Beagle hatte nur noch zwei Tage zu leben, aber er kam Mann und rettete ihn

Dieser charmante Hund heißt Gregory. Mehr als alles andere Der Beagle liebt es, seinen Meister zu umarmen, der ihm das Leben gerettet hat.

Beagle gut aussehend war sehr unglücklich: im Alter von zwei Jahren er kontrahierte Herzwürmer – dies ist eine parasitäre Krankheit, das ist schwer zu heilen. Die Eigentümer sind schuld behandelte das Haustier nicht rechtzeitig von Parasiten. Aber die Leute sind nicht gab ihre Schuld zu – sie beschlossen, den Patienten einfach loszuwerden Hunde und schickte sie in ein Tierheim in Franklin County (USA).

Notunterkünfte leisten großartige und edle Arbeit und helfen Obdachlosen Tiere, aber es ist nicht so selten, schwierige Entscheidungen zu treffen Sterbehilfe bei Haustieren – zum Beispiel bei erhöhten Aggressivität oder komplexe Krankheiten. Also rein Amerikanische Notunterkünfte schlafen zu einem Drittel ein die Anzahl der hier enthaltenen Tiere.

So hätte es mit Gregory geschehen sollen: Das Tierheim wollte nicht in teure und lange Behandlung engagieren, wurde bereits ein Termin festgelegt Sterbehilfe. Aber zwei Tage vor diesem schrecklichen Datum geschah ein Wunder: in Das Tierheim kam Joe Kirk und nahm einen zum Scheitern verurteilten Hund. Im selben Moment umarmte Gregory die Pfoten seines Retters und kuschelte sich an ihn eng anliegend.

Der Meister mit dem Beagle

Jetzt macht er das ständig – sowohl zu Hause als auch im Auto; Hund immer neben deinem geliebten Gastgeber. Joe und seine Frau Sheila beharrlich mit einer heimtückischen Krankheit zu kämpfen – Gregory geht nach und nach zu Änderung.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: