Anämie bei Katzen – Symptome, Ursachen und die Behandlung

Was ist Anämie?

Anämie ist ein medizinischer Begriff, der eine Abnahme der Anzahl von Patienten beschreibt rote Blutkörperchen, Hämoglobin oder beide. Dies ist nicht spezifisch eine Krankheit und ein Syndrom, das von vielen anderen herrührt Krankheiten und Störungen. Hämoglobin versorgt die Zellen mit Sauerstoff Körpergewebe und ein an Anämie leidender Patient haben Symptome im Zusammenhang mit Sauerstoffmangel werden beobachtet.

Anämie bei Katzen - Symptome, Ursachen und die Behandlung

Rote Blutkörperchen werden vom Knochenmark produziert und treten dann ein Blutfluss, wo sie für etwa zwei Monate zirkulieren. Von Wenn sie altern oder Schaden nehmen, werden sie aus dem Blut entfernt, so dass von ihren Komponenten neu zu produzieren. Anzahl der roten Blutkörperchen kann abnehmen aufgrund einer Abnahme ihrer Produktion oder erhöht Verlust.

Was sind die Symptome einer Anämie?

Das offensichtlichste und primäre klinische Anzeichen einer Anämie in Katzen, wie Hunde, zeigen eine Veränderung der normalen rosa Farbe Zahnfleisch können sie blassrosa oder sogar weiß werden. Katzen Diejenigen, die an Anämie leiden, haben auch eine geringe Ausdauer und scheinen träge. Blasses Zahnfleisch, Lippen und allgemeine Lethargie deuten darauf hin die Notwendigkeit einer Blutuntersuchung.

Diagnose

Eine Anämie bei Katzen wird mit Hilfe einer fortgeschrittenen Analyse diagnostiziert Blut. Für den Fall, dass der Prozentsatz der roten Blutkörperchen ist niedrig genug, wird die Katze mit Anämie diagnostiziert.

Wenn bei Ihrer Katze eine Anämie diagnostiziert wurde, ist es wichtig, dies festzustellen Produziert ihr Knochenmark die erforderliche Anzahl roter Blutkörperchen? Antwort auf ihren Niedergang.

Eine Knochenmarkbiopsie ist erforderlich, wenn Bedenken bestehen, dass dies nicht der Fall ist reagiert richtig auf Anämie. Knochenprobe Das Gehirn wird extrahiert und analysiert, wodurch es wertvoll wird Informationen über seinen Zustand und manchmal über die Ursachen der Anämie.

Biochemischer Bluttest, Urinanalyse und andere wichtige Tests notwendig, um den Allgemeinzustand einer Katze mit Anämie zu beurteilen. Diese Analysen geben Auskunft über die Funktionen der inneren Organe und der Ebene Elektrolyt.

Eine Stuhlanalyse wird durchgeführt, um das Vorhandensein von Parasiten in zu diagnostizieren Magen-Darm-Trakt, der die Ursache für den Verlust sein kann Blut.

Schließlich sollte eine Katze mit Anämie überprüft werden Katzenleukämievirus und Katzenimmunschwächevirus seit diesen Viren sind häufige Ursachen für Anämie.

Welche Krankheiten können Anämie verursachen?

Viele Krankheiten können zu einer Verringerung der Anzahl roter Blutkörperchen führen. und Hämoglobin im Blut. In der Regel sind sie gruppiert nach: 1) Krankheiten, die zu Blutverlust führen, 2) Krankheiten, die zu Blutverlust führen Hämolyse (Schädigung und Zerstörung der roten Blutkörperchen) und 3) Krankheiten, die eine Abnahme der Produktion der roten Blutkörperchen durch verursachen Knochenmarksuppression.

Welche Krankheiten bei Katzen verursachen Blutverlust?

Die Hauptursachen für Blutverlust bei Katzen sind:

  • Verletzung oder Beschädigung von Blutgefäßen oder inneren Organe, die Blutungen verursachen
  • Schwerer parasitärer Befall durch Flöhe, Zecken oder Nematoden
  • Tumoren im Verdauungstrakt, in den Nieren oder in der Blase
  • Störungen der Blutgerinnung

Welche Krankheiten bei Katzen verursachen Hämolyse?

Die Hauptursachen für Hämolyse bei Katzen sind:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Felines Leukämie-Virus
  • Blutparasiten
  • Chemikalien oder Toxine
  • Neoplasie (Krebs)

Welche Krankheiten von Katzen können die Produktion hemmen rote Blutkörperchen Mark?

Die Hauptursachen für die Unterdrückung des Knochenmarks sind:

  • Jede schwere oder chronische Erkrankung (z. chronisches Nierenversagen oder Lebererkrankung)
  • Mangelernährung oder Nährstoffungleichgewicht
  • Autoimmunerkrankungen
  • Felines Leukämie-Virus
  • Felines Immundefizienz-Virus
  • Chemikalien oder Toxine
  • Neoplasie (Krebs)

Können Katzen eine Eisenmangelanämie entwickeln?

Eisenmangelanämie ist eine häufige Erkrankung in Menschen, vor allem Frauen. Eisenmangel ist jedoch selten entwickelt sich bei Katzen und tritt in der Regel nur wegen schwerer Blutverlust oder eine sehr unausgewogene Ernährung.

Wie behandelt man Anämie?

Wenn die Anämie der Katze so schwerwiegend ist, dass sie eine Bedrohung darstellt für das Leben wird sie eine Bluttransfusion brauchen. Hauptziel Die Transfusion soll den Zustand der Katze stabilisieren, aber radikal Die Ursache der Anämie sollte durch Untersuchung und Diagnose ermittelt werden Analysen und dann angemessen behandlung.

Die Behandlung basiert auf der Bekämpfung einer verursachenden Krankheit Anämie Kortikosteroide können bei der Behandlung verwendet werden, Antiparasitika, andere Medikamente oder Operationen. Der Tierarzt sollte einen Behandlungsplan auf der Grundlage von zusammenfassen die spezifischen Bedürfnisse und Testergebnisse Ihrer Katze.

Wie ist die Prognose für Katzen, bei denen eine Anämie diagnostiziert wurde?

Die Prognose für Katzen mit Anämie hängt von der Diagnose und dem Zustand ab. Tier vor der Behandlung. Die meisten Katzen sind anämisch rechtzeitig diagnostiziert, haben eine günstige Prognose. Katzen die an Krebs, Autoimmunerkrankungen oder schweren Erkrankungen leiden Verletzungen haben eine ungünstigere Prognose.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: