Ausgefallene Haustiere in einer Stadtwohnung

Alyona liebt Tiere seit ihrer Kindheit, von ihren Eltern. Wie viel Das Mädchen erinnert sich an sich selbst. Manchmal lebten schöne Haustiere im Haus ziemlich ungewöhnlich.

Sie nahm ihren ersten kleinen Eichhörnchen von den Jungen, verwüstete das Nest. Der Wald beginnt unmittelbar nach ihrer Heimat Sosnovoborsky und die Proteine ​​hier werden genauso natürlich wahrgenommen wie Katzen.

Kleine Eichhörnchen sind perfekt gezähmt, reagieren auf ihren Namen, mit anderen Haustieren auskommen. Ein Problem – während die Kinder Zähne wachsen, sie nagen an allem, was nur ins Auge fällt. A Tiere in den Käfigen halten in der Familie nicht gewohnt. Alle Eichhörnchen nannte das gleiche – Fomka; es ist schon eine tradition geworden.

Eichhörnchen Fomka

Jetzt wächst in ihrer Wohnung die dritte, z Nagetier. Alyonin Vater hob dieses kleine Eichhörnchen schrecklich auf ängstlich, direkt auf seiner eigenen Veranda – wahrscheinlich haben sie ihn getrieben Es gibt Hunde. Waldgast ist an Menschen gewöhnt und kehrt nicht in den Wald zurück will. Fomka-3 liebt Nüsse und Gurken, aber bisher ist es ein bisschen wild – mit kommuniziert nicht mit zwei Hauskatzen und einem Hund. Und Alena lebt ein paar lustige Erdmännchen – aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: