10 intelligentesten Hunderassen

1994 veröffentlichte die University of British Columbia Ergebnisse der Hundeintelligenzforschung. Aufgrund Analyse und Bewertung von 79 Rassen wurden 10 mit der höchsten Entwicklung identifiziert Intelligenz. Jeder von ihnen zeigte sich ausgezeichnet Lernfähigkeiten. Wie sehen die zehn intelligentesten Rassen aus? Hunde? Wir erzählen weiter.

Inhalt

  • 1 Der klügste – Border Collie
  • 2 Pudelhunde
  • 3 Deutscher Schäferhund
  • 4 Golden Retriever
  • 5 Dobermann
  • 6 Sheltie
  • 7 Labrador
  • 8 Papillon
  • 9 Rottweiler
  • 10 Australischer Schäferhund

Das klügste – Border Collie

Die Rasse entstand im 16. Jahrhundert in der Grenzzone zwischen England und Schottland. Daher der Name: “border” in per. aus dem Englischen – “Grenze” und “Collie” in Per. aus dem Gallischen bedeutet “nützlich”.

Border-Collie

Solche Süßen brauchen Platz, also denke zwanzigmal nach bevor Sie sie in der Wohnung beginnen

Infolge der Kreuzung arbeitender Wikingerhunde mit schottischen Schäferhunde haben es geschafft, einen perfekten Schäferhund hervorzubringen:

  • winterhart;
  • klug;
  • leicht und beweglich;
  • groß genug, um die Herde zu kontrollieren.

Die University of British Columbia erkannte diese Rasse als die beste an trainierbar.

Border Collie ist gehorsam, aber geneigt, unabhängig zu nehmen Entscheidungen. Ansonsten ist es wichtig, zunächst Regeln und Einschränkungen festzulegen Der Hund wird, dem hundertjährigen Instinkt folgend, beginnen, den Haushalt zu “grasen” und andere Haustiere.

Border-Collie

Border Collie führt zu Recht die Liste der intelligenten Rassen an

Merkmale der Rasse:

  • Es versteht sich gut mit Kindern. Liebt kollaborative Ballspiele, fliegende Untertasse.
  • Erfordert erhebliche körperliche Anstrengung. Besser drin behalten Landhaus mit einer offenen Fläche, die der Hund kann zu schützen.
  • Die Wohnung verhält sich ruhig, die angesammelte Energie verschüttet für einen Spaziergang. Muss auf lange Übergänge vorbereitet sein während des Spaziergangs.
  • Langhaarige Rasse. Wolle sollte regelmäßig gekämmt werden. In Die Wohnung muss oft gereinigt werden.

Was ein Furminator ist und wie man ihn zur Pflege einsetzt Hundehaar kann von gefunden werden articleshttps: //kot-pes.com/furminator-dlya-sobak/

Größe und Gewicht: 47–53 cm, 12–20 kg.

Lebenserwartung: 13–16 Jahre.

Durchschnittspreis: $ 300 (18.000 Rubel).

Pudel-Hunde

Frankreich und Deutschland streiten sich über die Herkunft des Pudels. Das Wort selbst “Paddeln” kommt aus dem Deutschen und bedeutet “schwimmen” Hundeartig. “Aber die Franzosen sagen, der Pudel komme von Französische Wasserhunde, und betrachten es als eines der Symbole ihrer ländern.

Der Pudel ist aufmerksam und geschult. Kein Wunder, dass er der beliebteste wurde Zirkushund. Dank der Liebe zum Schwimmen wurde der Pudel weiter benutzt Auf der Jagd hat der durchschnittliche Pudel das Wild leicht aus dem Sumpf geholt. Jetzt Der Pudel ist zu einem exklusiven Familienhund geworden.

Pudel

Treu und gut ausgebildet, werden sie zuverlässig. Begleiter

Er liebt Menschen und vor allem Kinder. Finde Freunde mit allen Lebewesen in der Hof. Lebhaft und fröhlich liebt er Spiele und alles verwöhnen. Darf heftig nach dem Hund eines großen Nachbarn bellen oder zu einem verdächtigen Fremden. Aber der Pudel dieser Hunde das sie sagen: bellt, beißt aber nicht. Zum Schutz verwenden Sie no bedeutung. Obwohl ein königlicher Pudel ein Potenzial erschrecken kann die kriminelle Größe.

Pudel

Die dem Pudel innewohnende Aristokratie verrät ihn noch Franzose

Merkmale der Rasse:

  • Eine der besten Rassen für die Aufbewahrung in einer Wohnung – verblasst nicht. Minimum Fell und Staub, Minimum Allergene.
  • Es ist in vielen Größen erhältlich: von Royal bis Toy Poodle und andere Farbe.
  • Wird ein Freund für ein Kind und eine Katze.
  • Duldet Einsamkeit schlecht. Erfordert ständige Anwesenheit der besitzer fängt sonst an zu jammern.

Größe und Gewicht: 25-60 cm, 5-50 kg.

Lebenserwartung: 12-18 Jahre.

Durchschnittspreis: $ 500 (30.000 Rubel).

Deutscher Schäferhund

Die Rasse wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus Vertretern gezüchtet Alte deutsche Schäferhunde, einst ehemalige Schäferhunde. In Während des Zweiten Weltkrieges wurde der Deutsche Schäferhund eingesetzt als Streifenhund, als Ordonnanz, als Bluthund.

Deutscher Schäferhund

Schöne und große Hunde werden ein treuer Begleiter für diejenigen, die bereit, mit ihnen umzugehen

In unserer Zeit ist der Deutsche Schäferhund einer der beliebtesten geworden züchtet dank der Teilnahme an mehr als hundert Filmen: “Komm zu mir, Mukhtar “,” K-9 “,” Ich bin eine Legende “und andere. Filme beschreiben genau das Beste Seiten dieser Rasse:

  • emotionale Stabilität;
  • unbestreitbarer Gehorsam;
  • forschender Geist;
  • Furchtlosigkeit und Adel.

Der Deutsche Schäferhund ist nicht exekutiv und gehorsam geboren. Zu Um diese Eigenschaften bei einem Hund zu trainieren, muss man sich viel Mühe geben Einschließlich methodisches Arbeiten mit einem Hundeführer. Verstehe dies jedoch nicht alle Züchter. Laut Statistik greifen Hunde Menschen mit an 1982 bis 2014 belegt der Deutsche Schäferhund den dritten Platz, der zeigt ein hohes Maß an Aggression dieser Rasse.

Deutscher Schäferhund

Schäferhund erfordert Kontrolle und Training von den ersten Lebenstagen an dein Haus

Merkmale der Rasse:

  • Universeller Hund: Wächter, Wächter, Begleiter.
  • Betrachtet sich als Zweiter nach dem Meister, erhebt sich über der Rest der Familie. Werde nur einen hören Person.
  • Neutral gegenüber Kindern. Kann nicht mit einem anderen auskommen Hund oder Katze.
  • Es erfordert sorgfältiges Training, sonst wird es aggressiv und unkontrollierbar.

Größe und Gewicht: 55–65 cm, 25–40 kg.

Lebenserwartung: 13 Jahre.

Durchschnittspreis: 200 US-Dollar (12.000 Rubel).

Golden Retriever

Mitte des 19. Jahrhunderts durch Selektion gezüchtet. Der nächste ein Verwandter der Rasse ist Neufundland. Dies erklärt dies Liebe zum Wasser, gutmütiger Charakter und Fähigkeit zu akzeptieren unabhängige Entscheidungen.

Golden

Fürsorglich und klug werden Retriever oft zum Traumtier für diejenigen, die einen treuen Freund machen wollen

Golden Retriever – der Standard eines Familienhundes. Für Erwachsene hat er wird ein Begleiter und Assistent werden: er wird mit Vergnügen tragen Hausschuhe und leichte Taschen aus dem Laden. Auf einem Spaziergang können Sie sicher sein Das Loslassen der Leine ist ein Hund ohne Aggression. Aber immer noch Sie sollten darauf achten, einfache Befehle zu lernen, weil ein Erwachsener Der Hund erreicht ein Gewicht von 50 kg, und das weiß vielleicht nicht jeder in Ihrer Umgebung Der Hund ist nett.

Lernen Sie, wie man zu Hause einen Hund trainiert. hier: https://kot-pes.com/dressirovka-sobak-v-domashnix-usloviyax-sekrety-uspexa/

Für Kinder wird der Golden Retriever ein spielerischer Freund in buchstäblich ein weicher Hund, den Sie umarmen möchten. Aber in In einer extremen Situation kann er mit Entschlossenheit und Mut überraschen. Nicht Einmal retteten diese Hunde das Ertrinken und zogen die Kinder aus dem Feuer.

Golden

Dieser Hund ist der Maßstab für Freundlichkeit, Barmherzigkeit und Intelligenz.

Golden Retriever ist der zweitbeliebteste unter Hunderassen in Europa.

Merkmale der Rasse:

  • Großer Freund von kleinen Kindern.
  • Behandelt alle Familienmitglieder gleichermaßen, einschließlich zu den vierbeinigen.
  • Passt sich leicht dem Inhalt der Wohnung an.
  • Erfordert die Kommunikation mit anderen Menschen, Hunden, Katzen und anderen Lebewesen.
  • Der Wach- und Sicherheitsqualitäten beraubt.

Größe und Gewicht: 51–61 cm, 25–40 kg.

Lebenserwartung: 10-12 Jahre.

Durchschnittspreis: 450 USD (27.000 Rubel).

Dobermann

Die Rasse wurde im 19. Jahrhundert durch die Bemühungen eines deutschen Polizeibeamten geboren Friedrich Dobermann. Im Jahr 1870, nach zwanzigjähriger Arbeit, er Erreichter Erfolg bei der Schaffung eines Diensthundes, der sich trifft Anforderungen:

  • eine Kombination aus Wildheit und Verstand;
  • Geschwindigkeit
  • Schlichtheit.

Diese Hunde wurden Thüringer Pinscher genannt, jedoch nach ihrem Tod der Schöpfer von ihnen wurde der Name Dobermann Pinscher zugewiesen.

Dobermann

Dobermänner, wie andere Vertreter “gefährlicher” Rassen, werden Verhalten Sie sich so, wie Sie sie erziehen – zusätzlich zur Art des Tieres Viel hängt von dir ab

Dobermann wird hauptsächlich als Suchhund eingesetzt. Aber vielleicht Sei ein guter Wachmann. Ein schlanker und muskulöser Hund mit einem Gewicht von 40 kg kann jeden Angreifer niederschlagen und erheblichen Schaden verursachen mit seinen starken Kiefern.

Die Rasse gilt als mäßig aggressiv, aber gut ausgebildet. Oh Die richtige Erziehung sollte ab dem Welpenalter in Betracht gezogen werden. Notwendig Munition bekommen: ein regelmäßiger und strenger Kragen, eine Schlinge für Training, Fang und Geld sparen für systematische Besuch beim Hundeführer.

Dobermann

Hunde sind geschult und gehorsam – das Wichtigste ist, sich mit ihnen zu benehmen “ehrlich”

Merkmale der Rasse:

  • Aktive Rasse. Lieber im Hof wohnen, aber in einem warmen der Stand.
  • Erfordert eine strenge Ausbildung und Schulung.
  • Es ist unerwünscht, mit kleinen Kindern zu beginnen.

Größe und Gewicht: 63–72 cm, 32–45 kg.

Lebenserwartung: 12-14 Jahre.

Durchschnittspreis: $ 500 (30.000 Rubel).

Sheltie

Der Geburtsort der Rasse sind die Shetlandinseln, gelegen an Nordspitze von Großbritannien. Lokale Hirten züchteten die Rasse Sheltie für den eigenen Bedarf mit folgenden Eigenschaften:

  • die größe ist nicht grösser als nötig – um wegfahren zu können Fuchs
  • dickes langes Fell, damit es nicht lange gefriert Übergänge;
  • schnell und geschult – um die Herde zu managen.

Nach der Kreuzung mit einem schottischen Schäferhund im frühen zwanzigsten Jahrhundert, Sheltie sah aus wie eine kleinere Kopie von Collie.

Sheltie

Die mimische Schnauze wird ein Grund für die tägliche Zärtlichkeit sein

Sheltie bevorzugt einen aktiven Lebensstil, zu dem sie immer bereit ist Spiel oder zu Fuß. Aber mit Verständnis bezieht sich der Besitzer, wenn er beschäftigt. Es genügt, sie auf den Hof zu lassen, und sie wird selbst was finden zu tun: läuft, schaut in jede Ecke und etwas Interessantes oder Verdächtiges signalisieren.

Koexistiert perfekt in der Familie, behandelt mit gleichem Respekt Erwachsene und Kinder.

Andere Hunderassen für Familien mit Kindern geeignet erzählt in articlehttps: //kot-pes.com/porodyi-sobak-dlya-detey/

Zusammen mit dem Welpen muss man ein Set Kämme verschiedener Art kaufen und dabei sein bereit, sich mindestens eine Stunde pro Woche dem Kämmen des Hundes zu widmen. Bei Wartung in der Wohnung müssen Sie die Klimaanlage für den Sommer kümmern Zeitraum.

Sheltie

Tierheime sind nicht nur schlau, sondern auch robust

Merkmale der Rasse:

  • Geeignet für Alleinstehende und Familien.
  • Er ist gesund.
  • Bellt oft laut.
  • Wolle braucht Pflege.
  • Ohne richtige körperliche Aktivität wird Energie ausgegeben kleine “Verbrechen”.

Größe und Gewicht: 35–37 cm, 6–12 kg.

Lebenserwartung: 10–20 Jahre.

Durchschnittspreis: $ 300 (18.000 Rubel).

Labrador

Der erste Höhepunkt der Popularität des Labradors war zu Beginn des 19. Jahrhunderts, als seine Jagdfähigkeiten hoch geschätzt wurden. Zweiter Höhepunkt war bereits in der Mitte des 20. Jahrhunderts, als die Einwohner von England und dann die ganze Welt, Wir haben festgestellt, dass der Labrador ein wunderbarer Hund ist. Sein entfernter Große Neufundländer gelten als Vorfahren.

Labrador

Klug und gütig, er wird ein großartiger Freund sein, aber so ein Wächter für mich

Labrador wird in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt: Führung, Rettungsschwimmer, Jäger, Familienhund. Manchmal von Geheimdiensten benutzt, um Suche nach Sprengstoffen und Drogen.

Der Charakter ist sanft und gehorsam, aktiv und verspielt. Er schwimmt gern. Labrador ist gutmütig gegenüber Erwachsenen, Kindern und anderen Hunden. Sehr praktikabel. Versucht den Besitzer zu befriedigen. Erkennt das Training wie ein Spiel, aber leicht zu lernen.

Labrador

Treue, schöne, freundliche Hunde sind die perfekte Ergänzung dazu freundliche Familie

Merkmale der Rasse:

  • Erfordert eindringlich Kommunikation. Alleine, fängt an Abenteuer suchen.
  • Friedlich in Bezug auf alles Leben, außer Vögel. Einfach versteht sich mit einer Katze.
  • Nicht bewachen, nicht bewachen.
  • Liebt Kinder.
  • Passt sich dem Leben in der Wohnung an. Das Verschütten ist mäßig.

Größe und Gewicht: 54–57 cm, 25–40 kg.

Lebenserwartung: 12–13 Jahre.

Durchschnittspreis: 200 US-Dollar (12.000 Rubel).

Papillon

Das Papillon ist seitdem ein Hofhund der Bourbonen-Dynastie Ludwig XIV. Und die ersten Hinweise auf den „Mottenhund“ sind mit XI datiert Jahrhundert.

Der Hund ist nicht nur für seine schönen Ohren in Form eines Schmetterlings bemerkenswert, aber auch hervorragende Intelligenz. Sie ist gut ausgebildet und versteht sein Meister auf einen Blick.

Papillon

Ein Miniaturfreund ist großartig für Inhalte in wohnung

Papillon ist ein sehr kleiner und sehr energischer Hund. Sie ist Sie ist ständig in Bewegung und interessiert sich für alles. Mit Vergnügen spazieren gehen spielen, wenn nicht – es wird nach Mäusen jagen.

Hunde dieser Rasse haben eine gute mentale Organisation. Sie sind verletzlich, leide nicht unter körperlicher Bestrafung und lauten Schreien. Als Antwort Misshandlung wird rachsüchtig. Bring so etwas auf Der Hund braucht in Liebe und Zuneigung.

Papillon erfordert eine rechtzeitige Sozialisation: es ist oft notwendig zu streicheln, ab dem Alter des Welpen mit verschiedenen Menschen und anderen bekannt zu machen Hunde, sonst kann er aggressiv und wütend werden.

Papillon

Trotz seiner Größe hat dieser Hund genug Verstand

Merkmale der Rasse:

  • Appartementhund für eine einzelne Person oder für eine Familie.
  • Inhalt ist billig.
  • Müssen Sie sich um den Mantel kümmern.

Größe und Gewicht: 20–30 cm, 2–2,5 kg.

Lebenserwartung: 12–16 Jahre.

Durchschnittspreis: $ 500 (30.000 Rubel).

Rottweiler

Die Geschichte des Rottweiler ist reich. Im alten Babylon seine Vorfahren nahm an der Löwenjagd im alten Ägypten teil – kämpfte in der Schlacht zusammen mit Kriegern im alten Rom – half in großen Mengen Rinder. Und im 21. Jahrhundert ist der Rottweiler immer noch mächtig kriegerischer Hund: Im Dienst der Polizei oder auf der Hut er Gebiet.

Rottweiler

Rottweiler sind gute Freunde, die keinen Besitzer in Groll

Ein gut ausgebildeter Rottweiler ist ein verlässlicher Freund und Wächter, ruhig sich auf Bekannte und Gäste beziehen, die andere lieben zu Tieren. Aber für eine angemessene Ausbildung braucht man eine eiserne Hand und Willen sowie Hunde Fähigkeiten. Das Training muss mit 2 beginnen Monate, immer den Hund voll Gehorsam.

Rottweiler belegt den zweiten Platz in der Statistik der Angriffe auf Menschen tödlich. Sogar der gehorsame Rottweiler Spaziergänge an einem öffentlichen Ort nur an der Leine.

Rottweiler

Rottweiler ist aufgewachsen und klug – er ist ein großartiger Wächter und zuverlässig Wachmann

Merkmale der Rasse:

  • Zuverlässiger Wachmann und Wachmann.
  • Für Anfängerzüchter nicht zu empfehlen, erfordert Kenntnisse Hundepsychologie.
  • Seien Sie vorsichtig in der Familie, die Rottweiler gehorcht nur ein Führer.
  • Kinder sind tolerant.
  • Die Wohnung ist ruhig, erfordert aber einen aktiven Spaziergang Leine.

Größe und Gewicht: 59–69 cm, 38–60 kg.

Lebenserwartung: 12-14 Jahre.

Durchschnittspreis: $ 400 (24.000 Rubel).

Australischer Schäferhund

Die Rasse entstand im 19. Jahrhundert durch Kreuzung. Kurzhaar-Collie und Hund Dingo. Es stellte sich stark und ein agiler Hund mit Fleiß im Training.

Australian Shepherd

Ein ausgebildeter Schäferhund wird nicht nur ein guter Begleiter sein, sondern auch ein wahrer Freund

Bisher ein australischer Schäferhund verwendet für seinen beabsichtigten Zweck und hilft Landwirten, großes gehörntes zu weiden Rinder. Aber vielleicht ein Familienhund. Gut für Kinder, versuchen, sie zu schützen, “grasen”.

Der Instinkt des Hirten ist sehr ausgeprägt. Im Stadium des Erwachsenwerdens beginnt, seine Beine zu beißen – von diesem müssen Sie geduldig entwöhnen. Eine weitere Manifestation des Hirteninstinkts ist die Sammlung verschiedener Dinge in Ein Ort: Galoschen, eine Gießkanne und Handschuhe können ordentlich sein in einer Ecke gefaltet.

Australian Shepherd

Australian Shepherds verstehen sich gut mit Kindern, sind aber anfällig für Dominanz

Australian Shepherd zeigt zunächst seine Liebe zur Freiheit, Unabhängigkeit, List, bis der Besitzer ihr beweist, was er ist Behörde. Dann wird sie aufmerksam, einfühlsam und gehorsam ein Assistent.

Merkmale der Rasse:

  • Zur Dominanz geneigt, müssen Sie in der Lage sein, sich als Führer zu bezeichnen.
  • Wenn in einer Wohnung keine Energie abgegeben wird, beginnt sie zu verderben Möbel.

Größe und Gewicht: 43–51 cm, 16–20 kg.

Lebenserwartung: 12-14 Jahre.

Durchschnittspreis: $ 500 (30.000 Rubel).

Denken Sie bei der Auswahl einer Rasse nicht darüber nach, was Ihnen dieses oder jenes bieten kann ein anderer Hund, und dass Sie es sich geben können. Wenn es dir gelingt befriedige alle ihre Bedürfnisse, sie wird dich mit ihrem Guten zurückzahlen Stimmung und grenzenlose Liebe.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: