundeblick zerzaust, schlampig. An der Schnauze und den Gliedmaßen ist es kürzer als an anderen Stellen des Körpers darf seine Länge 6 cm nicht überschreiten. Der Schwanz ist mäßig kurz weichhaarig.

Bisher streiten sich Experten genau darum, welche Farbe sie haben soll Das Lakenua-Fell ist pigmentiert, aber die Norm besagt, dass Nur Personen mit roter, warmer Farbe und Anthrazit sind zugelassen Fell im Bereich der Schnauze und des Schwanzes. Unter den Liebhabern davon wie “belgische” graue Hunde sind aber auch beliebt Sie dürfen keine Ausstellungen besuchen.

Charakter und Charaktereigenschaften

Da die Geschichte der belgischen Schäferhunde vor nicht allzu langer Zeit begann, Die Vertreter der Rassen haben immer noch die Arbeitsqualitäten ihrer Vorfahren bewahrt. Diese Hunde verrichten eine hervorragende Hirtenarbeit und kommen auch damit zurecht Sicherheits- und Suchaktivitäten. Natürlich als Hirten Sie werden heutzutage nur noch selten eingesetzt, haben sich aber erfolgreich bewährt andere Richtungen.

Alle Belgier sind sehr empfindliche Haustiere, die für die Kommunikation mit konfiguriert sind von seinem Besitzer. Das setzt natürlich sicher voraus Bedingungen muss der Welpe nicht nur trainiert, sondern sozialisiert werden. Kind sollte an überfüllten Orten sein, andere Tiere kennenlernen und Menschen, dies wird die Wahrscheinlichkeit beseitigen, dass der Hund schüchtern aufwächst, unsicher, hysterisch oder übermäßig aggressiv.

Lakenua versteht sich gut mit Kindern. Der Hund darf nicht mitspielen Kleinkinder, aber er ist geneigt, den jüngeren Mitgliedern der Familie zu gehorchen. Was denn Bei anderen Haustieren können hier Probleme auftreten. Damit Es wird schwierig für Hunde, mit Nagetieren auszukommen, die dazu führen werden Der Hund jagt Instinkte und gilt als “Opfer”. Das Es kann sich jedoch um Katzen handeln, wenn nur der Hirte nicht aufgezogen wird richtig.

Bildung und Ausbildung lakenua

Belgische Schäferhunde sind kluge und gut ausgebildete Hunde. Wie auch immer sie besitzen angeborene Vorsicht und Unabhängigkeit, die kann den Bildungsprozess erschweren. Der Besitzer sollte von Anfang an Tage, um dem Welpen zu zeigen, dass er der Anführer und Anführer ist Von dieser Familie “Herden” können Sie Ihrem Haustier Ihre Verwirrung nicht zeigen oder Unsicherheit. Sobald sich dieser kluge Hund fühlt schlaff, er wird es nicht versäumen, sie zu seinen Gunsten zu wenden. Belgischer Schäferhund Lakenua spazieren

Lakenua wählt normalerweise einen Eigentümer für sich, häufiger ist es hartnäckige und reservierte Person. Daher sollte man nicht einmal damit rechnen dass der Hund auf Wunsch eines Familienmitglieds Befehle ausführt. Aber er wird freundlich und respektvoll zu allen sein, einschließlich Kinder.

Wie man sich um einen “Belgier” kümmert

Lakenua ist ein drahthaariger Schäferhund, die Belgier jedoch nicht empfehlen ein traditionelles Verfahren für solche Hunde – Schneiden, das heißt, Zupfen von toten Haaren. Sie haben das der account ist eine andere meinung – hunde sollten natürlich haaren Danach wird ihr “Pelzmantel” aktualisiert.

Aber wenn solch ein Haustier unter Wohnungsbedingungen lebt, dann reichlich ausfallendes Haar wird ein großes Ärgernis sein. In diesem In diesem Fall können Sie Ihr Haustier regelmäßig mit einer speziellen Bürste behandeln oder als Vermittler, der dem Hund hilft, sich von alten Haaren zu befreien. Eine solche Pflege verleiht dem Hund ein ordentliches Aussehen und die Anzahl der Reinigungen Gehäuse wird deutlich abnehmen.

Lakenua Fell kann sich daher perfekt selbst reinigen erfordert häufiges Waschen. Auch wenn der Hund danach sehr schmutzig wird Nach dem Trocknen reicht es aus, es abzuschütteln, damit die Verschmutzung verschwindet. Aber dennoch sollte ein Haustier einmal in anderthalb Monaten mit gewaschen werden Spezialwerkzeug.

Außerdem wird empfohlen, das Fell des Hundes mit Klarspüler anzufeuchten. oder Klimaanlage. Nach dem Eingriff muss der Hirte eingewickelt werden ein großes Handtuch und warten Sie, bis sich überschüssige Feuchtigkeit angesaugt hat der Stoff.

Zähne von Haustieren erfordern besondere Aufmerksamkeit. Es wird empfohlen, sie zu reinigen. 1-2 mal pro Woche, die die Risiken von verschiedenen reduzieren Erkrankungen der Mundhöhle. Zur Vorbeugung lohnt es sich zu geben gepresster Knochen und andere Zahnbehandlungen und Spielzeug. Wenn Sie Ihrem Haustier das Zähneputzen beibringen möchten, müssen Sie einen Welpen mitbringen Alter dann kein sehr angenehmes Hygieneverfahren er wird ruhig und geduldig tragen.

Die Ohren sollten bei Bedarf mit a gereinigt werden bestehend aus Anlagenteilen. Sie sind im Ohr begraben sinkt, und nach 2-3 Minuten wischen sie. Staus verhindern Schmutz und Schwefel sowie die Entwicklung des Entzündungsprozesses helfen Haarentfernung im Ohr.

Die Augen sollten regelmäßig genug untersucht werden, aber Sie können sie abwischen Nur wenn sie sauer sind oder Schmutz in sie gelangt ist. Lakenuas Krallen werden normalerweise auf natürliche Weise abgerieben, aber wenn überhaupt aber sie wachsen mehr nach, als sie sollten, dann werden sie mit einem Klauenschneider entfernt.

Rassekrankheiten

Die Vorfahren der belgischen Schäferhunde waren überraschend stark Gesundheit, aber die Zuchtarbeit hat Anpassungen vorgenommen, und Belgier haben immer noch Krankheiten, die von Generation zu Generation übertragen werden Generation. Unter den häufigen Pathologien kann festgestellt werden das Folgende:

  1. Große Gelenkdysplasie – erblich eine Krankheit, bei der der Hüftknochen nicht richtig passt das Gelenk. Pathologie stört den Gang des Tieres, der Hund empfindet Schmerzen und beginnt zu hinken. Hunde leiden eher an dieser Krankheit. groß.
  2. Augenkrankheiten – in der Regel ein grauer Star oder Glaukom, das manchmal genetische Anomalien sind und treten bei älteren Hunden auf.
  3. Magenverstimmung – vielleicht mögen erblich und erworben. In letzterer Form Entwicklung Pathologie im Zusammenhang mit Unterernährung. Diese Krankheit kann zum Tod des Hundes führen. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig zu geben Pet Rest nach dem Essen, nicht mit der Arbeit belastet.
  4. Unfruchtbarkeit – tritt bei beiden Personen auf Geschlechter.
  5. Schnelles physiologisches Altern – Hunde und Sie altern sehr intensiv, aber mit diesem Phänomen tritt nicht im Alter von 9-10 Jahren auf, sondern früher – im Alter von 5-7 Jahren tritt der Hund auf Krankheiten, die älteren Tieren inhärent sind.

Das Regime und die Ernährung der Fütterung

Es wird nicht empfohlen, den belgischen Schäferhund gleichmäßig zu füttern. In ihr Eine Vielzahl von Lebensmitteln sollte in der Ernährung vorhanden sein. Die Basis des Menüs ist Es ist Fleisch, aber es muss auch mit anderen Lebensmitteln ergänzt werden:

  1. Eichhörnchen. Der Hund sollte die richtige Menge bekommen Eiweiß, nicht nur tierisch, sondern auch pflanzlich. Die wichtigsten Quellen dieser Komponente sind Fleisch, Innereien, Fisch, Milchprodukte. Ein paar Mal pro Woche sollte das Haustier gegeben werden die Eier.
  2. Kohlenhydrate. Stellen Sie dem Tier das Notwendige zur Verfügung Energie. Sie können einen Hundebrei mit Reis, Buchweizen, Weizen kochen, Perlgerste auf Fleisch- oder Gemüsebrühe, besser würzen eine kleine Menge Pflanzenöl. Sie können den Hund behandeln eine Scheibe Schwarzbrot.
  3. Fette. Enthalten in Fisch, Fleisch, Gemüse und butter. Aber mit der letzten Komponente, vor allem nicht eifrig es lohnt sich.

Bei natürlicher Fütterung wird empfohlen, das Haustier zu geben Vitamin- und Mineralstoffzusätze. Sie können mit konsultieren ein Tierarzt, der einen geeigneten Komplex verschreiben kann. Belgischer Schäferhund Lakenua liegt

Der Eigentümer hat die Wahl – er kann einen geeigneten kaufen Industrieration für seinen vierbeinigen Freund. Aber zur Auswahl es sollte ernst genommen werden, da ein minderwertiges produkt das kann verursachen Krämpfe und Völlegefühl.

Es lohnt sich, den Züchter zu fragen, was das Baby gegessen hat, was neue Besitzer vor Suchanfragen und Fehlern zu retten. Auf jeden Fall das Futter muss von hoher Qualität sein und für große, aktive Hunde.

Merkmale des Inhalts von Lakenoin

Experten empfehlen dringend, belgisch zu bleiben Schäferhund irgendeiner Art in einem Landhaus. Am besten ein Haustier haben Es gab eine geräumige Voliere. Heute immer mehr Belgier in Wohnungen leben. Aber die Besitzer sind gefährdet, denn wenn nicht versorge den Welpen mit Aufmerksamkeit, Spielen, körperlicher Aktivität, Spielzeug, dann kann Gehäuse erheblich beeinträchtigt werden.

Unabhängig von den Haftbedingungen sollten Sie mit Ihrem Haustier spazieren gehen regelmäßig, 2 mal am Tag, die Mindestdauer der Wanderung sollte eineinhalb Stunden sein. 2-3 mal pro Woche, und wenn ja Gelegenheit und häufiger mit einem Hund sollte das Training besuchen pad und aktiv einrasten. Alle Belgier sind wunderschön Sportler, so ist der Besitzer eines “nicht arbeitenden” Hundes Betrachten Sie diese Option.

Foto des belgischen Schäferhundes Lakenua Belgischer Schäferhund Lakenua MaulkorbBelgischer Schäferhund Lakenua in der LuftSchöner Belgischer Schäferhund LakenuaBelgischer Schäferhund Lakenua auf SeeBelgischer Schäferhund Lakenua auf dem FeldBelgischer Schäferhund Lakenua auf weißem Hintergrund

Video über den belgischen Schäferhund Lakenua

Einen Lakenua Welpen kaufen

Vor dem Erwerb eines belgischen Schäferwelpen eine Person Es lohnt sich, Ihre Stärke zu bewerten. Ein solches Haustier erfordert viel Aufmerksamkeit, Freizeit, braucht Arbeit und ernsthafte Ausbildung. Das eine Wache, ein Wächter, aber keine Dekoration des Sofas. Vor dem Kauf lohnt sich Wenden Sie sich an einen erfahrenen Züchter oder Hundeführer, der sich auskennt Spezifität dieser Rasse.

Ja, zukünftige Besitzer von Lakenua werden mit Sicherheit konfrontiert sein Schwierigkeiten – im Vergleich zu anderen Sorten ist dies ein Typ Belgische Schäferhunde sind ziemlich selten. Normalerweise Welpen Diese Rasse ist bereit, in 2,5-3,5 Monaten ein neues Zuhause zu beziehen. In In diesem Alter sind sie mäßig unabhängig und können wahrnehmen Erziehungsunterricht.

Es ist besser, ein Baby in einem Kindergarten oder bei einem Züchter mit vorzüglichem zu kaufen Ruf. In diesem Fall kann der Verkäufer 100% ig nicht garantieren Nur reine Nachzucht, aber auch Gesundheit und Mangel schwerwiegende genetische Anomalien. Auch wenn der Besitzer möchte in der Zukunft, so dass sein vierbeiniger Freund an Ausstellungen teilgenommen hat, Kaufen Sie einen passenden Welpen von zufälligen Verkäufern – mit vorzüglich Daten und Stammbaum ist unwahrscheinlich, erfolgreich zu sein.

Kosten für einen Welpen der Haustierklasse, der als Heimwelpe geeignet ist Favorit, niedrig und variiert von 6.000 bis 12.000 Rubel. Der Preis ist ein für die Zucht geeignetes Haustier mit der Möglichkeit der Teilnahme an Show-Programme, beginnt bei 25.000 Rubel. Aber für die Zukunft Meister kann viel mehr bezahlt werden – von 50.000 Rubel.

Lakenua – vielleicht nicht der spektakulärste der “Belgier”, aber jemand mag rustikal erscheinen. Aber sein etwas zerzaustes Aussehen ist es nicht muss irreführend sein – das ist eine echte unbestechliche Wache Hund, der gut in der Polizei dienen kann. Natürlich er brauche einen Meister mit einer starken Hand, der viel Zeit geben kann zu deinem lockigen Freund.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: